22.SSW Zweite Übelkeitsphase- Wer kennt das auch?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tula_75 23.09.06 - 19:02 Uhr

Hallo liebe Mitschwangeren!

Frage steht ja eigentlich schon oben...hier nochmal etwas ausführlicher:
Mir war von der 7. bis zur 12.SSW täglich grotten-schlecht.
Hatte jetzt 10 Wochen Ruhe, seit 2-3 Tagen ist sie wieder da: diesmal nur eine morgendliche Übelkeit!
Halb so schlimm, interessiert mich aber trotzdem ob das ausser mir noch jemand kennt.

Gibt es Erklärungen, Gründe?
Die Anfangsübelkeit hat ja angeblich mit der Hormonproduktion des Babies zu tun...bis zur 12.Woche produziert nämlich die Mama fürs Kindchen mit, danach macht ES das dann selbst....angeblich!

Wer weiss was?

LG, Jule (22.Woche)

Beitrag von lueky 23.09.06 - 19:09 Uhr

hallo
ich hatte das auch!bis zu 12 woche und dann war gut für ein paar wochen und dann im urlaub kam die übelkeit wieder:-[

jetzt hab ich immer mal wieder gute tage oder auch welche wo mir den ganzen tag übel ist!#heul
schrecklich ist das!!!!:-(

meine hebi sagt das liegt daran das jetzt auch mehr magensäure produziert wid!!!
deswegen hilft bei mir milch manchmal ganz gut!:-)

Beitrag von christiane175 23.09.06 - 21:12 Uhr

Hallo,

meine Hebi warnte mich in der 20. SSW vor, daß es mir jetzt wieder, vor allem morgens, übel werden könne, da durch das vermehrte Kindwachstum/+Blutproduktion und was weiß ich noch alles, der Blutzuckerwert in den Keller rasen könne und es einem deshalb wieder übel wird. Sie empfahl Traubenzucker, aber mir bekommen cornflakes oder sowas besser. Manchmal ist schon morgens um 4h eine Zwischenmahlzeit fällig. Tagsüber esse ich halt sofort ws, wenn ich merke, daß mir kodderig wird. Ich hoffe, daß das bald wieder vorbei ist!

LG von Christiane

Beitrag von tula_75 23.09.06 - 21:35 Uhr

Hallo!
Super Erklärung!
Bei mir stimmt das total! Seit mir wieder schlecht ist, hab ich auch diesen Dauerhunger wieder!!!!

LG von Jule

Beitrag von christiane175 23.09.06 - 21:49 Uhr

Freut mich, daß ich Dir helfen konnte! Ohne die Hebi hätte ich mich auch gefragt, was das soll! Und ich finde immer, (fast) alles Unangenehme läßt sich besser ertragen, wenn man weiß, worum es geht (vor allem in der SS).
Also, laß uns noch eine Weile Dauerhungern (oder eben besser nicht, also ´rein damit!)

LG und schönes WE von Christiane