Kennt sich einer mit Arbeitslosengeld I aus? Hab mal eine Frage

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von babybunnychen 23.09.06 - 19:53 Uhr

Hallo,

ich bin am 28.03.06 Mutter geworden und am 22.06.06 lief mein Jahresvertrag aus. Seit dem bekomme ich über 900 euro arbeitslosengeld. Weil ich noch als Vollzeit suchend gelte.

wie wäre es den wenn ich jetzt sage ich möchte mich lieber um meine Tochter kümmern und möchte keine Arbeit annehmen. Wird dann wohl das Arbeitslosengeld gekürzt. Oder was kriege ich dann? ich muss ja auch von was leben. Hab ja bis dahin immer eingezahlt. Wenn ich sondern nur Teilzeit suchen würde würde ich auch nur ca 700 euro bekommen.

Mann mir einer helfen?

Cu Nadine + Kira Celina (28.03.06)

Beitrag von thea20 23.09.06 - 19:55 Uhr

Du musst dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen...wenn nicht, hast du soweit ich weiß keinen Anspruch...

Wenn du nicht arbeiten willst, dann kannste das auch ohne es dem Amt zu sagen ...will nicht aufrufen zu bescheissen..aber es gibt genug Leute die einfach schreckliche BEwerbungen irgendwo hinschicken wo sie garantiert keiner nimmt.. um 100% sicher zu gehen, frag aber bitte beim Amt selbst nach wie welcher Fall ausschaut

Beitrag von suppenhuhn 23.09.06 - 20:38 Uhr

Hallo Nadine,

hast Du denn zur Zeit nicht Elternzeit genommen? Denn eigentlich muss Dir die Zeit von Mutterschutz und Elternzeit, die bis zum Ende Deines Arbeitsvertrags aufgelaufen sind, im Anschluss an die Elternzeit als so genannte "Nachgewährung" gewährt werden, d. h. Du müsstest so lange bei Deinem Arbeitgeber weiter arbeiten können. Daher müsste es eigentlich auch nicht notwendig sein, dass Du arbeitslos gemeldet bist. Statt Alg1 würdest Du nämlich während der Elternzeit Alg2 (= Hartz IV) bekommen und da muss man nicht zur Arbeitsvermittlung zur Verfügung stehen, wenn man ein Kind betreut. In diesem Fall hättest Du also gar kein Problem.

Ich hoffe, das war jetzt verständlich... Du kannst aber gerne nochmal Kontakt mit mir aufnehmen über die VK. Ich mache beruflich viel Sozialrecht und hab außerdem die gleiche Situation wie Du, dass bei mir während der Elternzeit der Arbeitsvertrag abgelaufen ist. Also meld Dich ruhig mal!

Liebe Grüße, Conne

Beitrag von babybunnychen 23.09.06 - 20:49 Uhr

Nein habe keine genommen, weil ich ja Arbeitslos wurde. Konnte man das dann auch. Habe nach den Schutz nicht gearbeitet weil ich soviel Urlaub hatte aber habe als gearbeitet gegolten.