war ich auch mal schwanger?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von christine_20 23.09.06 - 17:00 Uhr

Hallo ihr lieben mamas,

war heute vormittag mit meiner Tochter Lena (9 Monate) spazieren und hab 2 hochschwangere Frauen angetroffen. Ich kann das jetzt nicht gut erklären, aber ich versuchs trotzdem irgendwie: Als ich ihre kugelrunden Bäuche beobachtete versuchte ich mich an meine Schwangerschaft zu errinnern. Aber irgendwie waren diese Erinnerungen seltsam. Hab mir versucht wieder vorzustellen, wie ich damals aussah. Hatte ich auch mal so einen schönen Babybauch, hatte ich überhaupt mal einen Babybauch. Irgendwie kam mir das alles so unwirklich vor, ungefähr so, als ob es schon mehrere Jahre zurückliegen würde. Ich versuchte dann mich an Details meiner Schwangerschaft zu erinner, etwa an meine Beschwerden, meine Wehwehchen, die Größe meines Bauches, was ich denn alles getan hatte in der Schwangerschaft, aber, da ist nichts mehr.... Naja, nicht wirklich nichts, aber alles an das ich mich erinnere ist irgendwie so, als ob nicht ich das erlebt hätte, sondern als ob ich es bei jemand anderes beobachtet hätte. Wenn ich an meinen Bauch denke, dann erscheint er mir in gedanken nicht so, wie man ihn sieht senn man an sich runterschaut, sondern so, wie in andere sehen, wenn sie mich angeschaut haben. Klingt jetzt vielleicht ganz schön bescheuert, aber ich hab ja gesagt, es ist schwer zu erklären.

Bin dann nach Hause und hab dann bei Urbia mal ins Schwangerschaft-Forum geblickt. Da stand z.B. etwas von den dauernden Tritten der Kleinen an die Bauchwand. Und ich hab mich erinnert, dass auch ich mich manchmal darüber beschwert habe, dass meine Kleine zu fest tritt. Aber ich kann mich nicht mehr an das Gefühl erinnern, dass ich verspührte als sie mich getreten hat. Und das finde ich ganz schön komisch! Irgenwie hab ich das Gefühl, als hätte ich meine Schwangerschaft verpasst, obwohl ich trotzdem dabei war. Und jetzt kann ich das nie wieder nachholen.

Hab dann die ersten Fotos von Lena rausgezogen und da wurde mir dann richtig mulmig!! War Lena mal so klein? War ich da dabei? Hab ich denn jetzt schon vergessen, wie sie war als sie noch so klein war? Wie hab ich mich in den ersten Tagen zu Hause gefühlt, als ich mit Lena alleine war? Ich kann mich zwar noch an ein Gespräch mit meiner Mutter erinnern, bei dem ich ihr erklärt habe, das so ein kleines Würmchen schon ganz schön anstrengend ist, aber ich kann mich nicht mehr an das GEFÜHL der Anstrengung (und oft auch Überanstrengung) erinnern.

Und diese Erkenntnis tut ganz schön weh. Fühl mich irgenwie hilflos. Warum hab ich die Zeit nicht intensiver verbracht, so dass ich mich an alles erinnern kann. Das macht mich ganz schön fertig.

Vielleicht liegt es ja daran, dass das Kind nicht geplant war, aber ich lieb die Kleine mehr als alles andere auf der Welt. Ich könnte mir ein Leben ohne sie nie mehr vorstellen. Aber vielleicht hab ich sie damals noch nicht so geliebt, als Sie in meinem Bauchi war. Und deshalb hab ich sie vielleicht gar nicht richtig teilhaben lassen an meinem Leben, und weiß jetzt auch nicht mehr so viel über diese Zeit. Ich mach mich noch verrückt, fühl mich richtig mies. Möchte nochmal die Zeit zurückdrehen, damit ich von Anfang an weiß, dass es die richtige Entscheidung war (bzw. ist) das Kind zu bekommen. Damit ich von Anfang an die Gewissheit habe, dass ich das Schönste was es auf der ganzen Welt gib in meinem Bauch trage und ich das alles hinkriege. Damit ich mich richtig freuen kann, ohne Bedenken, so wie alle anderen... dann hätte ich meine Schwangerschaft wahrscheinlich viel intensiver erlebt und jede Sekunde genossen... dann könnte ich mich jetzt vielleicht noch an alles erinnern.

Ich glaub mein Posting ist ganz schön wirr und durcheinander, aber genau so fühl ich mich.

Danke fürs Zuhören.

