Übelkeit und Bauchschmerzen! Sind die Eisentabletten schuld?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maeuschen1980 24.09.06 - 16:41 Uhr

Hallo,

ich nehme seit Freitag ferro sanol Eisenkapseln! Seit heute habe ich Bauchschmerzen (so in der Art von: ich bekomm gleich Durchfall) und mir ist übel! Kann das von den Tabletten kommen? Wenn ja, setz ich die nämlich sofort wieder ab!

Danke schon mal im Voraus

Alles Liebe

Julia + Emilie (11.06.04) + Keksi Lilliana (28+1)

Beitrag von suri76 24.09.06 - 17:01 Uhr

durchaus denkbar!!!! :-[

frage in der aoptheke nach KRÄUTERBLUT DRAGEES. rezeptfrei und absolut beschwerdefrei und helfen 1000% bei eisenmangel.

hatte auch immer mit allen von den ärzten verschriebenen produkten probleme. dann wurd mir das von einer kkschwester von der entbindungsstation empfohlen. die mütter bekommen das als saft. ( das ist leicht gruselig im geschmack )

aber die dragees sind top!!!! und unbedenklich!

lg: suri ( 26.ssw )

Beitrag von maeuschen1980 24.09.06 - 17:06 Uhr

Hallo Suri,

vielen Dank, ich wär jetzt nämlich beinahe wahnsinnig geworden!

Mein Mann verdreht schon immer die Augen, wenn ich sage, da zwickts oder da tuts weh. Der meint immer, er muss mir wieder mal den Notarzt anrufen!

Dann verbann ich die Teile mal wieder von meinem Speisezettel und versuchs mit den Dragees!

Danke nochmal.

LG

Julia

Beitrag von suri76 24.09.06 - 17:10 Uhr

gerne!!! so ging´s mir mit den schwangerschaftstabletten für 60€!!!!!!!!!!!!!!!!!!! auf eigene tasche....:-[ bis ich dahinter kam, dass es mir von denen schlecht wird....

du und mein mann jammert auch immer, wenn er vermutet, mir könnte es schlechter werden und er müsse mich ins kkhaus fahren....#augen#augen#augen

sag einfach: ÜB SCHON MAL FÜR DIE ENTBINDUNG! laut hebi kommt jede frau ( erstgebärende ) mind. einmal umsonst ins kkhaus - fehlalarm. #freu#schein#schein#schein

also, männer, ihr müsst auch was aushalten! #cool

lg: suri

Beitrag von maeuschen1980 24.09.06 - 17:13 Uhr

Ich darf nie wieder erwähnen, das er den Notarzt anrufen soll, sonst kriegt er mir nen Herzinfarkt!

Ich war in dieser SS schon zweimal im Krankenhaus, jeweils ne Woche wegen heftigster Gallenkoliken, beim zweiten Mal haben sie mich gleich aufgeschnitten! Und dann kommt noch so der ganze Kleinkram an Wehwehchen dazu, das hatte ich bei meiner 1. SS nicht!

Nunja, bis zur Entbindung hab ich ja noch 11 Wochen und 6 Tage, ich hoffe bis dahin verläuft alles ruhig! Auch dir bis dahin alles Gute!

LG

Julia

Beitrag von suri76 24.09.06 - 17:17 Uhr

kann dich überbieten!!!!

schon in der 6.ssw in der notaufnahme.....#heul war aber dann nur bißl SB. dann wegen zu hoher zuckerwerte erneut notaufnahme, ca. 23.ssw.


und im kkhaus wegen fehldiagnose, sollte mir überlegen, ob ich abtreiben will.....und ich musste / sollte schnell handeln....gott sei dank hat man im kkhaus alles ausgeschlossen....#heul

ahja und zur zeit wohl knapp an einer lungenentzündung vorbeigerauscht.....#augen#

männle ganz schön fertig, aber schicksal.....;-)

hab noch 15 wochen.

also, euch auch alles liebe: suri

Beitrag von maeuschen1980 24.09.06 - 18:13 Uhr

Ja, das ist wahrlich auch nicht schlecht! Ich hab gestern oder so nen Beitrag reingesetzt, weil ich so gernervt war, was in dieser SS schon alles so passiert ist! *lach*

Die Ärzte verdienen im Moment nicht schlecht an mir! 13. Woche Gallenkoliken (wollten da schon OP machen, hab mich aber geweigert, da mir die Risiken fürs Kind zu groß waren), 17. Woche wieder Koliken, dann OP per Bauchspiegelung (Gott sei Dank alles gut gegangen), 18. Woche Auffahrunfall (meine Große war von dem Rums total begeistert und wollte nochmal), dann 22. Woche Verdacht auf Blasensprung (Gott sei Dank war ich nur undicht!!!), 27. Woche Nasennebenhöhlenentzündung und fette Bronchitis, 28. Woche Tachykardie und Blutdruckprobleme und zum 4. oder 5. mal in dieser SS ne reizende Pilzinfektion!

Ich glaub, wir sollten ein Buch schreiben! *lach* Da käm ganz schön was zusammen!

LG

Julia

Beitrag von suri76 24.09.06 - 18:17 Uhr

ok, nehm alles zurück, DU hast gewonnen.....

also, uns braucht wohl niemand zu sagen: ss ist ah so eine herrliche zeit.....obwohl es mir nie übel war o.ä. #augen

weiß nicht, was schlimmer ist. 3 monate kübeln, wie sonstwas oder die ganze ss immer wieder was haben. #kratz#kratz#kratz

naja, JETZT wird alles gut. ( sag ich mir seit 2 wochen....ob es irgendwann klappt? )

lg: suri

Beitrag von maeuschen1980 24.09.06 - 19:32 Uhr

*lach*

ich wusste, ich bin "gut"!!!! *grins*

Neee, meine erste SS war super, mir war nicht schlecht oder sowas, die letzten zwei Wochen hatte ich etwas Sodbrennen und einen einzigen Wadenkrampf!

Die jetztige bricht mir noch das Genick! Ich glaub, da speib ich lieber drei Monate, als dass ich nochmal solche Sachen mitmachen muss!

Ich versuch auch immer positiv zu denken, aber manchmal kotzt mich meine SS ganz schön an! Auch wenn man das ja eigentlich nicht sagen soll, weils ja wirklich toll ist, ein Baby unter dem Herzen zu tragen!

Aber froh bin ich, wenn die Süße endlich da ist!

Also, alles Liebe

Julia

Beitrag von hebigabi 24.09.06 - 18:22 Uhr

Manche Frauen haben mit den Eisentabletten ein echtes Problem.

Schick mir mal ne Mail über meine Visitenkarte und ich schicke dir ein Word-Dokument mit eisenaufbauenden Ernährungstips, die dir auch helfen können, den HP wieder aufzupeppen.

Liebe Grüße von

Gabi (im Nachsorge -und Fortbildungsstress)