Gestern war ich einfach nur noch sprachlos (Schwiegermutter)

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von susiiie018 24.09.06 - 10:21 Uhr

Hallo!!

Ich hab schon oft gepostet wegen meinen Schwiegermutter(eltern)!! :-[ Das sie sich absolut nicht interessiert für Leonie, dass sie ihr noch nie etwas geschenkt hat (Weihnachten, Geburtstag, Ostern ,... ) und das sie einfach kalte, böse Menschen sind!! Und das ist jetzt noch nett ausgedrückt!!

Gestern war bei uns Almabtrieb. D.h. Kühe kommen von der Alm wieder ins Tal und werden schön geschmückt und gehen durch die Stadt! Wir standen da mit Leonie und da kam doch glatt meine Schwiegermutter mit den Nachbarkinder (das Mädl ist gleich alt wie Leonie und die Größere ist 5 Jahre)
ICH dachte ich seh nicht richtig!! Meine Schwiegermutter erzählte auch noch stolz, dass die 2 von ihr eine kleine selbstgemachte Puppe geschenkt bekommen haben!!
:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[
Ich konnte mir es dann nicht verkneifen und meinte: Ist ja schön, dass du dich um diese Kinder so nett kümmerst, Leonie freut sich sicher auch, dass es diesen Kindern bei dir so gut geht!
Sie dann: Du brauchst dich ja nicht wundern, dass ich mich nicht gerne um Leonie kümmere. Du hast was dagegen, wenn ich ihr "eine in der Arsch haue" (!!!!!!!!!!!) und du machst ein Drama wenn ich ihr eine Lolly kaufe! (Halllllllooooo ... Leonie ist doch erst 15 Monate, dass muss doch wohl nicht sein!!)

Ich stand da, den Tränen nahe, und meinte nur: Okay, wenn das deine Meinung ist, bitte!!

Ich konnte echt nix mehr sagen!! Jaja, ich weiß, ich sollte sie einfach ignorieren usw! Aber mich macht das traurig!! Was soll ich Leonie denn mal erzählen?? Deine Oma will dich nicht, weil sie dich nicht schlagen darf????????!!!!!!!

Ach, ich musste mir das wieder mal von der Seele schreiben!

Danke fürs zuhören!! #schmoll Es wird immer noch schlimmer irgendwie! :-(

Lg,
Susi und Leonie #herzlich

Beitrag von donravello 24.09.06 - 10:52 Uhr

moin
susanne,

weshalb machst du dir das leben denn so schwer?#kratz
meiner meinung nach machst du dich ganz schön von den launen deiner SM abhängig.
ist es denn so wichtig, daß das kind eine oma hat?#kratz

was hat denn dein mann für eine meinung?#gruebel

weshalb ist dein motto nicht:
"wer nicht will, der hat schon!!"

grüßle
wolf

der einen almabtrieb sehr aufregend findet.;-)


Beitrag von susiiie018 24.09.06 - 11:02 Uhr

Hallo!!

Ja, ich finde es wichtig, dass sie eine Oma hat!! Ja gut, sie hat auch meine Mama, aaaaaber die ist Berufstätig, hat also nicht soooo viel Zeit!! ;-) Es wäre ja auch für mich fein, wenn ich sagen könnte: Ich hab einen wichtigen Termin, kann ich sie dir schnell bringen?? ;-)


Ich würde mich ja gerne mit diesen "wer nicht will, der hat schon" abfinden! Kann ich aber irgendwie nicht! Aber werde ich eh müssen!! #gruebel

Mein Partner meint immer nur: So sind meine Eltern halt, was soll ich denn machen!!??

Er hat ja auch recht, aber mich nervt das sooooooooo sehr!! Da ja auch noch dazukommt, dass sie dann wieder rumerzählt, dass wir ja soooo böse sind, weil Leonie nicht zu ihr darf! #augen

Lg,Susi

Ps.: Der Almabtrieb war gestern echt super! Schönes Wetter, warm und die Kühe waren sehr "hübsch" !! ;-)

Beitrag von donravello 24.09.06 - 11:07 Uhr

susi

die großeltern unserer kids wohnten bis zu unserem umzug ein block weiter, wir sind ohne die beiden zurecht gekommen.
das schlimmste im leben finde ich, von etwas (egal was) abhängig zu sein.

grüßle
wolf

Beitrag von spaceball6666 24.09.06 - 11:07 Uhr

Moin Susi, wenn DU mal jemand triffst und er fragt warum Leonie nicht zur Oma darf antwortest Du einfach das Du nicht willst das Dein Kind geschlagen wird...... Aus DER Nummer muss Deine werte SM rauskommen ,nicht DU!

