Noch ne Umfrage: Before and After????

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kaffetante 23.09.06 - 13:14 Uhr

Hallöchen,

muss immer öfter über mich selbst schmunzeln....Was für den Kleinen heute dank seiner "unkonsequenten" Mutter alles Alltag ist und vorher laut seiner "naiven" Mutter (aber auch Papa :-p) "SO GAR NICHT GEHT".#augen

1.) Niemals sollter er den Schnuller kriegen (ausgehalten habe ich es sechs Wochen).

2.) Niemals bei uns im Bett schlafen (fühle mich zwar immer noch unsicher dabei, vor allem seit er zum Bauchschläfer mutiert ist, aber er schläft jeden morgen ab ca. 5.00 Uhr bei uns in der Mitte, der kleine Chef)#hicks

3.) Niemals auf dreckigen Böden krabbeln (war mir nadch zweimal im Büro sch.....egal, ich muss ja schließlich auch ein bisschen arbeiten)#schwitz

4.) Stillen in der Öffentlichkeit (ohne Kommentar)

5.) Wozu braucht mein Kind Markenklamotten (Antwort: Gar nicht, aber manchmal spinnt Mama, wenns doch sooo süß ist)

Mittlerweile freue ich mich sogar ein bisschen auf das Ende der Stillzeit, obwohl es toll war.....

Soll kein Angriff sein, auf diejenigen Mütter, für die diese Sachen noch nie zu den NONOs gehörten.....

Was fällt Euch da so ein????

Liebe Grüße

Natascha mit Fabian (*29.12.2005)#baby

Beitrag von simone_2403 23.09.06 - 13:30 Uhr

Ohhhhhhhhhhhhh da fällt mir ne Menge zu ein.

Bei Oma übernachten die erste Zeit, nie im Leben -(jetzt ist man froh,wenn man mal ein WE für sich und Männe hat und Oma in die Bresche springt)

In der Stadt was kaufen obwohl es daheim doch dann gleich essen gibt-(wer schon mal mit einem Kleinkind in der Stadt war das einen Menschenauflauf alleine durch sein Organ verursachen kann,denk darüber ruck zuck anders)

Kinder sollen Erfahrungen sammeln -(alles schön und gut,wenn aber meinem Kind zum 5 mal ein Auto an den Kopf geschmissen wird,halt ich nicht mehr meinen Mund)

Ich könnte die Liste beliebig fortführen.Auch so manche Ratschläge die Oma gibt,hab ich mit einem Augenrollen abgetan,musste aber dann feststellen,das Oma wohl doch nicht so unrecht hat und es tatsächlich besser läuft...

Ich weiß jetzt,warum Oma immer sagt,Das Leben ist ein einziges lernen ;-)

lg

Beitrag von kueken_henne 23.09.06 - 14:03 Uhr

:-p

Das kenn ich doch irgendwie...gg

Am ende der #schwangerschaft hab ich gesagt...das #baby bekommt kein rosa....lol...und das ende vom Lied wenn man in die Wickelkommode schaut? Rosa über Rosa.....gg

Jaja so kann es sich ändern....ich will halt zeigen das ich ein Mädchen hab...obwohl viele fragen: Ist es ein Junge oder ein Mädchen...ja HALLO?????...würde ich ein Jungen von Kopf bis Fuß in rosa kleiden????

#augen#augen#augen#augen#augen#augen

#herzliche Grüße
Yvi :-)

Beitrag von schnutchen1980 23.09.06 - 14:05 Uhr

Hi hi, ach ich bin da genauso herrlich konsequent inkonsequent gerade wenns um Klamotten für´s Baby geht.
Ich gehe eingentlich generell mit dem Vorsatz in die Stadt
"heute kaufe ICH für MICH eine Hose/Pulli/Schuhe/Schminke"
bin ich dann daheim und mein Freund guckt in die Tüten findet er *Hosen(allerdings 62er Größe)
*Pullis(ebenfalls 62er Größe)
*Schuhe(versuch ihm weis zu machen ich trage Krabbelpuschen)
*Rasseln,Schnuller,Bilderbücher ect. pp.

Versteht ihr was ich nun mit konsequent inkonsequent meine#schein

Liebe Grüße
-Steffie- ohne Hose, Pulli und Schuhe für sich selbst


Beitrag von mutterschaf 23.09.06 - 14:23 Uhr

Ja, das mit den Klamotten kenne ich.
"So", denke ich mir, "ich brauche neue Schuhe. Ich kaufe nix für die Kinder, deren Kleiderschränke sind rappelvoll!". Und was is? Auf dem Weg zum Schuhladen gehe ich dann noch in die Kinderabteilungen von H&M, Ernstings Family, C&A... "Ach naja, EIN Pullover für Jan. Geht ja noch."..."Och süss, so ein hübsches Kleidchen! Kleider hat sie ja noch nicht sooo viele."..."Cool, ein Dinosaurier. Da würde Jan sich aber freuen!"... Und dann komme ich heim mit Tüten voller Kinderkram und wenn Männe fragt "Und, wo sind Deine neuen Schuhe?"..."Ähm...ach, ich hab nix Passendes gefunden."
Ansonsten, Theorie und Praxis:
- Kleine Kinder brauchen keinen Fernseher. Wohl wahr. Aber wenn ich mal dringend die Bügelwäsche beseitigen muss und Junior beim fernsehen artig auf dem Sofa sitzt statt ständig zu rufen "Mama, guck mal....Mama, ich brauche mal...Mama, kannst Du mal...." #hicks
- Fastfood ist ungesund. Wohl wahr. Aber nach einem stressigen Tag, wo ich keinen Bock mehr habe jetzt auch noch zu kochen und wir doch die Mc Donalds Gutscheine an der Pinnwand haben...#hicks
- Keine Zwischenmahlzeiten kurz vor`m Essen. Wohl wahr. Aber wenn man Junior beim einkaufen `ne Scheibe Wurst anbietet und beim Bäcker dann noch`n kleines Käsebrötchen. Wäre ja gemein, wenn er nicht darf, wenn die anderen Kinder dürfen. #hicks
- Nicht ständig die Klamotten mutwillig einsauen! Wohl wahr. Aber wenn da schon so eine schöne, große Pfütze ist. Und die Hose hat ja eh schon einen Fleck. Naja, hab ich früher auch gemacht. Na gut, spring rein! #hicks

