ich soll ersticken...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von __sunrise__ 24.09.06 - 11:30 Uhr

Hey ihrs,

Hab mich heut morgen mit meinem Freund gestritten,..wegen einer richtigen Banalität..weiss selber nocht nichtmal mehr ,was der eigentliche Grund war.. auf einmal steht er auf(wir lagen noch im Bett..schöner kann ein Morgen nicht anfangen,oder?),schmeißt die Decke über mich und meint,dass ich doch darunter ersticken soll, dann wäre sein Leben viel leichter und besser! Hab dazu nichts gesagt,..er ist auf die Toilette. Hab seine Ringe um meine Kette mit seinem Anhänger,auf dem sein Name steht gesteckt und ihm in die Hand gedrückt mit den Worten: "Jetzt bin ich für Dich erstickt,so wie Du es wolltest.Genieß Dein neues,leichtes Leben."
Er hat die Kette nur überrascht angeschaut,seine Schuhe angezogen und ist abgehaun.
Hab ich richtig gehandelt oder übertrieben?
Ich meine, dass man will,dass der Partner nicht mehr existiert..Sorry,aber meiner Meinung nach kann einem sowas nicht rausrutschen.
Ich sehs eh schon wieder kommen.. er meldet sich nicht und ich ,Dumme, schreib ihm dann oder ruf ihn an!Jedes Mal versuch ich konsequent zu bleiben.. nie klappt es!

Lg
sunrise

Beitrag von ichbinich06 24.09.06 - 11:47 Uhr

guten morgen

also ich finde deine reaktion nicht übertrieben, jetzt musst du bloß noch durch halten nicht nach zugeben. sei nicht wieder die dumme, er hat sich den mist selber eingebrockt.

also wenn ich mich streite dann auch mit sachen und wörter die ich nicht so ernst meine aber...sowas ist mir noch nie untergekommen #schock! er wünscht sich ein leben ohne dich, oh man was ist das für ein typ.

ich wünsch dir viel glück und viel durchhalte vermögen #liebdrueck
und lass mal von dir hören wie es nu weiterging

Beitrag von manavgat 24.09.06 - 11:54 Uhr

Sieh zu, dass Du weit weg kommst.

Es könnte gefährlich werden.

Gruß und alles Gute

Manavgat

Beitrag von donravello 24.09.06 - 11:57 Uhr

nun mal doch nicht immer den teufel an die wand.

beide haben ihren teil zum streit dazugetragen, sie hat die konsequentsen daraus gezogen.

grüßle
wolf

Beitrag von manavgat 24.09.06 - 12:34 Uhr

Mein lieber Wolf,

die meisten Frauen, die einen tätlichen Angriff überlebt haben, sagen aus, sie hätten es kommen sehen. Leider werden Frauen nicht ernstgenommen, werden Vorfälle wie der geschilderte bagatellisiert.

Jedes Jahr kommen in dieser Republik 800 Frauen durch eine Beziehungstat ums Leben. Das sind aber nur die, die den Angriff nicht überlebt haben.

Soviel vom "Teufel an der Wand"!

LG

Manavgat

Beitrag von __sunrise__ 24.09.06 - 12:58 Uhr

Nun bin ich noch verwirrter als zuvor.
Er wäre zu sowas nicht in der Lage..er liebt mich doch.Nagut,hört sich irgendwie paradox an,wenn ich sage,dass er mich liebt,obwohl er mir heut noch sagte,dass ich ersticken solle. Mein Gott,es tat so weh das zu hören.
Soviel bedeute ich ihm also,dass man diesen Verlust einfach so verkraften würde und danach ein besseres Leben führen würde. Hätte er gesagt,dass ich Verschwinden soll oder sonstiges,aber doch nicht,dass ich sterben soll. Gemeldet hat er sich jedenfalls noch nicht.Wird er auch nicht,denn er weiss ja,dass ich immer weich werde ...

