"zeigefreudige menschen"

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von feenprinzessin 23.09.06 - 14:20 Uhr

hallo ihr lieben!

ich muss euch mal erzählen, was mir gestern wiederfahren ist. habt ihr bestimmt auch schon einmal erlebt, vor allem diejenigen, die aus einer großstadt kommen, da das dort häufiger vorkommt, denke ich.

also...gestern früh bin ich wie immer um 10 nach 7 aus dem haus um zur schule zu zuckeln. morgens ist es jetzt leider schon dunkel. der weg, der direkt neben einer recht belebten hauptstraße liegt, ist auch gut beleuchtet. normalerweise auch recht belebt, da 50 meter entfernt die metro bzw busstation ist.

auf einmal sehe ich einen mann, mitte 20 vielleicht, der mich ansieht und dann schnurstracks auf einen baum zugeht, welche die allée säumen.
ich dachte noch " nein...der wird es doch nicht wagen, jetzt vor mir gegen den baum zu urinieren, oder?" das gehört sich meiner meinung nach nicht.

aber nein, der gute hatte einen ganz anderen plan.
er holte seinen penis aus der hose, trug nicht einmal eine unterhose, war also gut vorbereitet und begann gegen den baum "wichsen".( entschuldigt die ausdrucksweise)

ich war recht erschrocken, hab weggesehen und bin einfach weitergegangen.

aber im nachhinein frage ich mich schon, wie ich hätte reagieren sollen. oder besser gar nicht? ihn ansprechen? zur sau machen?
wie würdet ihr reagieren? ich war einfach zu perplex.


liebe grüße, rike

Beitrag von ilovemilka 23.09.06 - 14:28 Uhr

Hallo Rike,

na ja, ich würde sagen es gibt solche Menschen. Die brauchen das. Verstanden hab ich das noch nie, aber muss ich wohl auch nicht.

Ich denke ich hätte so getan, als wenn ich es nicht bekommen hätte. Einfach weitergegangen und gut is.

Unangenehm ist es auf jeden Fall, aber einfach ignorieren.

Liebe Grüsse
Martina

Beitrag von monaeaush 23.09.06 - 14:34 Uhr

Habe mal gehört, daß diese Leute sich daran weiden, wenn die Menschen beschämend zur Seite gucken oder den Schritt schneller werden lassen.

Ein lockerer Spruch schüchtert wohl diese Leute ein ... so von wegen: "Machts Spaß?" - "Brauchste Hilfe?" ... etc


LG Mona

Beitrag von bibabutzefrau 23.09.06 - 14:46 Uhr

kannst du das in dem Moment wenn du erschrocken bist?
Ich bin auch nicht unbedingt von der schüchternen Sorte aber da würde ich mich nicht trauen.
Was ist wenn er sagt:Na klar pack mal an#schock

Aber es stimmt-gehört/gelesen habe ich es auch schon!

LG Tina

Beitrag von salem511 23.09.06 - 15:57 Uhr

So was Ähnliches hatten wir auch schon mal. Meine Freundin und meiner einer laufen spät abends nach Hause, da steht da ein Typ an einer Hausecke und hobelt was das Zeug hält. Nicht dass er uns nicht gesehen hätte, aber hat ihm auch nichts ausgemacht. Naja, als wir direkt neben ihm waren, habe ich ihn angesehen und gesagt "Wetten, dass Du das nicht länger als 4 Minuten schaffst?" Die Wette hab ich gewonnen, er hat seine Hose zugemacht und ist im Laufschritt abgezogen....#freu
Ich muss aber gestehen, ich bin ein eher direkter Mensch und im Ernstfall durchaus in der Lage und willens, mich zu wehren. Da fallen einem solche Sprüche vielleicht leichter.

LG
Salem

Beitrag von madjulie 23.09.06 - 16:53 Uhr

Warum passiert mir sowas nie?
Ich hätte gleich erstmal gesagt "Kommt er dir neben dem dicken Stamm nicht noch kleiner vor?" #schein#freu

Beitrag von samy_71 23.09.06 - 19:14 Uhr

Meine beste Freundin, die in London lebt, hat mir letztens auch eine ziemliche #schock-Geschichte erzählt. Sie besuchte ihren Freund im Krankenhaus, der wegen aufgeplatzter Magengeschwüre eingeliefert werden mußte. Jetzt sind die englischen Krankenhäuser nich unbedingt so, wie man das bei uns kennt. Mehrere liegen auf einem Zimmer, die Betten sind nur durch Vorhänge getrennt. Da es Tag war, waren die "nach vorne gerichteten" Vorhänge geöffnet.
Sie sitzt da bei ihrem Freund und erzählt ihm was -plötzlich hatte ein älterer Mann direkt gegenüber auch angefangen.....ähm...#hicks...."den Bengel am Hals zu packen";-).
Sie war einerseits total schockiert, auf der anderen Seite konnte sie mit Mühe und Not einen Lachkrampf gerade noch unterdrücken#freu.

Ich weiß auch nicht, was manche Leute damit bezwecken...#augen

Beitrag von schokobine 23.09.06 - 21:22 Uhr

Beim nächsten Mal machst du ein interessiertes Gesicht und sagst: "Ach, was haben wir denn da? Sieht aus wie ein Penis, nur viel, viel kleiner!" #freu #cool

Naja, aber mal ehrlich - diese Leute haben ja ein echtes Problem und ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, dass die meisten Exhibitionisten gar nicht so glücklich mit ihrem Zwang sind.... Sind wohl eher bemitleidenswert. Sie können einfach nicht anders. Und sollen ja angeblich auch vollkommen harmlos sein #kratz

LG Sabine

Beitrag von samy_71 25.09.06 - 13:59 Uhr

Oder: "Und an der Stelle von Ihrem kleinen Finger haben Sie wohl Ihren Penis, oder???" #schock #freu

Beitrag von mariella70 24.09.06 - 13:18 Uhr

Hi Rike,
guck ihn das nächste Mal an, klatsch dir an die Stirn und sage: "Mist, da fällt mir ein, dass ich die Garnelen für heute Abend vergessen hab!"#schein
Viel Spaß
Mariella