mit madleen im krankenhaus oma besucht!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von askam 24.09.06 - 09:36 Uhr

heute schreibe ich wegen einem traurigen anlass: meine oma81 jahre liegt sozusagen im sterben, bis letzte woche ist sie noch gelaufen , nun ist sie im kh un der zustand verschlechtert sich rapide.
habe sie gestern mit madleen besucht, vermeide es die maus mit ins kh zu nehmen nur gestern wollte ich das meine oma ihr urenkelin nochmals sieht.
es war ganz komisch:als spüre mein schatz was los ist und hat sich sehr still verhalten , kein weinen nichts, sie hat ihre uromi immer angesehen und sie angelacht; dann habe ich madleen zur uromi hin und uromi hat ihr ein bussi gegeben.
als wir gegangen sind haben wir uns verabschiedet und ich sagte ich komme wieder, sie sagte pass gut auf madleen auf und hat geweint.
ich weiss dieses schreiben ist auch für trauer und trost, aber ich wollte euch sagen, wie einfühlsam meine maus gestern gewesen ist.
daniela

Beitrag von julia76 24.09.06 - 09:44 Uhr

finde das schön. Meine Oma 84 lag 9 Wochen im KH. Jeder sagte sie hat noch 14 Tage zu leben usw. Wasser in der Lunge, Nieren kaputt, dialyse. Ich habe sie 3 mal mit der kleinen Besucht. Das gab ihr solch eine Kraft das es ihr jetzt wieder besser geht. sie muss zwar in einem Altersheim leben, was ich sehr schade finde, aber sie lebt und es geht ihr gut. Sie hat immer geweint wenn sie das Fienchen gesehen hat.
Deshalb glaube daran. Hört sich vielleicht kitschig an, aber gebe die Hoffnung net auf. Mit dem schlimmsten kannst du zwar rechnen aber lass immer noch wenig Faden wenn es ihr besser gehen sollte. Ich drück dich und wünsche euch ganz viel Kraft#liebdrueck

Beitrag von palmeras 24.09.06 - 10:02 Uhr

Hallo Daniela#liebdrueck,

ich finde es gut das du deine Tochter mitgenommen hast, ich denke man verkennt immer wie wichtig es den Personen ist die im KH liegen sich von allen zu verabschieden. Denn ich vermute mal nach der Ausssage deiner Oma, daß sie weiß das sie sterben wird.
Meine Ma ist vor 5 Wochen gestorben, sie wollte allerdings das ich Sanja mitbringe. Ich bin so froh das sie meine Mutter nochmal gesehen hat, und genau wie bei dir, Sanja hat sich ganz ruhig verhalten und hat ihre Hand gehalten.
Es war für uns alle wichtig. Ich wünsche dir viel Kraft und deiner Oma das sie es nicht so schwer hat.
Liebe Grüsse
Doro mit Sanja