Mutter Kind Kur

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von kaktus74 23.09.06 - 18:44 Uhr

Hallo

Ich hätte gern mal gewust ob von euch schon mal jemand zu einer mutter kind kur war? war es schwer diese genemigt zu bekommen ? was sind eure erfahrungen?

Vielen dank für eure antworten

Lg kaktus74

Beitrag von luise.kenning 23.09.06 - 20:22 Uhr

ich beantrage grade auch eine.... bei der barmer... die haben das jetzt erstmal an den medizinischen dienst weitergeleitet...

LG

Luise

Beitrag von vampy76 23.09.06 - 21:07 Uhr

Ich war gerade mit meinem Sohn Jan (18 Mo) in Mutter-Kind-Kur. Leider mussten wir nach 2 Wochen abbrechen weil Jan eine schwere Bronchitis hatte und die die Klinik sollte.

Den Antrag habe ich über die Diakonie gestellt. Die waren bei der Ausfüllung der Anträge behilflich. Zuerst musst du allerdings mit deinem Arzt und dem Kinderarzt reden. Beide sollten diese Kur befürworten. Dann bekommst du einen Termin bei der Diakonie (auch die Caritas oder die AWO haben Kurberatung). Dort bekommst du Vordruck die u.a. der KiA und Dein Arzt ausfüllen müssen. Der Antrag wird dann, kommt drauf an ob BfA oder Krankenkasse zuständig ist eingereicht. Meist kommt erstmal eine Ablehnung, dann gehts zum Widerspruch. So war es bei uns auch.
Die Kur an sich war sehr schön, wenn auch sehr anstrengend mit einem Kleinkind. HÄtte ich nochmal die Wahl würde ich warten bis Jan zumindest im Kindergartenalter ist. Das Kurhaus konnte ich mir selbst aussuchen. Wir waren im Baltic in Grossenbrode an der Ostsee. Es war sehr schön dort und hat uns gut gefallen.

Wenn du noch fragen hast, dann meld dich doch einfach mal bei mir.

lg steffi und Jan-Maximilian