Blasenerkältung???!!!!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von ichbinich06 24.09.06 - 10:07 Uhr

guten morgen, ioch brauch mal euren rat.

ich bin heute morgen aufgestanden und auf die toilette gegangen und seit dem kann ich alle 5 minuten ohne erfolg. bzw. mit schmerzen pinkeln.....naja gut passiert.

aber kann mir jemand einen tip geben, ich muss heute noch 2 std zug fahren und ich weiß nicht wie ich das überleben soll#heul

ich weiß auch nicht wo das her kommt.....kann ich mir vielleicht auch einen pilz einfangen haben? oder hat das auch was mit meiner regel zu tun????

#danke für´s lesen und evtl. tips

Beitrag von susiiie018 24.09.06 - 10:53 Uhr

Guten Morgen!!

Klingt nach Blasenentzündung!!

1 Großes Weißbier trinken!! Hilft wirklich!! Und ansonsten auch viiiieeel trinken! Am besten Preiselbeer bzw Johannisbeersaft!!
Wenns schlimmer wird morgen zum Arzt!!

Lg

Beitrag von eineve 24.09.06 - 13:09 Uhr

eine blasenentzündung hat eine vorbereitungszeit - da hast du schon seit wochen probleme. das was du jetzt schilderst ist eine verdrängte problemzeit oder aber eine geschlechtskrankheit. - bei geschlechtskrankheiten besteht von einem tag auf den anderen diese problematik.

Beitrag von susiiie018 24.09.06 - 13:56 Uhr

das stimmt aber nicht.

ich hab auch mal ab und an eine blasenentzündung!! und das von einen auf den anderen tag!! #heul
bin dann auch fast jedesmal zum doc, der mir dann bestätigte, dass ich eine blasenentzündung hatte!!

lg

Beitrag von eineve 24.09.06 - 14:02 Uhr

blasenentzündung ist die folge von zb. syphilis.

ist schon seit casanova bekannt. hab mich damals als ich derartige beschwerden hatte (komischerweise auch im alter von 19-21jahren...) mit meinem doc darüber gesprochen - WEIL in dem beipackzettel des medikamentes auch noch stand - das dieses medikament auch bei syphiliserkrankung eingesetzt wird...

Beitrag von susiiie018 24.09.06 - 14:59 Uhr

ne, also syphilis hab/hatte ich bestimmt nicht!!

Beitrag von ichbinich06 24.09.06 - 21:14 Uhr

huhu

ich danke euch für euern rat.......es ist jetzt weg. nachdem ich den ganzen tag umsonst auf´s klo gehampelt bin......ich musste es dann wegen stadtbummel 1 stunde verdrängen. und jetzt geht es...es tu zwar noch ein wenig weh aber ich habe diesen drang auf´s klo zu müssen nicht mehr.

keine ahnung warum, ist einfach weg. und dann sagte mein freund ob ich mich dran erinner ich hatte das schon mal aber da war es auch noch 2std. oder so......aufjeden fall sehr merkwürdig.

wenn es n geschlechtskrankheit ist müsste mein freund ja auch/bald diese beschwerden haben, oder lieg ich da falsch???