Heiraten in anderer Gemeinde/Standesamt

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von juni_juli 24.09.06 - 13:47 Uhr

Hallo!

Wir wollen nächstes Jahr standesamtlich heiraten, aber in der Nachbargemeinde. Kirchlich ist das ja kein Problem. Könnte es da mit dem Standesamt Probleme geben?

Liebe Grüße,
Juli.

Beitrag von anyca 24.09.06 - 13:51 Uhr

Das geht, kostet nur mehr.

Beitrag von wenke77 24.09.06 - 18:31 Uhr

Hi!

Gibt kein Problem! Das andere Standesamt kostet zusätzlich nochmal 33€ mehr, sonst nix.

Wir heiraten auch standesamtlich woanders als Wohnung gemeldet ist.

Viel #klee

Beitrag von dani22881 08.10.06 - 22:49 Uhr

Hallo

Sollte keine Probleme geben.

Wir wohnen in Hamburg und haben in Rostock geheiratet und alles lief reibungslos.

Sind zu unserem Standesamt hin, haben alles beantragt und abgegeben, die haben das dann an das Rostocker Standesamt geschickt. Wir sind dann nach Rostock gefahren weil wir mit denen dann auch den Termin klar machen mußten.
Haben dort dann noch etwas Geld gelassen und alles ging seinen Gang.

Beitrag von dani22881 08.10.06 - 22:49 Uhr

gruß

DAni