Liebe Grüße
Christine und Lena (die mir gezeit hat, dass ein Kind das Wertvollste auf der Welt sein kann)

Beitrag von monique_15 23.09.06 - 17:17 Uhr

Hallo Christine,

ich glaube, dieses Vergessen ist normal. Das haben auch Frauen, die eine Wunsch-Schwangerschaft hatten. Ich habe beim zweiten Kind angefangen, ein Tagebuch zu führen, genau aus diesem Grund. Ich hab einfach jede Woche oder wann ich Zeit hatte, immer mal das aufgeschrieben, was mich momentan so am meisten beschäftigt, oder die aktuellsten Entwicklungsschritte - was mir gerade einfiel.

Denn das Vergessen geht weiter. Bald ist deine Kleine zwei Jahre alt und du wirst dich fragen "ist sie wirklich mal gekrabbelt? Wie war das bloß, als sie noch nicht sprechen konnte?"
Mir jedenfalls geht es so. Ich führe jetzt in sehr lockeren Zeitabständen für beide Kinder je ein Tagebuch. Wenn ich durchhalte, bekommen sie das zum 18. Geburtstag. Ich hab's im PC (und natürlich zur Sicherheit immer wieder auf CD) und speichere auch immer mal ein Foto dazwischen, oder neulich ein selbst gemaltes Bild meiner Großen usw. Viel Zeit habe ich für sowas nicht, aber selbst wenn man nur einmal im Monat eine Stunde dafür nimmt, kommt enorm viel Material zusammen.
Ich bin auch traurig, dass ich bei meiner Tochter erst so spät mit dem Tagebuch angefangen habe. Aber ich denke dann: An MEINE Kindheit gibt es fast gar keine Erinnerungen. Ich wäre superglücklich, IRGEND etwas aus so früher Zeit zu haben, ist doch nicht schlimm, wenn die ersten Monate fehlen.

Wenn ich heute manchmal in den älteren Einträgen herumlese, dann staune ich wirklich. Man vergisst sooooo vieles!
(Dieses Vergessen ist ja auch wichtig, damit man eine zweite Schwangerschaft auf sich nimmt. Wenn man jedes Wehwehchen und jede Angst, die ganze Mühsal, Wochenbettdepressionen und alles noch ganz genau im Kopf hätte, würde man glaube ich viel mehr zögern).

Mein Sohnemann ist erst knappe 6 Monate alt, und ich weiß schon wieder nicht mehr, wie das so ist mit den Tritten im Bauch. Dabei habe ich es doch jetzt schon zwei Mal miterlebt, und beide Male waren es Wunschkinder... #augen

LG, Monique

Beitrag von felidae74 23.09.06 - 17:50 Uhr

Hallo Christine,

ich weiß ganz genau wo von Du sprichst, genau dieses Gefühl hat mich letztes Jahr überkommen. Ich habe ja schon drei Kinder 10,12 und 13 Jahre, habe auch früh angefangen.

War mir sicher nach dem dritten Kind keins mehr haben zu wollen, war sogar 2001 im KH um mich dicht machen zu lassen, aber mein Mann sagte im letzten Augenblick nein!!!!!!

habe ihn überhaupt nicht verstanden denn es war doch alles besprochen und klar, aber er wollte es nicht!!

Letztes Jahr überkam mich genau das was Du mir beschreibst, es macht unendlich trauig.#heul

Es ließ mich nicht mehr los, diese Gefühl und diese trauigkeit.

Ich erzählte es meinen Mann und er sagte er hätte es in letzter Zeit auch, also beschlossen wir noch ein Kind zu bekommen.

LG
melanie+Fiona 30ssw

Beitrag von sunflower.1976 23.09.06 - 18:07 Uhr

Hallo!

Mir geht es genauso, auch wenn unser Sohn (15 Monate) ein absolutes Wunschkind war/ist.
Einige Freundinnen bzw. Bekannte sind zur Zeit schwanger. Wie das für mich war, weiß ich gar nicht mehr. Meinem Mann scheint das noch präsenter zu sein. Wir "üben" für´s zweite Kind und er beschwert sich jetzt schon, dass ich bestimmt wieder so viel jammern werde (weil ich wegen des Bauches nicht schlafen konnte, weil mir der Rücken erh tat usw.). Ehrlich gesagt, daran kann ich mich gar nicht mehr so richtig erinnern#kratz

Ich hoffe, ich kann die zweite Schwangerschaft bewusster "wahrnehmen"...

LG Silvia

Beitrag von lilywhite6 24.09.06 - 08:57 Uhr

hi christine!

ich hab schon gedacht ich bin verrückt. meine ist gerade mal 4 3,5 wochen alt und mir gehts was die schwangerschaft angeht gleich wie dir.
ich kann mich garnicht wirklich daran erinnern wie das war, obwohl ich doch so stolz auf meinen bauch war. aber es kommt mir auch ganz unwirklich vor. sehr seltsam.
aber wenn es anderen auch so geht wirds wohl normal sein,a uch wenns echt schade ist.

lg

manu + lily