Rechtliche Frage -US Bilder veröffentlichen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von finnya 23.09.06 - 15:46 Uhr

Hallo,

ich hatte heute eine ziemlich üble Auseinandersetzung mit einem Mädel, das es absolut unangebracht und anstößig fand, dass ich "meine Innereien öffentlich zur Schau stelle"!
Und zwar hatte ich in einem anderen Forum ein Bild von meinem ungeborenen Baby (US Bild, das gleiche, das auch hier in der VK ist) gepostet. Es ist kein Baby/Eltern-Forum, aber dennoch fand ich es angebracht, da dort auch viele Leute lesen, die ich persönlich kenne und die sich über meine Schwangerschaft freuen und immerhin gibt es in besagtem Forum auch eine Unterrubrik, wo Dinge gepostet werden sollen, die einem den Tage gerettet haben oder generell erfreuliche Sachen halt (Geburtstagswünsche etc).

Eigentlich stören mich diese Anfeindungen nicht wirklich, die Frau hat sowieso nicht alle an der Waffel, aber da ich vor habe in nächster Zeit weiter Bilder zu posten (immerhin nehmen viele Anteil daran und freuen sich auf neue Infos) und evntl auch 3D Bilder, wüsste ich gerne, ob es irgendwie gegen das Gesetz ist, wenn man Ultraschallbilder veröffentlicht. Insbesondere, wenn es 3D Bilder sind, wo man evntl. genau erkennen kann, ob das Baby ein Mädchen oder Junge ist.. Könnte ja Kinderpornographie sein oder so? Ich will dem Mädel auf keinen Fall irgendwelche Angriffspunkte bieten..

Viele Grüße,
Finnya

Beitrag von sandryves 23.09.06 - 16:04 Uhr

ich glaube wenn,dann hätte urbia schon was gesagt.

gruss
sandryves

Sabrina+Yves Cedric+(2)+#ei(31+2)

Beitrag von caddyc 23.09.06 - 16:16 Uhr

solange die jeweiligen forumsregeln nichts in dieser hinsicht verbieten hast du nichts zu befürchten. und wer sich bei solchen bildern was pornogra. denkt, der hat m.e. eh einen an der waffel. mein mann ist anwalt und ich soll dir ausrichten: happy posting mit den bildern :-)

Beitrag von simone_2403 23.09.06 - 16:22 Uhr

Hallo Finnya

Du hast das Recht am eigenen Bild,soviel mal vorweg.Solange es sich um DEINE Bilder handelt kannst du damit tun was du willst und wie du lustig bist.

http://de.wikipedia.org/wiki/Recht_am_eigenen_Bild

Was soll die denn für "Angriffspunkte" haben?

lg

Beitrag von mausvomsilver 23.09.06 - 16:45 Uhr

Also, als erstes mal kannst du mit deinen Bildern machen was du willst.

Und als zweites: besteht in dem anderen Forum eine Verpflichtung für diese Person, sich das Bild anzugucken? Denke, eher nicht. Soll se doch woanders hingucken ...

Liebe Grüße

Maus

Beitrag von melenegun 23.09.06 - 17:17 Uhr

Hallo Finnya,
dann ex mal bloß Deinen Namen weg (hab aber gesehen, in der VK ist er nicht zu lesen) und v.a. auch den des FA/der Praxis. Das wäre aus meiner Sicht der einzige Angriffspunkt. Vielleicht hat die Dame ja so einen an der Marmel, dass sie Deinen FA anruft und Sch... erzählt, das habe ich hier zu Beginn meiner SS mal im Forum gelesen, dass sich eine Dame so Infos beschafft hat und sich als diejenige ausgegeben hat, von deren Bild sie die Namen hatte. Dazu muss man zugegebenermaßen schon ziemlich bescheuert sein, aber das gibt es.
LG
melenegun #blume (30. SSW)