Beitrag von lbunny 24.09.06 - 15:36 Uhr

hör mal, es ist ihm sicher nur so rausgerutscht...

ich hab meinem exmann, der an seinem essen rummerkelte gesagt...
"ich hab es so gekocht, weil ich gehofft habe du erstickst dran..."
gut, wir hatten eine sehr temperamentvolle beziehung...wir haben uns angeschriehen, um dann loszulachen..türen knallten..und ich hab ihm schon mal " arschloch" um die ohren gehauen...
kommt normalerweise alles nicht in meinem sonstigen streitverhalten vor..und sowas wäre in meiner jetzigen beziehung undenkbar...wir werden meist noch nicht mal um einen tick lauter...aber mein ex konnte mich rot sehen lassen...

ich sehe trotz dieser aussage keine bereitschaft, dich zusammenzuschlagen oder dich tatsächlich zu ersticken....
zumindest scheint durch das was du schreibst keine gewalttätigkeit durch...
wahrscheinlich war er selbst überrascht...
ich glaube zwischen so einer aussage und der tat, liegen welten...

melde dich trotzdem nicht, um die grenzen zu ziehen...
außerdem glaube ich nicht, dass du ihm nicht abgehen wirst...
mein schatz arbeitet gerade hammermäßig viel...
selbst die we sind ihm nicht gegönnt..er ist natürlich auch angespannt..und gestern wäre es beinahe total unnötig zum streit gekommen...
vielleicht ist dein schatz gerade auch mega-angespannt...?

Beitrag von donravello 24.09.06 - 15:32 Uhr

meine liebe manavgat,

es gibt auch frauen die in ihrer darstellung übertreiben.

sicherlich sollte man diese reaktion dieses mannes ernst nehmen.
sie hat sich ja schon entschieden oder irre ich?#gruebel

grüßle
wolf

Beitrag von raffi 24.09.06 - 12:59 Uhr


Hallo sunrise,


ich finde auch nicht das du übertrieben hast,wichtig ist nur das Du jetzt konsequent bleibst und Dich nicht bei Ihm meldest,sonst denkt er is ja alles in Butter,die kommt eh wieder angekrochen.

Wenn sich die Wogen wieder glätten sollten,rede mit Ihm und sag ihm das das unterste Schublade ist.
Ich finde schon das das ein ziemlich harter Toback ist und man sollte sowas auch nicht im Streit sagen,ich weiß ja nicht wie es sonst bei euch läuft, aber in seinen Worten steckt,für Ihn,vielleicht ein Fünkchen Wahrheit drin. Das solltest Du schnellstens rausfinden und ggf. Deine Konsequenzen ziehen.

Viel Glück
claudi:-)

Beitrag von _kirschbluete_ 24.09.06 - 13:24 Uhr

Stell ihm die Sachen vor die tür und vergiss den Mann!! Du hast genau richtig gehandelt. Sowas sagt man nicht aus Spaß. Mir ist es gerade eiskalt den Rücken runtergelaufen!!
Das geht gar nicht!

Beitrag von wassolldas 24.09.06 - 13:42 Uhr

was soll denn der blödsinn?

er hat es mit sicherheit nicht ernst gemeint, was für ein kinderkram.
da gibt es wohl schlimmeres und dann wird hier sofort behauptet er würde brutal enden #kratz
Man sagt auch mal L.M.A.A. und meint es nicht so...

ich finde auch du hast übertrieben reagiert.
aus was für eine banalität heraus habt ihr euch denn gestritten?
anscheinend kommt das auch öfter vor?!

hast du dich angestellt und dadurch hat sich der streit entwickelt?
machst du das vielleicht öfter?
dann wird ihm das wohl tierisch nerven, so wie es anderen auch nerven würde und somit kann ich seine reaktion voll verstehen und deine nicht.

vielleicht begrüßt er es auch, dass du schluß gemacht hast?!

Lg

#sonne

Beitrag von __sunrise__ 24.09.06 - 13:51 Uhr


Was bist Du denn für eine?

Ich habe mich nicht angestellt, .. Vielleicht kapierst Du es nicht,aber zu einer Beziehung gehören nun mal auch Meinungsverschiedenheiten, die dann zu einem "Streit" führen..und zu Deiner Beruhigung:Nein, die stehen bei uns nicht an der Tagesordnung. Ich möchte Dich mal sehen,wenn Dein Partner Dir in die Augen guckt und sagt,dass will,dass Du erstickst. Natürlich "kann" es ihm rausgerutscht sein,aber sowas darf man nicht mal denken. Wie kommst Du überhaupt auf den Trichter,dass ich mich angestellt hab? Zu einem Streit gehören zwei Personen, beide haben zu dem Streit beigetragen. Er wird meiner Reaktion nicht begrüßt haben,da er sonst niemanden hat.

