Meine Schwiegermutter ist die Beste!!!!!

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von cathrin23 24.09.06 - 14:28 Uhr

Hallo zusammen!

Nachdem ich hier wirklich manchmal Horrorgeschichten über so manche "Schwiegerdrachen" lese, muss ich doch auch mal berichten, dass es auch nette Schwiegermütter auf dieser Welt gibt.

Klar, ist man machmal nicht immer der selben Meinung. Aber das ist man in einer Partnerschaft ja auch nicht.

Ich habe eine klasse Schwiegermutter. Manchmal finde ich sie sogar besser, wie meine eigene.

Sie passt auf Jorina auf, wenn wir beide zur Feuerwehr gehen.

Sie fahren mit ihr mit dem Fahrrad.

Sie geht mit ihr spazieren.

Sie kocht extra Essen für Jorina, wenn wir Mittags eingeladen sind.

Sie kümmert sich um sie, damit ich mich mal ausruhen kann.

Sie zeigt ihr den ganzen Garten, sämtliche Blumen.

Sie erklärt ihr alles in einer Ruhe, die ich nicht immer besitze.

Sie nimmt mich in den Arm.

Sie hält sehr oft, einfach meine Hand.

Sie ist ein wunderbarer Gesprächspartner.

Sie mischt sich nirgendwo ein

Gibt mir immer brauchbare Tips, ohne aufdringlich zu sein.


Mir fällt absolut nichts negatives über meine Schwiegermutter ein. Ich freue mich immer, wenn wir zu ihr fahren.

Gruß
Cathrin

Beitrag von chou99 24.09.06 - 14:33 Uhr


Hach ja, du hast das schöner geschrieben als ich es gemals ausdrücken könnte.
Ich habe auch so ein nettes Exemplar Schwiegermutter die ich nicht missen möchte.

Grüße
Nicole

Beitrag von imagosanguis 24.09.06 - 14:35 Uhr

Hallo,
hab auch so eine wunderbare schwiemu!!
Sie ßaßt auf Michelle auf seit sie ein baby ist, wenn mein mann und ich mal gleichzeitig dienst haben.
Man kann gut mit ihr reden,
sie mischt sich nirgents rein
wir haben oft die gleiche meinung und einstellung

Wir wüßten nicht was wir ohne sie machen sollen


Beitrag von cathrin23 24.09.06 - 14:37 Uhr

Seit ihr auch beide bei der Feuerwehr? Oder was meinst du mit gemeinsamen Dienst haben?

Beitrag von imagosanguis 04.10.06 - 13:48 Uhr

War das jetzt ironisch gemeint??
Nee, sind nicht bei der Feuerwehr??
Ich bin in der Altenpflege und er in der Gastronomie, er arbeitet 2 schichten und ich 3.
Deswegen.

Beitrag von bambolina 24.09.06 - 22:50 Uhr

Beneidenswert...
Ich wünschte ich könnte auch so tolle Dinge über meine Schwiegermutter schreiben.
Na zumindest hab ich die beste Mama überhaupt - und ich bin verdammt froh, dass ich sie habe, nicht nur weil sie mir viel hilft.
lg bambolina

Beitrag von gh1954 24.09.06 - 23:23 Uhr

Ich hatte auch eine tolle Schwiegermutter, leider ist sie vor 13 Jahren mit erst 63 Jahren gestorben.
Mir dreht sich manchmal der Magen um, wenn ich lese, wie hier über Schwiegermütter hergezogen wird.
Manches mag ja berechtigt sein , aber vielen "Schwiegermutterhasserinnen" wünsche ich in 20-25 jahren auch so eine Schwiegertochter, wie sie selbst sind, denen man nichts recht machen kann.
Viele dieser Frauen vergessen, dass ihre eigenen Mütter auch Schwiegermütter sind.

Gruß
geha

Ich klicke diese Schwiegerdrachen-Beiträge mittlerweile gar nicht mehr an, die triefen teiweise vor Hass.