usw, usw, usw.... #hicks

Beitrag von cosica 23.09.06 - 14:33 Uhr

Ja, das kenne ich alles.
1) Nach der ersten Nacht im Kh bat ich meinen Freund, einen Schnuller zu besorgen. Nach 6 Wochen wollte Amélie ihn nicht mehr haben, brüllte wenn man mit dem Schnuller kam. Clarisse hat deshalb überhaupt keinen Schnuller bekommen, da wir das ja nicht "gewohnt" sind.

2) die Kinder schlafen nur ausnahmsweise bei uns im Bett. Clarisse vor allem zum "in den Schlaf stillen".

3) genau wie bei dir;-) Clarisse krabbelt ja noch nicht, aber ich muss gestehen, ich war da auch nicht wirklich pingelig bei Amélie #schwitz. Vor allem wenn man arbeiten muss...

4) bei Amélie war ich manchmal geniert und habe mich zurückgezogen. Bei Clarisse packe ich einfach die Brust aus, basta. Im Flugzeug war übrigens ein Mann, der neben uns sass, so schockiert, dass er den Platz wechselte. Da hatten wir einen Sitz mehr #huepf#huepf.

5) jaja, die lieben Klamotten... trotzdem kaufe ich am liebsten bei Zara und H&M. Manchmal muss es aber auch Ralph Lauren oder Lili Gaufrette sein #schein

6) fernsehen (hast du vergessen, obwohl... Fabian ist ja "erst" 9 Monate alt). Aber ich muss zugeben, dass so kleine DVD's manchmal soooo praktisch sind für Amélie (2 Jahre alt), vor allem wenn ich kochen muss oder einfach mal 2 Minuten meine Ruhe haben will #hicks.

Die Liste könnte ich ins unendliche weiderführen, da immer Sachen dazukommen und ich ja eine 2 jährige Tochter habe...

lg,

Corinne & Amélie (*16.09.04) & Clarisse (*13.05.06)

Beitrag von girl1986 23.09.06 - 15:10 Uhr

Oje,dann zähle ich mal ein paar Dinge auf ;-)

1)Sie bekommt nicht soviel Spielzeug!Sonst weiß sie gar nicht womit sie spielen soll,weil sie zuviel hat.....Oh das ist aber süß:"Jolina möchtest du das haben?"und wenn ich Augen dann leuchten und sie danach greift,kaufen wir es #hicks

2)"Ja,da kann sie dann mal bei euch schlafen...." heute gebe ich sie nicht mal eine Stunde zu jemanden außer zu ihrem Papa!Ich bin immer dabei!Sie ist höchstens 10min mit jemandem allein!Nur bei ihrem Papa hab stört es mich nicht!#hicks

3)Ich wollte erst billigwindeln nehmen,weil die fangen ja auch alles auf....Ich nehme nur Pampers,weil die für Jolina bequemer sind#hicks

4)Sie wird nicht mit im Elternbett schlafen...Daran habe ich mich gehalten #freu

5)..............;-)


LG Kathrin+Jolina

Beitrag von katalin 23.09.06 - 15:11 Uhr

Coole Umfrage!!!

Also:
1) Kind kommt mir nicht ins Bett (man darf ja nicht verwöhnen...): mein Kleiner hat bis vor einer Woche nur bei mir im Bett geschlafen!!

2) 6 Monate voll stillen: mein Kleiner ist seit 1 Woche Brei (5 Monate alt), weil er mir mit seinen Blicken jeden Bissen förmlich aus dem Mund geklaut hat)

3) nur einen Kinderarzt/ Kinderärztin: habe jetzt eine super Allgemeinärztin, die viele Kinder behandelt! Der Kinderarzt hat mir nicht zugesagt!

4) nicht so zimperlich sein, was sein muss, muss sein: es hat mir so weh getan, als mein Kleiner geimpft wurde, hätte es am liebsten verweigert!

5) "Mein Kind muss sich auch mal alleine beschäftigen können": er wurde in den ersten Wochen nur getragen, weil er sich keine Sekunde ablegen ließ!

Ich glaube, ich könnte die Liste noch ewig weiter führen!!! Und das, obwohl ich beruflich viel mit Babies gearbeitet habe... aber das eigene Baby ist halt doch was komplett anderes!

LG, Katalin

Beitrag von hoerbi 23.09.06 - 17:03 Uhr

Hallo ihr Lieben,
spitzen Umfrage, musste so lachen, hab mich und meinen Mann in vielem erkannt.
Liebe Grüße,
Angela:-D