16 Wochen und auf einmal ist alles anders. Was ist das???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 311204 24.09.06 - 11:40 Uhr

Hallo,
meine süße ist 4 Monate alt und seit gestern ist irgendwie alles anders. Ist total quenelig trinkt sehr häufig an der brust und ist nicht wirklich zufrieden. Ich stille voll. Habe noch eine Tochter 23 Monate wo auch beschäftigt werden will. Was hat denn meine kleine?? Schlafen will sie auch nicht wirklich am Tag und morgens ist sie ziehmlich früh wach und hat Riesenhunger. Wie lange geht denn sowas??

Danke

Beitrag von elfchen999 24.09.06 - 11:54 Uhr

Hallo,

kennst du das Buch: Ohje, ich wachse ? Kann ich dir nur empfehlen. Als unsere Larissa so ca. 16 Wochen alt war, war sie auch ganz unerträglich. Das ist ein Entwicklungsschub (16. Wochenschub). Das Kind merkt, dass es seine Umwelt plötzlich ganz anders wahrnehmen kann. Im Grunde kannst du da nicht wirklich viel gegen tun. Vielleicht hast du ja mal Lust, dir das Buch durchzulesen. Ich finde es immer wieder sehr interessant. Und man kann dadurch ein besseres Verständnis zu seinem Kind entwickeln.
Aber keine Sorge: so in ca. 2 bis 3 Wochen hast du es spätestens überstanden ;-)

Lieben Gruß, Kerstin & Larissa (*28.12.2005)

Beitrag von schlumpfine2304 24.09.06 - 11:55 Uhr

vielleicht hat sie grad einen wachstumsschub. hört sich fast so an. ich glaub, das kann bis zu einer woche andauernd und dann haste die nächste "sonnenschein-phase".
lg a.

Beitrag von juliocesar 24.09.06 - 11:58 Uhr

hallo

gut möglich, dass deine kleine einen wachstumsschub durchmacht. genau mit 16 wochen war meine kleine auch so anhänglich und wusste nicht so recht, was mit sich anfangen. da hab ich gemerkt, dass sie ihren körper am entdecken war (finger, hände, dinge in den mund, die beine kamen in rückenlage immer höher und irgendwann hat sie sich dann zum ersten mal auf den bauch gedreht). ausserdem hören und sehen die kleinen plötzlich viel besser und der kopfumfang nimmt gewaltig zu. das müssen die kleinen menschnlein erst verarbeiten und brauchen dafür die geborgenheit und wärme der mutter, einfach etwas vertrautes, wo sie sich zurückziehen können. dass sie öfters deine brust sucht, hat nicht unbedingt mit stärkerem hunger sondern eher mit nähebedürfnis zu tun. das geht vorbei, sobald sie sich an die "neue welt" gewöhnt hat.

lg gabriela und saskia (18.05.06)

Beitrag von michi0512 24.09.06 - 11:59 Uhr

das kann durchaus schon der 19 wochenschub sein. das dauerte bei uns etwa 4 wochen bis alles wieder vorbei war....

wünsch dir gute nerven ;-)