Beitrag von wsd 24.09.06 - 15:13 Uhr

ich hatte meinen beitrag nicht böse gemeint, aber anscheinend hast du das so verstanden?

natürlich gehören meinungsverschiedenheiten dazu...
ICH wollte auch seine seite verstehen.

wenn ich hier lese wie du auf mich reagierst....so aggressiv...
tut mir leid, aber man sollte vielleicht auch wissen was er dazu meint.
ein bild von dir habe ich mir schon gemacht...bist ja was richtig liebes #schock

aber egal wie, er wird einen grund haben so zu reagieren und dessen bist du dir anscheinend nicht bewusst...nur denke ich auch, du würdest es eh nicht einsehen.

naja, ihn kann man ja nicht fragen...
im gegensatz zu manch anderen hier die davon ausgehen das nur deine sicht die richtige ist, bin ich halt nicht so.

wenn du der meinung bist...oh cool die geben mir alle recht, dann ist es ja richtig, bitte...dann belasse es bei der trennung.

es ist dein leben!
dann jammer nicht rum!

ich geh mal davon aus, du nervst ihn...wie komme ich nur darauf #kratz#schein

Auch wenn du dich nun wieder angegriffen fühlst, denk doch einfach nach und nicht immer nur über das was andere dir brav nachreden.

von mir aus , lass deine "ichhabeimmerrechtwut" ruhig an mir aus.
nur, was ändert es #cool


#sonne

Beitrag von __sunrise__ 24.09.06 - 15:30 Uhr

*ignorier* ..lächerlich

Beitrag von wsd 24.09.06 - 15:55 Uhr

dann mach das auch...

was anderes hätte ich von so etwas wie dir auch nicht erwartet.

aber vielleicht gehste mal raus, soll heute hirn regnen#gaehn

jammer halt rum, was anderes kannst du ja eh nicht...ah doch...rumzicken, denn du bist ja was besonderes #flasche

hat dein "ex" ja auch schon bemerkt...um den ging es doch, oder #freu und auch ein bisschen um dich armes, kleines Mäuschen.....aber auch nur ein bisschen und das geht doch nicht...mensch mädchen, geh ins kissen heulen und bedauer dich weiter selber...eklig.


Beitrag von lbunny 25.09.06 - 06:47 Uhr

ich glaube, er hat es nicht gedacht....das ist beim rausrutschen von sachen so, dass man eben nicht nachdenkt...

Beitrag von donravello 24.09.06 - 18:16 Uhr

wenn leider solche antworten dann auch noch kommen
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=16&pid=3731251

sorry mana, ist es für mich pers. unverständlich und panikartig.

ein streit ensteht nicht von einer seite aus.

grüßle
wolf

Beitrag von lanzaroteu 24.09.06 - 14:03 Uhr

war schon richtig so....

lg ute

Beitrag von anita_kids 24.09.06 - 15:56 Uhr

ich hoffe, du bist immernoch konsequent und meldest dich nicht!

der soll mal über seine umgangsform nachdenken.

lg anita

Beitrag von __sunrise__ 24.09.06 - 16:01 Uhr

Er hat mir gerade getextet:
"Das mit den Ringen macht man nicht einfach, weil man sauer ist. Das war schon heftig und sagt einiges aus. Eins schwör ich Dir. So schnell siehst Du mich nicht wieder. Und wehe Du packst die Ringe nochmal an. Soviel haben sie Dir jawohl nicht bedeutet."

Wieso sollte ich die Ringe von jemandem tragen,der mir ins Gesicht sagt,dass ich ersticken soll? Da kann ich ihm jawohl auch nicht viel bedeuten.Genauso hab ichs ihm nun geschrieben..und er solle doch mal darüber nachdenken.Er wird nicht zu mir kommen,um ein klärendes Gespräch zu führen, dafür ist er zu feige. Wird wohl bei dieser SMS bleiben.


