Reisekrankenversicherung in der Schwangerschaft!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von marjolaine 24.09.06 - 13:11 Uhr

Hallo,

da wir im Januar noch mal in die Schweiz fahren wollen, mache ich mir jetzt Gedanken und eine Auslands-Krankenversicherung. Wäre dann nämlich schon in der 31. Woche.

Neben Kosten von Komplikationen, könnte es ja durchaus schon zu einer Geburt und somit der Versorgung eines Frühgeborenen kommen.

Wisst ihr, welche Versicherungen das übernehmen (habe gelesen, dass viele nur die Kosten für Komplikationen übernehmen)? Habt ihr sonstige Erfahrungen und Tipps???

Danke
Marjolaine

Beitrag von finnya 24.09.06 - 13:40 Uhr

Hallo,

ich fliege in der 31. SSW nach Helsinki. Da Finnland aber zur EU gehört, muss ich nur eine EU-Chipkarte von meiner Krankenversicherung und meinen Mutterpass mitnehmen. Diese Auslandskrankenscheine gibt es glaub ich heutzutage gar nicht mehr..? Und eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung braucht man -zumindest in Europa- auch nicht.
Die Rechnung vom Arzt musst du nur erstmal selber bezahlen und dir das Geld dann von der Versicherung zurück erstatten lassen. Aber so groß ist die Wahrscheinlichkeit ja nicht, dass etwas passiert.

Grüßli, Finnya

Beitrag von marion2 24.09.06 - 13:44 Uhr

Hallo,

für den Fall, dass ein Kranken-Rücktransport notwendig wird, wäre eine Auslandsversicherung ratsam.

Unsere kostet für 3 Personen für ein Jahr 20 Euro - deutlich billiger als alle evtl. auftretenden Komplikationen.

LG Marion

Beitrag von marjolaine 24.09.06 - 15:14 Uhr

Hallo,

die Schweiz ist ja nicht in der EU, ich weiß nicht, ob es da auch gilt. Und ja, eine Auslandskrankenversicherung würde ich abschließen wollen, klar. Nur meine Frage war eben, ob ihr mir eine empfehlen könnt, die eben sicher auch die Kosten im Falle einer Entbindung und nötiger Frühgeborenenversorgung (und evtl. Rücktransport) übernimmt.

Danke!
Marjolaine

Beitrag von kollege23 24.09.06 - 15:22 Uhr

Hallo!
Schau mal bei der HUK24 in netz haben wir auch eine gemacht die geth über ein jahr und kostet für alle 2erwachsene und ein kind hatten wir 14 euro im jahr!!!! War mit das billigste und von der Versorgung her das beste!
Glaube sonst kostet es 6 euro pro person oder so musst mal schuane kann man auch online abschliessen!
lg yvonne

Beitrag von marjolaine 24.09.06 - 15:40 Uhr

Klasse,

das klingt gut. Da konnte man nämlich auch die Versicherungsbedingungen einsehen. Gefunden habe ich, dass man dort bis zur 36. Woche auch fahren kann (und Kosten für Entbindung, Früh- und Fehlgeburten erstattet bekommt) und von der 32. bis 36. Woche, wenn man eine ärztliche Unbedenklichkeitsbescheinigung vorlegt... ohne die würde ich aber natürlich selbst nicht fahren :-)

Gruß
Marjolaine

Beitrag von kollege23 24.09.06 - 15:48 Uhr

Ja ich war mit der in er Türkei! Habe auch nochmal vorher mit den Telefoniert und auch ADAC usw... und die Huk war am billigsten und hatte halt das beste! Und ich dachte auch immmer nur wenn was ist wegen zurück transport usw....! Aber da waren die sehr nett am Telefon und meinten das es kein problem wäre!
hatte auch ne bescheinigung mit war zwar erst 23 SSw aber sicher ist sicher!
lg yvonne