Negativ.

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von enemal 24.09.06 - 11:04 Uhr

Moin.

Heute morgen getestet und: negativ.

Unser erster ICSI-Zyklus war ohne Erfolg verlaufen und wir sollten mit der nächsten Behandlung (Einsetzen der beiden Frosties) einen Monat warten.

Nun warte ich schon seit Tagen auf die Mens in diesem "Zwischenzyklus", aber nix will passieren. Normale Zyklen dauerten vor der ICSI 21 bis max. 24 Tage, heute ist der 29. und ich dachte, man könnt ja mal testen, man weiß ja nie ...

Haben sich bei Euch nach den Behandlungen auch die Zykluslängen verändert?? Ich bin völlig ratlos.#gruebel

Schönen Morgen und Grüße
enemal

Beitrag von lizzy1978 24.09.06 - 14:12 Uhr

Hallo!

Also ich kenne mich mit ICSI leider nicht aus. Deswegen kann ich Dir nicht sagen ob sich der Zyklus verändert/verlängert.
Aber wg. dem SST..vielleicht hat es irgendwie ja doch geklappt und er Test zeigt nur noch kein positiv an?!
Meine Tests waren auch alle umsonst. Immer negativ bis zur 6.SSW. Selbst da wurde er erst ganz schwach positiv. Mein Arzt hat es aber zwischenzeitlich mit Bluttest und Ultraschall nachgewiesen. Habe nur zur Kontolle noch mal getestet weil ich auch mal nen positiven Test sehen wollte ;-)
Ansonsten würde ich morgen mal beim FA anrufen und nachfragen.
Ich drücke Dir die Daumen #klee

Gruß
Lizzy

Beitrag von enemal 24.09.06 - 19:55 Uhr

Danke, muss grad grinsen, denn einen positiven SST würd ich auch gern mal sehen;-)

Gruß
Enemal