seltsame chronische Aussenohrentzündung

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von 230679 23.09.06 - 23:11 Uhr

Hallo!

Ich schilder mal mein Problem.
Vor ca. 4 Jahren bekam ich plötzlich Ohrenschmerzen und mein Ohr war dicht.
Der Doc. diagnostizierte eine Entzündung des Aussenohres (also nicht direkt innen sondern direkt am Ausgang)
Ich bekam eine Salbe. Doch ich komme nicht davon weg.
Wenn ich sie nicht mind. einmal die Woche nehme setzt sich mein Ohr langsam wieder zu. Und ausserdem juckt es ständig.

Mit der Zeit tun mir schon richtig die Ohrknöchelchen weh vom vielen jucken.
Ich war inzwischen schon bei 3 verschiedenen Ärzten doch ich kriege immer nur Salben aufgeschrieben die nicht wirklich helfen.


Kennt sowas noch wer?
Es NERVT so......:-(

Lg Katrin + Nelio (13.07.05)

Beitrag von milumil 24.09.06 - 22:55 Uhr

Hallo Katrin,
mein Papa hatte die gleichen Beschwerden wie du und bei ihm wurde allerdings ein Abstrich vom Ohr genommen. Sie diagnostizierten eine Pilzinfektion. Er hat dann eine Pilzcreme bekommen und siehe da, es wurde von Tag zu Tag besser und jetzt hat er keine Probleme mehr.

Laß dich nochmal zu einem Dermatologen ( Hautarzt ) überweisen.

Gute Besserung wünscht

Milumil mit Kitana ( 4 J. ) + #baby Keanu ( 10 Monate ) #blume

Beitrag von diary2801 24.09.06 - 23:01 Uhr

Hallo Katrin!

Dein Problem kann ich gut nachvollziehen, denn ich habe dasselbe wie du. Mein Aussenohr ist ständig entzündet, allerdings wurde bei mir eine Allergie festgestellt. Ich bin allergisch gegen alle Shampoos (außer Babyshampoo) und beim Duschen usw. kommen die ja nun mal ins Ohr oder aussen dran. Ich würde mal genau beobachten, wann das auftritt. Kann vielleicht sein, dass du auch eine Allergie hast. Ich habe immer Polyspectran- Salbe verschrieben bekommen. Kennst du die??? Die ist sehr gut. Die muss man nur weiternehmen auch wenn es schon abgeheilt ist zwischendurch. Und beim Ohrenarzt haben die jetzt eine Magnet-Therapie vorgeschlagen, die man aber wieder selbst zahlen muss und es kann dir auch keiner garantieren, dass es danach wirklich besser ist.

Im moment hab ich nichts, Gott sei Dank, aber ich kann schon die Tage zählen, in denen ich das wieder bekomme. Müssen wir wohl durch. Ansonsten Cetirizin-Allergie-Tabletten nehmen. Aber erst, wenns auch eine ist und festgestellt wurde. Wünsch dir alles Gute weiterhin und wenn du schreiben möchtest, dann über meine VK!!!

LG

Diana#sonnemit #baby Luca Maurice (11 Monate)