Beitrag von befree78 27.09.06 - 18:40 Uhr

Hallo geha,

es gibt einfach Mütter die ihre Söhne nicht mit einer anderen Frau "teilen" können oder wollen. Und die machen ihren Schwiegertöchtern das Leben wirklich zur Hölle. Es ist verständlich, dass Du das nicht nachvollziehen kannst, weil Du es selber nicht erlebt hast.

Mein Mann hat sehr große Probleme mit seiner Mutter. Das hier aufzuzählen würde den Rahmen sprengen und interessiert Dich wahrscheinlich nicht wirklich. Sie behandelt mich wie ihren ärgsten Feind. Mein Mann hat den Kontakt zu seiner Mutter abgebrochen, weil er ihre Sticheleien, Lügen und Intrigen die sowohl gegen ihn als auch gegen mich und meine gesamte Familie gerichtet waren, nicht mehr ausgehalten hat. Alle guten Vorschläge und Versuche haben nichts gebracht. Mein Vorschlag eine Familentherapeutin aufzusuchen wurde nicht angenommen.

Ich hoffe Du liest meine Antwort. Es verletzt mich sehr, dass Du so verallgemeinerst. Ich wünsche mir von Herzen in 20-25 Jahren eine Schwiegertochter zu haben, wie ich eine bin. Denn mir muss man nichts "Recht" machen, man muss mich nur behandeln, wie jeden anderen Menschen auch - mit Respekt!

Grüße
Helena

Beitrag von wulli77 25.09.06 - 01:04 Uhr

Hallo.
Schwiegermütter ist so ein Thema für sich....
Meine ist auch sehr nett und freundlich. Kam immer mit ihr sehr gut aus.
Doch dann kam der Tag, als wir ihr sagten, dass wir heiraten! - PENG!!!!!
Seitdem kann man sie in die Tonne kloppen!!!!
Nicht mal zur Hochzeit sind sie gekommen.
Über die Ex Frau meines Mannes spricht sie auch nur schlecht, obwohl ich diese persönlich kenne und sie super nett finde!
Ich glaube, Schwiegermütter haben Angst, dass ihnen ihre Söhne entnommen werden!!!
Auch um meine (Stief)Tochter und um unseren gemeinsamen Sohn kümmert sie sich nicht.
Kaum Kontakt!
Die Große leidet sehr darunter. der Kleine hat ja noch meine Eltern und akzeptiert die Schwiegermutter gar nicht als Oma, wenn wir ihm Bilder zeigen. (Er kennt sie auch persönlich.)
Tja, ich falle wohl mit meiner Antwort aus dem Rahmen - tschuldigung, aber so ist es bei uns.
Habe viel versucht. Briefe geschrieben, zich mal mich gemeldet, ob sie uns besuchen wollen. Mein Mann ebenfalls.
Habe den Schwiegereltern nix getan.
Tja, manchmal ist es halt so und man hat nicht mal Schuld.....
Mir wäre es anders auch lieber. Aber wer nicht will, der hat schon!
Sie verpassen ja die schöne Zeit mit den Kindern!
Gruß Schnubbie #blume

Beitrag von wulli77 25.09.06 - 01:23 Uhr

Ups, falscher Name ;-) #hicks

Beitrag von biggi_30 25.09.06 - 09:40 Uhr

Guten Morgen,

ich hatte auch so eine tolle Schwiegermutter.
Sie hatte meinen Sohn betreut, damit ich meine Ausbildung beenden konnte.
Ich habe viel von ihr gelernt, vor allem das Leben so zu nehmen wie es ist.
Leider starb sie vor fast vier Jahren. Mir kommen immer noch manchmal die Tränen, wenn ich an sie denke.
Aber da ist auch noch mein Schwiegervater, den wir auch sehr lieb haben und regelmäßig sehen.

Lg Bianca