wessen stillbaby war auch immer an der leichtlinie im u-heft?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sunshine1985 24.09.06 - 17:29 Uhr

hallo,

meine kleine kam vor neun wochen mit 3990 gramm und 53 cm zur welt.entlassen wurden wir mit 3675gramm.sie trinkt weniger als andere kinder in ihrem alter.so 450-500 ml täglich,wird voll gestillt.nun mit neun wochen ist sie 61 cm und 5050 gramm schwer,also eher sehr leicht,trotz vollstillen.
bei wem ist das auch so?

lg
julia + marileen 9 wochen

Beitrag von micky82 24.09.06 - 18:05 Uhr

Hi,


Marc ist auch so einer :-)
Geburt 3120g jetzt ist er fast 4 Monate = ca. 5850g / 63cm

aber Kinderarzt ist sehr zufrieden, meinte soll so weiter machen


Lg Miriam

Beitrag von sparrow1967 24.09.06 - 19:06 Uhr

Hallo,

Wiegst du sie nach jedem Stillen oder woher weißt du so genau, wieviel sie trinkt?

sparrow

Beitrag von sunshine1985 24.09.06 - 20:02 Uhr

als sie 2 wochen alt war,waren wir in der kinderklinik wegen des trinkens und da musste ich stillproben machen.

lg
julia + marileen die zwischen 40-100 ml pro mahlzeit trinkt

Beitrag von sparrow1967 24.09.06 - 20:26 Uhr

Hm...das war aber vor 7 Wochen- richtig?
Mittlerweile ist sie kräftiger geworden- bzw. ihr Kiefer ist kräftiger geworden und sie kann besser und effektiver saugen.
Von daher würde ICh jetzt mal davon ausgehen, dass sie schon mehr pro Mahlzeit trinkt...
Sag ich jetzt mal so ;-).

sparrow

Beitrag von sunshine1985 24.09.06 - 21:25 Uhr

ne hab mal wieder 2 tage gewogen,ist immer noch so.
sie mag halt nicht mehr.

lg
julia + marileen

Beitrag von caro_22_de 24.09.06 - 19:23 Uhr

Jaja, bei uns war das genauso. Ich dachte immer, daß das anders wird, wenn sie erstmal zugefüttert wird. Aber Pustekuchen! Nix ist. Emma ist und bleibt ein Leichtgewicht. Während dem Stillen habe ich mir aber weniger Sorgen gemacht. Sie wollte alle 2 Stunden an die Brust (was ja doch recht oft ist) und ich war mir daher sicher, daß alles OK ist. Wie gesagt, mit dem Zufüttern hat sich daran aber nix geändert.
Mach dir mal keine Sorgen. Es gibt eben solche und solche. Das wird schon alles OK sein.

Alles Gute,
Maria & Emma (8 Mo)

Beitrag von meggie39 24.09.06 - 19:38 Uhr

Hallo Julia,

meine Kleine hat bei der Geburt 2960 Gramm gewogen, bei Entlassung aus dem KKH 2640. Obwohl ich am Anfang zugefüttert habe, hat sie ihr Geburtsgewicht erst nach drei Wochen erreicht. Jetzt, mit 10 Wochen, wiegt sie gut 4000 Gramm. Ich stille jetzt voll und habe den Eindruck, dass sie gut trinkt. Der KiA und meine Hebamme sind zufrieden mit ihr und sagen, dass es ihr prima geht. Also mache ich mir nicht mehr so Sorgen wie am Anfang. Ist vielleicht auch Veranlagung - mein Mann ist auch untergewichtig, aber top-gesund.

Viele Grüße
Meggie

Beitrag von prinz04 24.09.06 - 20:05 Uhr

Hallo Julia,

beim ersten Kind hat man ein bischen daran zu knabbern, beim zweiten Kind sieht man das ganz locker. Meine beiden Mäuse liegen voll auf der 3%-Linie und beide wurden voll gestillt.
Wenn Du Zweifel hast, dann sag Dir folgendes:
1. Die Kleine fühlen sich wohl.
2. Du kannst ihr ja doch nicht mehr zum Essen reinzwingen.
3. Die Kinder bilden ihre Gewichtslinie analog der eingezeichneten Linien.
4. Die Linien sind Durchschnittswerte. Irgendwer muss ja auch leicht sein.
5. Lieber ein schlankes Kind als später Diät durchziehen.

lg

Bettina

Beitrag von nanimarco 24.09.06 - 21:30 Uhr

Hallo,
wir haben auch eine zierliche ( Aussage des Kia bei der U4)....aber sie scheint durchs stillen satt zu werden. Tagsüber trinkt sie alle 3 Stunden und nachts schläft sie momentan zwischen 8 bis 10 Stunden.
Geburt: 51 cm U4: 65cm
3260 g 5610g

Lg nanimarco mit LIsa