Ich könnt' den ganzen Tag nur essen... und tue es auch...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jackyhh 23.09.06 - 21:42 Uhr

N'abend zusammen,

nachdem ich in meiner ersten Schwangerschaft am Anfang ständig mit Übelkeit und Erbrechen zu kämpfen hatte, ist es dieses Mal anders herum.

Mir ist zwar ständig übel (nicht mehr so schlimm, seit ich Globuli dagegen bekommen habe), aber das lässt sich ganz einfach abstellen, indem ich meinen Magen beschäftige. Sprich: wenn ich etwas esse, geht es mir gut.

Folge: ich habe 1,5 kg zugenommen und bin gerade mal in der achten Woche... Ich habe am Mittwoch einen Termin bei meinem FA und werde mir wohl erstmal einen Spruch dazu anhören dürfen.

Ich habe es schon versucht, mich mit "Gesundem" zu versorgen: Banane, Apfel, Gurken etc., aber kurze Zeit später habe ich dann doch Heißhunger auf "irgendwas", zum Beispiel Chips (werde ich erstmal nicht mehr kaufen!!!!!), Kekse, Käsebrot (habe extra schon den fettarmen gekauft...) und solche Dinge.

Manno, ich will doch nicht platzen! Aber den ganzen Tag "übel" herumzulaufen, schaffe ich auch nicht.

Kennt das jemand von Euch und hat Tipps für mich?

Schönen Abend noch

Jacky

Beitrag von doris.r. 23.09.06 - 21:49 Uhr

Hallo JAcky!

Ich kenne das auch. Bin allrdings schon etwas weiter als du.
Große Mengen passen nicht mehr in meinen Magen, aber ich habe öfter Hunger. Wenn ich dann nicht gleich was esse, dann wird mir übel und wenn ich dann immer noch nichts esse, dann bekomme ich Magenschmerzen.
Also: Ständig immer wieder essen.

Wobei deine 1,5 Kilo sind doch überhaupt nicht schlimm. Im Durchschnitt darf man doch so ca 1,5 -2 Kilo pro Monat zunehmen, je nach Körpergröße.

Lass es dir schmecken. Auch die chips (ich kaufe halt auch die mit 30 % weniger Fett)

lg
doris

Beitrag von kleinemaus_hh 23.09.06 - 22:12 Uhr

Hi, ich kenne dein Problem! ICh bin nun in der 10 SSW und könnte durchgehend mampfen...
Am Amfang hab ich es mit Obst probiert was aber nach kurzer Zeit doof wurde...

Ich habe mich den ganzen Tag mit Schokokeksen und anderen NAscherein vollgestopft.

So konnte es aber nicht weiter gehen.#kratz

Wenn mir nun schlecht wird nehme ich mir ein halbes Glas Stilles Wasser und trinke es ruhig und langsam aus.
Danach ist meine Übelkeit und mein Heißhunger auf Kekse erloschen. Da man sowieso viel trinken soll ist das die optimale Lösung für mich gewesen.

ICh hoffe ich konnte dir weiterhelfen?

Für die weitere Schwangerschaft alles gute! LG kleinemaus_hh#freu

Beitrag von sunda 23.09.06 - 22:32 Uhr

Ich habe am Anfang auch erstmal 2-3 Kilo zugenommen, weil ich ständig "schnelle Energie" brauchte. Am Liebsten war mir Weissbrot. Inzwischen hat sich aber mein Appetit wieder normalisiert, sodass ich mich wieder recht gesund ernähren kann. Dadurch habe ich dann wiederum auch keinen Heisshunger mehr auf irgendwas.

Inzwischen bin ich in der 30. SSW und habe insgesamt nur 6,5 Kilo zugenommen.

Beitrag von radoki 24.09.06 - 08:13 Uhr

essen ist die Lösung. Wenn Du Hunger hast, dann iss!
Die Pfunde purzeln beim Stillen hinterher total schnell wieder runter (meine Erfahrung) und ich hab auch gleich zu beginn immer viel zugelegt!