Fühle mich so schlecht, weil ich nicht weiß, wie ich ihm helfen kann

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von buttercup 23.09.06 - 22:39 Uhr

Hallo zusammen!

Blase gerade Trübsal mit Tränen in den Augen. #schmoll
Mein Kleiner ist in den letzten drei bis vier Tagen wieder extrem schlecht drauf, weint oft, schläft schlecht und ich weiß nicht wie ich helfen kann. Sind es schon die Zähnchen, doch wieder vermehrt Bauchweh oder einfach total übermüdet??? Ich kann die Zeichen nicht deuten, es sind zu viele auf einmal. Aber ich bin doch seine Mama und wenn nicht ich es weiß, wer denn dann??? Wenn er weint habe ich das Gefühl, er schaut mich so hilfesuchend an, es tut mir in der Seele weh. Alles, was ich probiere, hilft nicht. Ich entschuldige mich immer wieder bei ihm, daß er so eine bescheuerte und schlechte Mama hat. Weiß nicht, was ich noch tun kann! Er tut mir so leid!

Sandra mit Timon (14 Wo.)

Beitrag von julia76 23.09.06 - 22:44 Uhr

Na na na.. Becheuert bist demal nicht.das kommt vor, Ich weis manchmal auch net warum Sie jetzt heult. Mag sein das e r in nem schub steckt, Bauchweh hat.
Hast du es mit lefax, fliegergriff, kirschjkrnkissen, fenschel versucht? Baden entspannt.
MAch dir keine vorwürfe. kuschel viiiel mit ihm und zeig ihm das d da bist. Wenn er reden könnte würde er sicher sagen ;HAlt die klappe Mama du bist die BESTE die es gibt;-)#liebdrueck

Beitrag von nino2903 23.09.06 - 22:44 Uhr

Hallo erstmal!

Lass dich #liebdrueck. Du bist keine schlechte Mama, nur weil er weint. Vielleicht hat er einen Wachstumsschub? Das wird schon wieder. Marvin ist auch ab und zu schlecht drauf. Aber er kann immer wieder lachen. Dein kleiner Timon bestimmt auch bald. Ob es die Zähnchen sind, weiß ich leider nicht, Marvin hst noch keine. Sabbert er denn viel und kaut sich auf den Händen rum`?

LG
Nicole

Beitrag von buttercup 23.09.06 - 23:04 Uhr

Ja, tut er unter anderem. Zieht aber dazu auch die Beinchen an, daß ich oftmals denke, er hat wieder vermehrt Bauchweh.

Beitrag von jana0479 23.09.06 - 22:46 Uhr

hi sandra,

nun mach dich mal nicht so schlecht....es dauert halt bis man den dreh raus hat und wem ging es nicht schon mal so das man einfach nicht mehr wußte was los ist...meiner kleiner ist jetzt 22 woche und ich kann das wohl gut nachvollziehen...das beste ist dem kleinen zu zeigendas man da ist und alles versucht damit esi hm gut geht...ich nehm ihn dann immer in den arm und kuschel ganz doll mit ihm wenn ich nicht so recht wußte wa jetzt ist, den war er erstmal beruhigt geht alles einfacah..also hab vertrauen zu dir und red dir um gottes willen nicht so ein scheiß ein..

lg jana

Beitrag von janus0701 23.09.06 - 22:49 Uhr

Hallo buttercup,

du bist weis Gott keine schlechte Mutter. Mir geht es im Moment genauso.Emily ist seit 3 Tagen extrem schlecht drauf. Sie meckert viel, Nachts weint sie alle 1 1/2 Stunden und ich weis nicht wie ich ihr helfen soll. Wenn die Kullertränchen ihr so über die Backen laufen könnt ich gerade mit heulen #heul

Ich denke aber das es auch bals wieder vorrüber ist. Vielleicht ein Schub oder die Zähnchen schießen ein #gruebel
Hab ein bischen Geduld. Ist ein halt eine Zeit wo sie uns noch mehr brauchen als sonst. Liebe und Zuneigung ist das beste!

Kopf hoch ;-)

Liebe Grüße
Janus & Emily (5 Monate)

Beitrag von firebird 23.09.06 - 22:55 Uhr

also könnte schon ein schub sein, bei meiner war es wohl auch einer, angefangen um die 14 wo. plötzlich wieder theater beim einschlafen was sonst gut klappt, mehr als sonst aufgewacht in der nacht und auch so viel gequängelt... dafür kann sie sich seit dem 15.9 auf den rücken drehen und wieder zurück und seit 3 tagen ist es wieder besser #huepf

Beitrag von firebird 23.09.06 - 22:57 Uhr

meinte natürlich auf den bauch;-)

Beitrag von aruba 23.09.06 - 23:38 Uhr

Hallo Firebird,

ich war total erstaunt, als ich gelesen hab, dass Deine Kleine sich schon vom Rücken auf den Bauch und auch noch zurück dreht!

Luca ist jetzt fast sechs Monate alt und dreht sich immer auf den Bauch, schafft es aber einfach nicht, sich wieder alleine auf den Rücken zu drehen und meckert dann nach einer gewissen Zeit natürlich lauthals ;-) Hat Deine Kleine von alleine angefangen sich zu drehen oder hast Du sie da irgendwie unterstützt?

Deine Kleine sieht total niedlich aus, hab in Deiner VK geschaut!

LG Aruba

Beitrag von aruba 23.09.06 - 23:41 Uhr

#liebdrueck Lass den Kopf nicht hängen, Du bist doch keine schlechte Mama! Ich kenne das blöde Gefühl, wenn man seinem Kleinen nicht helfen kann und er weint und weint, aber ich glaube, wenn man schon alle Mittelchen probiert hat, dann ist Liebe und Zuneigung einfach das Wichtigste!

Sei nicht traurig, das wird auch wieder und für Deinen Schatz bist Du die beste Mami der Welt!