Schlafen - zu aufgewühlt? wie runterbringen Nachts?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von zwergenmutter 23.09.06 - 21:26 Uhr

Hallo an alle!

unser Kleiner geht seit dem 01.09. in die Kindertagesstätte. Am Anfang hatte dies keinerlei Auswirkungen auf seinen Schlafrythmus. Jetzt ist es seit einigen Tagen so, dass er mitten in der Nacht meistens für mindestens 2, aber auch schon für 3 Stunden "quatscht", d.h. nicht schläft, permanent redet und sich ziemlich wach verhält. Es ist kein Traum!!!

Wir haben schon alles versucht: Flasche, reingehen, nicht reingehen, ihn lassen, in beruhigen..... nichts nutzt. Ich habe die Angst, dass dies jetzt so weitergeht und wir uns falsch verhalten.

Kennt ihr das? Wie habt ihr reagiert? Und: wie lange hat diese Phase gedauert?

Mir ist schon klar, dass er die Umstellung auf die KITA verdauen muss, aber.....

Liebe GRüße
Tina + Janik (26.04.05)

Beitrag von guernica76 24.09.06 - 01:38 Uhr

Hm, mein Sohn macht das um Mitternacht auch regelmäßig, aber maximal nur 20 Minuten, dann schläft er wieder von alleine ein. Ich habe bis jetzt nichts dagegen unternommen, weil er sich eben immer selbst beruhigt hat.

Ist dein Kleiner am nächsten Tag unausgeschlafen oder schlecht drauf? Wenn nicht, dann würde ich dem keine große Bedeutung beimessen. Das gibt sich wieder, wenn er sich eingewöhnt hat.

LG,
Guernica & Raphael (14.02.2005)