Beitrag von mondscheinchen 24.09.06 - 11:14 Uhr

Hallo Susi!
Ich habe 6 Jahre Hölle hinter mir. Lieber nehme ich mein Kind zu jedem Termin mit,bevor ich zulasse,das es geschlagen wird.
Und ich mache mich,so wie Don ravello treffend sagte,von niemandem abhängig;-)
Kläre für dich im stillen,was dir wichtiger erscheint. Und was deinen Mann betrifft: Er kennt es nicht anders
Liebe Grüße

Beitrag von susiiie018 24.09.06 - 11:25 Uhr

Ja, ich will ja auch nicht abhängig sein, aber das wär ich ja auch nicht!

Aber ich bin auch mit 2 Omas aufgewachsen, und fand es dort auch immer toll!! Meine Mama hat sich nicht von denen Abhängig gemacht!! Aber wenn ich zB kranke war, konnte ich dort bleiben und musst nicht in den Kindergarten/Schule !!

Naja, ich werd akzeptieren müssen, dass ich eine komische Schwiegerfamilie habe!! #gruebel

Ja, da hast du recht, mein Freund kennt es nicht anders!! Aber er sieht wie es zB bei meinen Eltern ist!! Ich kann ihn immer noch nicht so ganz verstehn, dass es für ihn das immer alles so "normal" ist, was seine eltern machen!!
Deswegen gibts auch oft streit! :-(

Lg

Beitrag von mondscheinchen 24.09.06 - 11:37 Uhr

Susi!
Geht es dir nur um Eitel-Sonnenschein? Das die kleine mal daheim bei Oma bleiben kann???
Würdest du ihr das wirklich zumuten??? Immer die Frage im Hinterkopf:Haut sie Leonie jetzt oder nicht?????
Möchtest du mit dieser Ungewissheit leben? Möchtest du Leonie das antun??
Liess dir den Link aufmerksam durch,den ich dir gepostet habe und dann denke nochmal drüber nach.
Ich wünsche dir und Leonie eine kluge Entscheidung#liebdrueck

Beitrag von mondscheinchen 24.09.06 - 11:06 Uhr

Hallo Susi!
Natürlich kannst du ihr das erklären(allerdings erst später,wenn sie was älter ist)
Leonie wird es verstehen,wenn man es ihr kindgerecht erklärt(nicht das mit dem schlagen bitte)
Und ansonsten kann ich dir nur sagen:
Ärgere dich nicht über diese Frau,sie ist es nicht wert.
Ich hab hier mal eine Seite für dich:
http://www.ruth-gall.de/
Das hatte mir damals auch sehr geholfen
Liebe Grüße

Beitrag von alpenbaby711 24.09.06 - 12:10 Uhr

Hi du!

Also mir tut es für Leonie sehr leid und für dich auch. Aber mach dich net krank damit das du dir immer wieder von ihr weh tun lässt. Auf so ne Oma kann se gut verzichten deine Kleine. Und ob die Mütter der anderen Kinder wissen, das deine SchwieMu gerne Kinder schlägt??? Wer weiß. Tatsache aber ist einen Lolli kriegt mein Sohn mit 17 Monaten auch noch net das tuts später auch noch. Und ganz ehrlich wenn ich nen guten Tag gehabt hätte, hätte ich auf so ne ANtwort nur gesagt weißte ich komme auch nur zu dir wenn ich dir eine klatschen darf wenn du dich net benimmst.
Weil sowas geht ja echt net

Ela

Beitrag von kirsten6182 25.09.06 - 13:28 Uhr

Mach Dir nicht s draus, meine Oma war auch immer sehr kalt. Wir wollten als Kinder auch nie zu denen. Das sind die Alten dann selber schuld. Die bestrafen sich doch eigentlich selber.
Denn wer will nicht mal seine Enkelkinder bei seich haben.

Jetzt ist meine Oma sehr krank und ein Pflegefall, und wundert sich, dass sie keiner besucht. Aber das ist sie selber schuld. Sie lebt zwar bei meinen Eltern wo wir sehr häufig sind, aber viel Aufmerksamkeit bekommt sie von uns Kindern nicht.
War irgendwie nie eine Oma. So, oder so ähnlich wird es Deiner Schwiegermutter auch mal gehen. Deine Kleine wird das schon verkraftet, sie hat ja Dich, und Du bist viel wichtiger! #herzlich#blume