Was soll das bloß??? (vorsicht, sehr lang!)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rain_of_roses 23.09.06 - 16:50 Uhr

Hi ihr Lieben!

Ich muss jetzt mal meinen Ärger bei euch abladen.
Ich bin jetzt in der 12. SSW und habe einen befristeten Vertrag bis 28.02.2007. Irgendwie hab` ich das Gefühl, dass mein Abteilungsleiter mich dazu bringen möchte, dass ich vorher schon kündige. Er macht mich, seitdem er weiss, dass ich schwanger bin, nur noch fertig. Anfangs ging`s mit kleinen Sticheleien los. Am Montag meinte er dann zu mir, dass mein Umsatz viel zu schlecht wäre und das sich das ändern müsse. Hat er auch noch "in einem ""netten"" Ton gesagt. Dienstag und Mittwoch war bei uns auch gut was los und ich hatte also auch die Chance, mehr Umsatz zu machen. Gestern war dann wieder nix los und wir sind einfach viel zu viele Leute in der Abteilung und ich hab` wieder nicht so viel Umsatz geschafft. Heute morgen kam er dann gleich zu mir und meinte dann (schon ganz schön pissig):" Gestern war ja nicht so gut, ne!? Das MUSS sich ändern! Das MUSS sich ändern!!!" Ich meinte dann zu ihm, dass ich doch nix dafür kann, wenn so wenig bei uns los ist und was ich denn noch machen soll und er meinte zum 3. Mal "Das MUSS sich ändern!" und hat mir den Rücken zugedreht. Um 11 Uhr wollte er dann abhauen und bevor er ging, meinte er dann noch zu mir, dass ich meinen freien Tag tauschen muss. Ich hab` ihn dann gefragt, warum und er sagte nur, weil ihm das nicht passt. Als ich ihm dann sagte, dass ich all meine Termine auf diese freien Tage gelegt habe, meinte er nur, dass ich das dann eben ändern müsse und fertig war er. Von 23 Leuten wären wir MIT MIR 4 Leute, die am Montag frei haben und wir haben in unsere Abteilung jemanden neuen bekommen, der eigenlich vorher Donnerstags frei hatte. Warum darf der sich jetzt den Montag frei nehmen und ich muss den Tag nach Monaten als schwangere hergeben??? Ich versteh` dass alles nicht mehr. Es sind auch noch andere Sachen, die er so bringt, würde aber alles zu lange dauern das hier aufzuführen. Was soll ich denn nur machen??? Ich kann bald nicht mehr. Ich hab` schon morgens Angst wieder zur Arbeit zu gehen, weil ich nicht weiss, was ich dann wieder falsch mache. Ich bin nur noch am heulen und kann bald nicht mehr... Ich hatte mich eigentlich so sehr auf das Würmchen gefreut, aber seitdem die das bei der Arbeit wissen ist alles nur noch scheisse! Zu unserem Betriebsrat kann ich auch nicht gehen, denn die hängen mit meinem Abteilungsleiter unter einer Decke. Das war auch so`n Ding... :-[ Über die Sommerzeit war ich in einer anderen Abteilung eingeteilt und der dortige Abteilungsleiter war einer der obersten aus`m Betriebsrat. Als ich von der SS erfuhr hab` ich`s ihm kurz danach erzählt, ihm aber gesagt, dass es erstmal noch unter uns bleiben soll, weil ja immernoch etwas passieren kann. Wir haben uns eigentlich total super verstanden... Dachte ich zumindest... Tja... Von wegen geheim halten... Er ist sofort zu meinem jetzigen Abteilungsleiter und hat`s ihm erzählt. Die hängen bei uns alle unter einer Decke... Ich weiss echt nicht mehr weiter... Ich steh` morgens mit Bauchschmerzen auf und komme abends heulend nach Hause. Mein Schatz ist auch schon am Ende mit seinen Nerven. Bitte Helft mir!!! Was kann ich nur tun? So kann es nicht weiter gehen. Dieses ständige heulen und dieser ständige Stress kann doch auch nicht gut sein für mein Baby... #heul

Danke für eure Antworten!

Liebe Grüße

Nicola mit #baby im Bauchi (12. SSW)

Beitrag von casi8171 23.09.06 - 16:54 Uhr

Hi

versuch mal mit deinem Frauenarzt zu reden, ob du nicht wenigstens ein vorübergehendes BEschäftigungsverbot oder zumindestens erstmal eine Krankschreibung bekommst.

Erzähl ihm das GENAUSO, wie du es hier geschrieben hast!

lg

Melli + Finn + Pünktchen 17.SSW

Beitrag von darkmoments 23.09.06 - 17:05 Uhr

hallo nicola,
mensch das klingt ja so heftig, tut mir unheimlich leid für dich.
ich war mal in einer ähnlichen situation, weiß also wie du dich fühlst.

wie schon geschrieben wurde, würde ich mich schleunigst mit meinem gyn auseinander setzen und ganz in ruhe mit ihm reden darüber. ihm sagen das du dich super schlecht fühlst, du seelisch so nieder gemacht wirst das du körperlich einfach am ende bist.
und ihn auch einfach fragen ob nicht eine möglichkeit besteht ein beschäftigungsverbot zu bekommen.
denn ein BV wird ausgestellt, damit mutter und/oder kind nicht zu schaden kommen. und so wie es klingt geht es ja dir sehr schlecht, was ein grund wäre.
ausserdem müßtest du dadurch nimmer mehr in den betrieb und dein chef MUSS dir dein gehalt trotzdem zahlen !!!

lg und noch alles gute
denise mit sidney (2) und #baby damian inside (30.ssw)