Hallo Januar-Mamis! Hab erste Problemchen! Jammerposting!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von almi26 23.09.06 - 16:44 Uhr

Hallo Januar-Mamis,

ich teste regelmäßig meinen PH-Wert in der Scheide, da ich bei meiner 1. SS eine Frühgeburt hatte. Als der Wert am Donnerstag abend und gestern morgen erhöht war, bin ich total beunruhigt zum FA gegangen. Nach einem Abstrich bestätigte mir meine FA, dass sich der PH-Wert wirklich erhöht hat, dass die Scheidenflora nicht im Gleichgewicht ist, irgendwelche Bakterien vorhanden sind... Jetzt muss ich Scheidenzäpfchen nehmen, um die Vaginalflora wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Außerdem nehme ich Penicillin, da ich ne dicke Mandelentzündung habe, Husten & Schnupfen. Außerdem soll das Penicillin gleich für meinen erhöhten Ph-Wert mit helfen. Und jetzt soll ich mich wieder mal "schonen".

Ich weiß, eigentlich ist das alles nicht so schlimm. Aber bei meiner ersten SS begann es mit den gleichen Symptomen und kurze Zeit später lag ich 2 x im Krankenhaus und hatte dann ne Frühgeburt! Und davor graut mir einfach. Außerdem habe ich im Herbst noch ziemlich viel zu tun: aufwendiger Nebenjob, hab mündliche Prüfung für Betriebswirt im Oktober, ein Kleinkind, Haushalt & Co. Und das schaffe ich nur, wenn ich wirklich fit bin! #schmoll

Könnt Ihr verstehen, dass ich deswegen total depri bin #heul! Wünsche mir doch so sehr, dass dieses Mal alles gut geht! Musste einfach meinen Frust mal "Gleichgesinnten" mitteilen! Danke, dass Ihr mir "zugehört" habt. Wie gehts Euch so?

Wünsche Euch alles Liebe und Gute!
almi26 (25+6 SSW)


Beitrag von lolleken 23.09.06 - 19:23 Uhr

Ich gehöre zwar ins Baby-Forum, aber trotzdem:

#liebdrueck

Ich kann dir aber auch nur Raten: nimm das Schonen ernst!

Eigentlich ist doch nichts so wichtig wie die Gesundheit von Mutter und Kind, oder? Da darf man auch ein Haushalt mal warten.

LG
Juliane und Sophia (6 Wochen alt)

Beitrag von sabine78 23.09.06 - 19:50 Uhr

kann nur sagen, dass ich in meiner ersten ss auch oft nen infekt in der scheide hatte. zum glück kam es bei mir nicht zu ner frühgeburt! habe dann immer scheidenzäpfchen dagegen bekommen.
in dieser schwangerschaft hatte ich bislang einmal nen infekt mit darmbakterien (den ich aber nicht selber durch nen erhöhten phwert feststellen konnte, der war ganz normal) und gleich danach noch nen anderen......zum glück ist bis jetzt auch alles gut.
weiss auch nicht, warum bei einigen frauen wie dir sowas gleich in ne wehentätigkeit oder so ausartet, kann aber wohl auch nur sagen, schon dich soweit es geht. zumindest noch ein paar wochen. denn dann hat das kleine ja bessere chancen