Was wird mein neuer Arbeitgeber sagen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nicole01 23.09.06 - 17:06 Uhr

Hallo Ihr lieben.
ich und mein Schatz wünschen uns Nachwuchs..nur über eine sache mach ich mir die letzten tage gedanken.habe seit anfang september eine neue Arbeit begonnen..dieser vertrag läuft für ein jahr befristet.was soll mein neuer arbeitgeber denken wenn falls es sofort klappt ich schon nach 2 monaten ankomme und ich ihm sage das ich schwanger bin.Krieg diese gedanken nicht aus meinen kopf,deshalb hab ich die Pilleneinnahme diesen zyklus wieder fortgesetzt obwohl mein Herz eine andere Entscheidung getroffen hät.was würdet ihr an meiner stelle tun?Hoff das mich jemand versteht und mir antwortet.liebe grüße,nicole

Beitrag von tina_wagner 23.09.06 - 17:14 Uhr

Hallo Nicole,

ich kann deine Sorge verstehen. Dennoch solltest du dir darum nicht so viele Gedanken machen. Wenn du Schwanger bist, kann dir dein Arbeitgeber keinen Strick draus drehen. Und wenn es gleich im 2 ÜZ klappt, umso schöner! Außerdem, wen kümmert es keinen was mit dir ist, im umgekehrten Fall?

Ich wünsche dir ganz viel Glück, dass es schon bald klappen wird.

LG Tina

Beitrag von nicole01 23.09.06 - 17:22 Uhr

Vielen lieben dank für die aufbauenden Worte.Ich werde nach diesen Pillenzyklus den nächsten zyklus ohne pille starten.es kann ja auch gut möglich sein das es nicht gleich klappt und noch etliche monate vergehen.Und dann bin ich auch schon länger in der firma.
ich danke dir nochmals,und wünsche dir viel glück.lg,nicole

Beitrag von superschnucki73 23.09.06 - 17:17 Uhr

Hallöchen! Tja der Verstand würde sagen warte bis das Jahr rum ist,aaaber dann lass es mal so kommen das er Dich für noch ein Jahr übernimmt und dann ist ja selbe Problem!? Wenn Du dann nach 2 Monaten ankommst und #schwanger bist ist es für Dich genauso blöd.Glaube mir hör auf Dein Herz. Vielleicht klappt es ja nicht gleich so wie bei mir. Wir üben schon seit Mai und in der zwischenzeit sind meine anderen Kollegen gekündigt oder besser ausgegliedert worden von meiner Firma in der ich schon 11 Jahre bin außer ich nicht. Nun stell Dir mal vor ich wär gleich schwanger geworden dann hätten die mich bestimmt auch ausgegliedert,also mein Baby wusste schon nein jetzt darf ich noch nicht kommen.Ich denke ein #baby kommt immer ungünstig.Man kann nie sagen so jetzt ist der Job sicher und ich kann ein Kind bekommen.Wenn Du Arbeitslos bist hast Du nicht das Geld dafür oder hast gerade Bewerbungen geschrieben und bekommst ein Angebot und auf einmal bist Du #schwanger. Also lass es drauf ankommen.Das Kindsucht sich schon selbst den Tag aus.#kratz
Naja ichwill ja nur sagen es ist nie so einfach.Es sei denn man ist Millionär und dann ist es ja wirklich egal.
Lg.Nicole

Beitrag von sarinasmama 23.09.06 - 17:25 Uhr

hallo du,

an deiner Stelle würde ich mir da nicht so einen Kopf darüber machen. Du sagt ja daß es eh nur ein befristetet Vertrag ist.
Dankt dir das dein Chef, daß du seinentwegen auf ein Kind verzichtest?
Wenn er nächstes Jahr deinen Vertrag nicht verlängert ärgert ihr beide euch wahrscheinlich ohne Ende.
Zudem gehst du ja nicht sofort in Mutterschutz sondern erst im Sommer.
Ich würde auf mein Herz hören und es einfach versuchen.

Wünsche euch alles Gute

Esther

Beitrag von i_kind 23.09.06 - 17:50 Uhr

Hallo Nicole,
will dir mal meine Geschichte schreiben, vielleicht hilft sie dir ein wenig.
"den richtigen Zeitpunkt für Kinder gibt es nicht" das waren die Worte meines Cheffes vor ein paar Jahren auf einer Dienstreise. Er hatte (ungewollt) ein Telefonat von mir mitbekommen. Hatte mit zu Hause telefoniert, da ich meine Pille vergessen hatte. Hab ihm dann erzählt das wir keine Kinder wollen.
Das hat sich im Frühjahr geändert. Hab mit meinem Mann nochmals gesprochen und im Mai hab ich die Pille abgesetzt. Hatte die Hoffung das ich schnell schwanger werde. Naja bis her seit 5 Monaten noch nichts in sicht. Nach einem Gespräch mit meinem FA kann ich auch nicht so einfach schwanger werden. Hab mich entschieden offen mit meinem KiWu um zu gehen. Gut 90% aller bekannten und Kollegen wissen bescheid. Hab es auch meinen Chefs erzählt. Bin ein erlicher Typ der keine Geheimnisse mag. Beide haben suuppper reagiert. Der eine Geschäftsführer (GF) frägt nun in regelmäßigen abständen "ob die Liebe schon wächst und gedeiht" und der andere GF hat sich riesig gefreut und kann die freudige nachricht fast nicht abewarten und meine sogar " schon 5 monate habt ihr euch schon untersuchen lassen" . Viele hatten mir abgeraten es den beiden zu sagen, denn sie könnten mich ja bei der Karriere nun benachteiligen. Das glaub ich aber nicht. Auch die Kollegen sind super (90% Männer meist über 45). Sie nehmen mir schon viele sachen ab die eine Schwangere nicht machen darf, obwohl ich es noch nicht mal bin. Ich denke sie gleuben vielleicht doch das ich es schon bin und nicht sage.
Hoffe das dir meine Geschichte etwas hilft. Nicht jeder Arbeitgeber ist negativ eingestellt, wobei meine GF und die Kollegen warscheinlich eine Ausnahme sein werden, leider.
Wünsch dir viel Erfolg in Beruf und KiWu, es wird schon alles kommen wie es bestimmt ist.
LG i_kind

Beitrag von stern76 23.09.06 - 17:54 Uhr

Hallo Nicole°!

ich kenne es auch, habe seit Anfang Juni wieder Arbeit gefunden. Bin noch in der Probezeit. Beim Vorstellungsgepräch hat mich mein Chef gefragt, wie es mit Schwangerschaft in der nächste Zeit aussieht. ich war ehrlich, trotzdem hat er mich genommen. Mache mir da keine großen Gedanken. Da ich seit 1,5 Jahren ein Kind möchte bzw. am üben bin. Das Baby ist mir wichtiger als der blöde Job. Arbeite auch nur auf 400 Euro Basis. Vom Geld wär es blöd, aber was solls. Also hab Mut dazu schwanger zu werden. Später wird es dir keiner Danken das du deswegen gewartet hast. Und vielleicht dauert das ja auch mit der Schwangerschaft. Was dir nicht wünsche.

Ich arbeit im einem Frauenberuf und bin in den Alter um Kinder zubekommen. Das ist mein Chef auch bewußt.

LG stern76