Beim 2. wird es alles anders? Wem gehts auch so?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von julu1982 23.09.06 - 21:27 Uhr

Huhu

wiedermal seid ihr gefragt. Beim 2. wird es alles anders.

Ich fange mal an. Meine Tochter darf mit 4 Monaten mal rumnöckern ohne das ich sofort hinrenne.

Lili bekommt abgekochtes Wasser zu trinken damit ich mir nicht wieder eine Nuckeltrine wie Lena heranziehe. Babys brauchen nichts Süßes zu trinken.#schein

Ich war nicht so scharf darauf Lili Beizufüttern wie bei Lena die an unserem Hochzeitstag 15 Wochen alt war und Mittags ein komplettes Gäschen verputzt hat.#gruebel

Windeln werden nict mehr alle STunde gewechselt :-p egal ob was drin ist oder nicht man hat es doch beim 1. Kind gemacht.#augen

Lena wurd in Watte eingepackt und Lili ist heute morgen mit dem KOpf nach unendlichen Drehungen aufs Laminat geknallt. (ohne zu weinen und auch net dolle)#schock

Flaschen werden nur noch bei jedem 3. mal abgekocht und auch der Nucki darf mal runterfallen ohne ihn sofort abzukochen oder unter heißes Wasser abzuspülen um ihn wieder in den Mund zu stecken.;-)



Ich denke mal das das das (3mal :-)) Gröbste ist was mir gerade einfällt.

Natürlich liebt ich sie genauso dolle wie Lena nur ich sehe die Dinge nicht mehr so eng

Ist das bei euch Mehrfachmamis auch so??

LG Julia

Beitrag von blackangel1982 23.09.06 - 21:35 Uhr

Hallo..seh ich genauso zumal man ja auch etwas weniger Zeit hat..das nicht das erstgeborene Kind zu kurz kommt..;-)

LG Steffi mit Julian 4 und Jasmin 05/07/06:-)

Beitrag von lakeisha24301 23.09.06 - 21:43 Uhr

Hallo!

Ja ist bei uns auch so. #pro

Bin schon gespannt wie es dann beim dritten Kind wird.. Denke auch das es da noch mal bisschen lockerer wird.

Ich liebe sie beide gleich nur man geht eben schon mit ein wenig Erfahrung an die Sache würd ich mal sagen... ;-)

LG anna + Hannah 19.7.06

Beitrag von schnullerbacke3003 23.09.06 - 22:15 Uhr

Hallo Julia,

ist bei uns genauso... unsere erste Maus wurde wirklich in Watte gepackt - ich hatte so Angst immer um sie. Mit Melissa sieht das alles schon anders aus - wie das Beispiel mit dem Schnuller;-) Mir fehlt einfach die Zeit auch dazu. Da gibt es wirklich sinnvollere Dinge - wie Bälleschlacht mit "Nr. 1" ;-). Geschadet hat es bis jetzt auf jeden Fall nicht.

Lieben Gruß
Sandy & Antonia (23 Mo.) & Melissa (3 Mo.)