Führt sich noch jemand so beim Wickeln auf???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von 04cinderella 24.09.06 - 10:10 Uhr

Hallo!
Meiner will beim Wickeln einfach nicht auf dem Rücken liegen bleiben! Ich schaffe es nur oft mit dem Trick, das ich etwas möglichst neues und interessantes ihm in die Hand gebe, ihn für einen Moment ruhig zu halten. Früher drehte er sich wenigstens nur um, jetzt steht er auch noch auf. Dadurch hatte es beim größeren Geschäft manchmal zur Folge, das ich ihm sein ganzes Untergestell baden mußte und alles sonst wo schööön verteilt war... #schock
So ein lebendiges Kind ist er grunzsätzlich auch nicht, er kann z.B. für längere Zeit am Schoß sitzen bleiben.

Wollt mal fragen, ob nur meiner so ist.

Liebe Grüße
Conny und Marcel *17.09.05

Beitrag von little_rabbit 24.09.06 - 10:25 Uhr

Hallo Conny,

jaja, genauso verhält sich grad unser Max. Es ist zum verrückt werden.

Habe ihm jetzt Windelslips gekauft, damit ich wenigstens leichter beim Wechseln habe, wenn er nur Pipi gemacht hat. Da kann man auch im Stehen wechseln. Aber wenn dann das große Geschäft in der Windel ist, dann muss ich ihn hinlegen zum Saubermachen und das ist ein Unding. Er will immer stehen.

Ich tippe drauf, dass das nur so eine Phase ist. Ich hoffe es...

LG,
Nicole + Max (*12.09.05)

Beitrag von beebo 24.09.06 - 10:52 Uhr

Meine Kleine macht sich total steif, brüllt wie am Spiess und tritt nach mir. Macht richtig Freude #augen
Ich denke gerne an die Zeit zurück, wo sie still und brav dalag und mich lieb angelächelt hat. Lang lang ists her..........

Beitrag von luke05 24.09.06 - 11:49 Uhr

Huhu,

sei froh, du bist nicht alleine. Seitdem sich Nico nach allen Seiten drehen kann, habe ich immer Probleme beim wickeln, manchmal ist es so schlomm, das ich es nicht alleine schaffe. Mitlerweile ist er 14 Monate und er macht es immer noch, seitdem er läuft, habe ich auch nur noch die Windelslips, und wenn mal das große Geschäft drin ist, ist hoffentlich mein Mann in der Nähe.#schock


LG nadine

Beitrag von schnucki78 24.09.06 - 17:47 Uhr

Hallo,

ich kann Dich beruhigen. Mein Sohn kann auch keine Sekunde still halten und fängt auch oft an zu schreien, wenn ich ihn auf den Wickeltisch lege. So als ob ich das noch nie mit ihm gemacht hätte bzw. ihn quälen wöllte. Das ist echt nervig und ich hoffe, dass sich das auf Dauer wieder ändert. Schließlich muss er ja noch eine Weile gewickelt werden.

Es ist immer ein kleiner/großer Kampf und man beeilt sich extra, damit man möglichst schnell fertig wird und das Kind nicht noch unruhiger wird.

Und wie Du schon sagst, am schlimmsten ist es, wenn die Windel richtig voll ist. Da muss ich schon öfter richtig zupacken, damit ich meinen Jacy halten kann und nicht alles überall verteilt oder gar mit den Füßen in der Sch.... landet. #hicks#augen

Aber er ist im Gegensatz zu Marcel auch sonst ziemlich temperamentvoll und kann selten still sitzen. Was nicht allzu schlimm ist, da zumindest die Nächte z.Z. noch ganz ruhig verlaufen. #schein

LG Dani with Jacy Marc *14.09.05 #sonne