Beitrag von pupsismum 24.09.06 - 16:14 Uhr

Na der ist ja ein witziges Kerlchen... sagt du zu dir ... du sollst am besten ersticken... und nu schreibt er dir noch, dass er dir ja wohl nicht so viel bedeuten kann #schock#kratz

Und wenn du selber sagst, es wird mit ihm kein klärendes Gespräch geben, weil er dazu nicht in der Lage ist... dann hat das Ganze auch keinen Sinn und Zweck. Nun ja, seine ganz SMS spricht ja nicht gerade von einem Klärungs- bzw. Versöhnungswunsch.

Dann kannst du auf diesen Mann wirklich gut und gerne verzichten.

LG #blume
pupsismum

Beitrag von __sunrise__ 24.09.06 - 16:21 Uhr

Auf meine SMS,er solle mal darüber nachdenken,was er gesagt habe kam nun folgende Antwort:
"Ich überhaupt nicht nachdenken. Übertreib nicht. Ich hab schon vieles zu Dir gesagt und du zu mir. Die Ringe waren ein Symbol unserer Liebe und du hast sie mir wieder gegeben. Jetzt gehören sie niemandem mehr und können im Müll bleiben. Sowas würde mir nie in den Sinn kommen."

Daraufhin hab ich in den Müll geguckt.. da lag meine Kette mit den Ringen.Natürlich sagt man im Streit schonmal,was was einem später Leid tut, wie "kannst mich mal" etc. ...aber die Aussage mit dem Bezug aus Sterben kann man nicht dazu zählen..das es ihm rausgerutscht ist:ist sein Pech..und noch nichtmal das Schlimme....etwas zu sagen setzt ja voraus,dass man daran denkt..von daher ist das, das Schlimme..dass er in diesem Moment dran gedacht hat,dass ich doch ersticken soll.

Beitrag von josefina 24.09.06 - 16:29 Uhr



Auch wenn sich das Ganze für mich kindisch anhört - ist es offensichtlich nicht.

Also - lass' die Finger da weg und erfreue Dich Deines (nicht ertsickten) Lebens...wo gibt's denn sowas?!

Viel Glück und halte bloß durch!

Aber Du bist stark, denke ich nach dem, was ich las. Also!

Gruss, J.

Beitrag von anita_kids 24.09.06 - 17:02 Uhr

also wenn er nicht mal einsehen will, was er da gesagt...nee nee, der könnt mich mal.

die kette würde ich da lassen, wo er sie hingeschmissen hat...regt sich darüber auf, dass du sie ihm wiedergegeben hast weil es ja *ein zeichen eurer liebe ist* und er schmeisst sie gleich in müll #schock

lg und ein gutes durchhaltevermögen anita

Beitrag von kleene0106 24.09.06 - 21:18 Uhr

Hi,

das ist ja wirklich der Hammer!

Weißt du was ich an der Sache so schlimm fände? Gar nicht mal dass er es gesagt hat - wobei das auch schon schlimm ist! Sondern dass er nicht mal ein "Es tut mir leid" rausgebracht hat!!!!

Stattdessen macht er dir Vorwürfe dass du ihm die Ringe gegeben hast!
Tat er sich schon immer so schwer eigene Fehler einzusehen und sich dafür zu entschuldigen?

Noch einen Rat: Nimm die Kette, gehe spazieren und werfe sie in den öffentlichen Mülleimer, der am weitesten von deinem zu Hause entfernt ist!!! Damit du nicht in jeder Sekunde gezwungen bist über deinen Schatten zu springen - wird sicher schon schwierig genug sein ihm nicht zu antworten.


Solltest du dich doch dazu entscheiden es noch einmal mit ihm zu versuchen: Führt ein klares Gespräch! Sag ihm dass es dich verletzt hat - ohne ihm zu sagen dass du eine Entschuldigung verlangst, denn die hat, meiner Meinung nach, wenig Sinn wenn sie nicht von einem selbst aus freien Stücken und Einsicht ausgesprochen wird!

Jedenfalls wünsch ich dir viel Glück! Was auch immer du nun tun wirst.#liebdrueck

LG
Kleene

P.S.: Das ignorieren und "nicht melden/reagieren" kannst du ja hier schon super üben, wie ich eben gelesen habe!;-)

  • 1
  • 2