Mag keinen Milchbrei, was tun?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kling17 23.09.06 - 21:21 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
Lukas ist gute 6,5 Monate alt und bekommt Mittags einen selbstgekochten Gemüse-Kartoffelbrei (mal mit Fleisch, mal mit Haferflocken), davon schafft er an guten Tagen 150g, ansonsten ißt er meist an die 120g, danach gibts immer noch ein paar Löffelchen Obstmus.
Ansonsten bekommt er:
Gegen 5.00h: Stillen
Gegen 8.00h: Stillen
Gegen 11.00h: Gemüse-Kartoffelbrei
Gegen 14.30h: Stillen
Gegen 18.00h: Stillen
Und dann noch eine gestillte Nachtmahlzeit zwischen 24.00h und 1.00h
Jetzt wollte ich anfangen ihm Abends einen Milchbrei zu geben, den findet er aber sowas von wiederlich und spuckt ihn mir postwendend entgegen. Ich hab den Hirsemilchbrei von Alnatura mit etwas Obstmus probiert und hab auch versucht, Reis bzw. Hirseflocken mit Muttermilch anzurühren, jedoch ohne Erfolg.
Was er aber liebend gerne ißt: kleine Brotwürfel mit etwas Butter drauf!
Aber dafür ist er wohl doch noch etwas zu jung.
Was könnte ich ihm denn sonst geben am Abend, möchte nämlich langsam die Nachtmahlzeit nach hinten rausschieben, dafür muß er aber auch satt sein.
Was soll ich denn machen, ab wann dürfen die kleinen denn Brot essen und welches Brot ist am geeignetsten?
Vielen Dank für Eure Antworten
Tina