Hat sich eine Febr.-Mami schon die Haare gefärbt?!?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lisamey 23.09.06 - 19:01 Uhr

Hi Mädels,
man liest doch immer das man sich nach den ersten 3-4 Monaten ruhig mal die Haare färben kann, manche sagen kann man immer, manche sagen soll man garnicht...hat sich schon jemand von Euch die Haare gefärbt? Ich hab mich noch nicht getraut #schmoll

lg Lieschen mit riesigem Ansatz + #baby 20+2 SSW

Beitrag von evoky 23.09.06 - 19:04 Uhr

Ich war neulich beim Friseur und konnte einfach nicht anders. Ich sah so bunt aus. zwei verschiedene Grundfarben, zwei verschiedenfarbige Strähnchen.... :-(
Aber ich habe nicht gefärbt. Ich habe mir ne intensiv-Tönung verpassen lassen...
Hat nicht so gestunken und da es wesentlich haarfreundlicher ist, ist es mit Sicherheit auch wesentlich babyfreundlicher...
Irgendwie war mir diese Möglichkeit ganz entfallen... ;-)

Beitrag von evoky 23.09.06 - 19:04 Uhr

Ach ja, bin April-Mama... :-)

Beitrag von nela28 23.09.06 - 19:10 Uhr

Hi Lieschen

war gestern beim FA und habe die gleiche Frage gestellt ob man die Haare färben kann. Sie sagte auch man kann , nur sollte man die ersten drei monate warten. Auf jeden Fall wäre besser färben wie eine Tönung.
Sie sagte auch viele schwangere gehen noch kurz vor der Entbindung weil danach keine Zeit mehr ist grins.
Also kannst ganz beruhigt zum Friseur gehen.

Nela

Beitrag von bcis 23.09.06 - 19:12 Uhr

Hier ist die färbe mami:-)
ich habeauch bei baby davor gefärbt.
Aber
ich färbe nur oben den Ansatz, da, wo man es eben so sieht,und an den seiten#schwitz

Hinten unten drunter
nöö#cool

da mach ich mir nen Pferdeschwanz#klee
und seh prima aus,und nehme nur minimal Farbe#danke

Beitrag von angief81 23.09.06 - 19:34 Uhr

ich komme gerade vom friseur und habe mir blonde sansatzsträhnchen machen lassen-weil ich echt schon verboten aussehe und mir auch überlegt habe wenn die kleine maus auf der welt ist- wann habe ich dann mal 1-2 stunden zeit???
ich habe vorher nachgefragt und das kritische am färben ist die ammoniaksäure, die ätzend wirken kann- aber die schädigung für das ungeborene noch nicht sicher nachgewiesen ist.

meine friseuse hat darauf geachtet, nicht auf die kopfhaut zu kommen( was ja bei ansatzsträhnchen nicht sooooooo schwer ist)...

das ist das, was ich weiß...
lg angie 33ssw

Beitrag von sanne1978 23.09.06 - 19:39 Uhr

Hallo Lisa ,

wir hatten doch schon die Ehre bei gofeminin ,oder ?
Ich habe dazu mal ein wenig geforscht und es gibt eine aktuelle Studie des Friseurverbandes ,wo genau diese thematik behandelt wurd . Im Endeffekt ist es so ,dass keine Schäden bei Ungeboren festgestellt werden konnten . Ein Problem ist lediglich,dass Du als werdende Mama ,durch den Hormonhaushalt , dünnere Haare hast ,die durch eine Färbung eher brechen können. Wenn es Dich genau interessiert , kann ich Dir den Text kopieren , müsste ihn aber erst suchen .
Ich habe meine Haare mit einer Intensiv Tönung getönt ,die ohne Ammoniak gewsen ist , und das hat auch super funtkioniert !

Lieben Gruß Sandra

Beitrag von lisamey 23.09.06 - 21:18 Uhr

Auja das wäre lieb, wenn Du ihn hast dann sende ihn mir bitte mal rüber

lg Lieschen

Beitrag von selmi22 23.09.06 - 20:08 Uhr

klopf klopf...
habe heute noch meine ärztin gefragt ob man sich die Haare färben darf,sie meinte nur mit Henna....
meine Sis die auch schwanger ist,wie ich,hat sich die Haare einfach gefärbt und dem Kind gehts gut aber ich habe irgendwie schiss....soll ich oder soll ich nicht?Wenn es nur daran liegt dass man es nicht tun sollte,wegen den Haaren,dann wäre es mir egal.Aber ich habe Angst mein#baby zu gefährden....
naja,ich weiß es auch noch nicht.
lg selma

Beitrag von manu10.04.76 23.09.06 - 21:23 Uhr

Hallöchen,
ich bin eigentlich auch eine die ihre Haare des öfteren mit einer Intensivtönung tönt...hab einfach von natur aus eine komische Haarfarbe ;-)
Nun hab ich, seit ich weiss, dass ich schwanger bin, meine Haare nicht mehr getönt und ich finde es sieht "verboten"aus #augen
Da wir allerdings Ende Oktober standesamtlich heiraten werden, hab ich mich auch schon mal mit meinem Friseur unterhalten... er wird die Haare eine Woche vorher nochmal genauer begutachten und wenn ich dann möchte, könnte man z.B.Strähnchen machen und diese nicht direkt an der Kopfhaut ansetzen. Sowas wäre nicht schädlich, meinte er. Denn somit geht nichts über die Poren in den Körper über....
LG Manu

Beitrag von annemarie75 24.09.06 - 10:06 Uhr

hallo
:-)
ich färbe meine haare seit gut 10 jahren beim fröser in einem knalligem rot :)#schock

mein FA hat keine meinung zu #augen

da bin ich zu meiner fröserin und habe ihr erzählt das ich schanger bin, es war in der 8 ssw.#schwitz

sie ist sehr gut und ich vertraue ihr#liebdrueck

sie hat sich informiert und es ist so, das haarfärbemittel beim fröser nicht so schadstoffbelastet sind wie die aus der drogerie,

daß sich die haare in der ss durch die hormonunstellung verändern ist ja bekannt #cool

das einzige was passieren kann ist das die tönung etwas anders ausfällt als sie es sollte und es ist auf keinen fall SCHÄDLICH fürs kind :)
gruss#stern