Pille und Abführmittel

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von babylove22 23.09.06 - 18:56 Uhr

Hallo zusammen.

Wollte mal nachfragen wie das so ist mit Pille und Abführmittel #gruebel ( In form eines Zäpfchen!)

Muss ich da besonders aufpassen ? Ich hab vor einigen Tagen inder FA-Praxis nachgefragt, die Arzthelferin hat gesagt, dass es da nix besonderes gäbe und die Pille nicht ! ihre Wirkung verliert.

Im I-Net hab ich gegoogelt und musste die komplett da gegenteil lesen #schwitz

Kann mir einer helfen `? Wie ist das denn nun ?

#danke

Beitrag von innovatine 24.09.06 - 00:21 Uhr

Es ist tatsächlich so, dass nicht jedes Abführmittel gleich die Wirkung der Pille beeinflusst. Ich würde es an deiner Stelle so machen, dass die Wirkung des Abführmittels erst einsetzt wenn die Pille entweder schon ne ganze Weile vorher eingenommen wurde oder die Pille erst einnehmen wenn du meinst die abführende Wirkung sei erst mal abgeschlossen. Du hast 12 Std Einnahmespielraum, nutz sie aus :-)

(Ich geh einfach mal davon aus, dass du eine Micropille nimmst da das die gängigste Variante ist)

Beitrag von enti1976 25.09.06 - 13:04 Uhr

Bei einem Zäpfchen kann die Pille durchaus weiter wirken - da die Wirkstoffaufnahme vom Körper im Enddarm (wo das Zäpfchen wirkt) normalerweise abgeschlossen ist... - aber 100%ig ist es natürlich nicht mehr...

sollt aber nichts passiert sein, oder verhüte zusätzlich, wenn du sicher sein willst!