Umfrage "miteinander reden können"

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ***** 23.09.06 - 22:59 Uhr

Zuerstmal: Sorry, dass ich diesmal anonym bleibe.
Kurze Problemschilderung: Ich bin seit 11 Jahre mittlerweile mit meinem Mann zusammen. Eigentlich sind wir ein Traumpaar sagt jeder und ich liebe ihn auch sehr. #herzlichJedoch gibts einen Punkt in unserer Beziehung, der mir sehr zu schaffen macht. Er kann einfach nicht mit mir richtig reden. #gruebelWenn es Probleme gibt, dann rede ICH, er hört mir zu (gibt nichtmal eine Antwort oder eine Meinung ab), sondern fängt irgendwann das Heulen an#heul, so dass ich ihn in den Arm nehmen muss. Diskutiert haben wir dann natürlich immer noch nicht, ich weiß weder seine Meinung, noch haben wir eine Lösung gefunden, sondern ich hab lediglich (auch unter Tränen vor lauter Wut) meine Meinung dargestellt. Er kriegt einfach nicht die Klappe auf. #schmollIch merke manchmal, dass soviel Unverarbeitetes in mir steckt, das so einfach zu klären wäre. Aber es geht einfach nicht. Er macht alles mit Blumen und Geschenken gut, aber darauf pfeife ich. Ich muss mal mit ihm reden können. Ich habe Angst, dass uns das früher oder später mal das Genick bricht - so habe ich ihm das auch gesagt. Was er darauf erwiderte?? NICHTS!!! :-[Vielleicht geht es jemandem genauso? Und falls das jetzt so aussieht, als würde ich ihn tot-zulabern... So ist es nicht, ich bleibe ruhig, einfühlsam etc....
Danke fürs Lesen!#danke

Beitrag von Moffa 23.09.06 - 23:52 Uhr

Das ist eine schwierige Situation
War er immer schon so?
Was macht er mit Blumen und Geschenken gut? Das scheinen ja ganz konkrete Anlässe zu sein.
"Ich habe Angst, dass uns das früher oder später mal das Genick bricht"
Das wird es, das hast du ganz richtig erkannt.
Wenn er selbst darauf nicht reagiert hat, scheint er auf eine Art und Weise sehr gestört zu sein.
Irgendwann wird dich das Unaufgearbeitete auffressen und sich so angehäuft haben, dass da nichts mehr verarbeitet werden kann.
Du solltest euch Hilfe von außen besorgen, wenn sich dein Mann darauf nicht einläßt, sehe ich schwarz für eure Beziehung.
Eine Ehe kann nicht nur einer aufrecht erhalten, da müssen beide an einem Strang ziehen.

Ich wünsche dir viel Glück und hoffentlich noch viele Antworten, die hilfreicher sind als meine.

Beitrag von schmetterling23 24.09.06 - 00:44 Uhr

Hallo,

Ich weiss nicht, ob das hilfreich wäre... aber... was hält er denn von so einer Art Therapie??? Schon mal darüber nachgedacht. Er hat ja offensichtlich ein Problem. Vielleicht kommt ja jemand anderes an ihn heran...

Viel Glück!

Schmetterling23

Beitrag von morgenstern66 24.09.06 - 12:45 Uhr

Ja, auch ich habe exakt den gleichen Menschen an meiner Seite. Auch ich weiß manchmal nicht, wie ich es begreiflich machen soll, dass WIR reden müssen.

Wenn ich gar nimmer kann, setzte ich mich hin und schreibe ihm einen Brief. So kann er mich wenigstens besser verstehn-aber richtig was bringen tut es auch nicht. Ich höre auch immer nur"Schatz, das ist doch gar net so".

Wäre schön, wenn hier der eine oder andere Lösungsvorschlag auftauchen würde.

:-( Bine

Beitrag von katja_und_bernd 24.09.06 - 13:42 Uhr

Hallo,
der hat dich aber ganz gut im Griff. ;-)
Ich bin der Meinung, dass dein Mann einfach zu bequem ist etwas zu ändern. Für ihn ist die Welt so in Ordung (vermute mal, du tust ziemlich viel für ihn, nimmst ihm einen Haufen unangenehmer Dinge ab) und wenn du deine Wünsche äußert, sagt er einfach nix und heult dann - und kommt bei dir immer damit durch. #augen
Mein Mann heult zwar nie, habe das noch nie bei ihm gesehen und er gehört eher zu der Sorte die Heulen unmännlich finden #augen, aber er kann herumbocken wie ein Dreijähriger. :-[ Ich gehe darauf nicht mehr ein. Ich habe es mal geschafft, ihn 3 Tage (!) schmollen zu lassen. Dann kam er an und man konnte auf einmal mit ihm reden wie mit einem Erwachsenen. #gruebel Ich weiß dass er es kann. :-) Es erfordert eben eine Menge Konsequenz und gute Nerven, aber DU hast es auch verdient dass man vernünftig mit dir umgeht!
LG Katja #sonne