Antibiotikum und ES

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von melanie2004 23.09.06 - 23:15 Uhr

Hallöchen,

ich habe eine Frage mein Mann und ich haben 1 Woche lang Antibiotikum genommen und da war gerade mein ES.
Schadet das dem Kind wenn es geklappt haben sollte???????#kratz#kratz

Vielen Dank schon mal für Eure Antworten.

Gruß

Melanie2004 + Nina (23 Monate)

Beitrag von melmystical 23.09.06 - 23:50 Uhr

Das kann ich mir nicht vorstellen. Denn schließlich ist es dann noch kein Baby, sondern noch eine Zelle, die noch nicht richtig "angedockt" hat. ;-)
So würde ich das sehen, aber vielleicht weiß es jemand ganz genau.

Beitrag von babyangelinlove 24.09.06 - 00:25 Uhr

Hallihallo

also ich habe bei ES+3 antibiotikum bekommen weil ich eine böse grippe hatte.

habe sie aber nur 2 tage genomm weil ich dann mal nachgedacht habe das es ja falls es geklappt hat dem kind schaden kann.
und genau in diesem zyklus hatte es auch geklappt. und meinem wurm geht es klasse bin jetzt in der 20ssw- mein arzt meinte wenn es geschadet hätte dann hätte mutter natur schon noch eine mens dazwischen geschoben.

hoffe konnte helfen.