Tolerant oder steckt mehr dahinter?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von lieber_so 23.09.06 - 14:32 Uhr

Hallo,

ich hoffe ihr könnt mir helfen oder mir wenigstens neue Denkansätze geben.

In Kurzform: mein Mann und ich leben seit 3 Monaten getrennt, momentan läuft es etwas besser und wir wollen einen neuen Versuch wagen. Erstmal mit getrennten Wohnungen und später... mal sehen wie sich alles entwickelt.

Allerdings ist es so, daß ich ihm Fremdgegangen bin (ca 2 Jahre her) und ich habe ihm vor kurzem auch alles erzählt. Wenn schon ein Neuanfang, dann wenigstens ehrlich dachte ich mir, denn ein Lügengerüst ist sicher keine Basis für einen Neustart.

Natürlich war er sauer und enttäusch, aber nach 2 Tagen war alles wieder ok. Er meinte er würde es so "locker" sehen weil es schon so lange her ist und nur kurz war und ausserdem liebt er mich über alles und das wäre ihm wichtiger als "alte Kamellen".

Das finde ich zwar toll und rechne ihm auch hoch an daß er so tolerant damit umgehen kann. Ich könnte das wahrscheinlich im umgekehrten Fall nicht.

Was glaubt ihr, meint er das alles ehrlich oder handelt er nur so weil er Gründe dafür hat? Ich glaube ihm ja, aber mein gesamtes Umfeld meint er hätte wohl selbst "Dreck am Stecken" und ist deshalb so "cool".
Eigentlich wollte ich darüber gar nicht mehr nachdenken, aber die dauernden Spekulationen von Ferunden lassen mich doch nicht kalt. Ansprechen will ich ihn darauf aber nicht, ich will nicht daß er denkt ich würde wieder anfangen (war früher extrem eifersüchtig, habe das aber mit der Zeit in den Griff bekommen)

#danke

Beitrag von thueringer78 23.09.06 - 14:40 Uhr

Ich war auch so "tolerant" als meine Frau mir was gebeichtet hat (sie ist nicht fremdgegangen, (also Sex) sie ist nur mit jemandem "ausgegangen" der in sie verknallt war .. aber tut ja hier nichts zur Sache, naja jedenfalls war sie wirklich eifersüchtig weil ich ihr nicht eifersüchtig genug war ;-)) .

Ich hab keinen Dreck am Stecken...
Muss also nicht sein. Männer sind nicht IMMER nur logisch denkende Wesen, und nicht IMMER auf ihren eigenen Vorteil bedacht.

ich wills natürlich nicht ausschließen, ich kenn den Menschen zu wenig, aber du müsstest ihn doch eigentlich ausreichend kennen. Frag ihn doch einfach. Nachdem Du gebeichtet hast ist er dran.

Beitrag von aggro 23.09.06 - 15:40 Uhr

ich denke man kann das nicht verallgemeineern... mein ex hätte mir jeden seitensprung verziehen, mein jetztiger freund würde sofort schluss mache und andersrum würde ich das auch - egal ob 100 jahre verheiratet und 30 kinder!!!

jeder geht einfach anders damit um - wie bei allem eben...

alles gute für den neuanfang

Beitrag von nick71 23.09.06 - 18:50 Uhr

"mein jetztiger freund würde sofort schluss mache und andersrum würde ich das auch"

Warst Du schonmal in der Situation oder woher weisst Du so genau, wie Du da reagieren würdest?

Beitrag von aggro 24.09.06 - 12:19 Uhr

nein ich selbst war noch nicht in der situation... (jedenfalls nicht das ich wüsste)

ich hoffe auch nie das ich in solche eine situation komme, aber ich WEIß 100 % das ich schluss machen würde, denn 1. könnte ich meinem partner keine sekunde mehr vertrauen, es würde mich fertig machen, außerdem würde ich ihn dafür hassen, denn wer so etwas tut, der sch... auf die beziehung....


gruß katrin

Beitrag von melissa202 23.09.06 - 19:33 Uhr

sorry aber wenn du sagst du möchtest die beziehung ohne lügen aufbauen und wieder bei null anfangen ist es wohl das beste du sprichst da ganz offen mit ihm !!sag ihm genau das was du hier geschrieben hast!!es ist immer wichtig in seiner beziehung ehrlich zu sein was nützen dir hier antworten oder überlegungen über einen menschen den man erstens nicht kennt usw das ist doch irgendwie unsinn oder??besser ist es du sprichst ihm direkt an und klärst das mit ihm selbst!wünsche dir viel glück und hoffe das ihr eine schöne,harmonische beziehung führen werdet#freu
lg.mel#klee

Beitrag von lieber_so 24.09.06 - 14:59 Uhr

Danke für eure Antworten!

Wir haben uns gestern Abend nochmal über das Thema gesprochen, v.a. über das, was ich hier geschrieben habe.

Ich denke jetzt sind schon viele Unklarheiten aus der Welt und ich kann ihn jetzt besser verstehen.
Habe ihm auch gesagt daß ich in der Hinsicht wirklich den Hut vor ihm ziehe :-)

Ich hoffe daß wir einen Neustart schaffen und nun endlich einen Schlußstrich unter unsere Vergangenheit ziehen können.

LG