Übergang zur Familienkost?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von judith_hh 24.09.06 - 19:23 Uhr

Liebe Mamis (und Papis),
Cordt ist jetzt knapp 10 Monate alt und will immer lieber das essen, was wir essen als seinen Brei. Vor allem mittags mag er seinen Gemüse-Fleisch-Brei einfach nicht mehr.

Wann habt ihr denn angefangen mit der Familienkost? Kann ich das schon machen? Und worauf muss ich achten? Bisher hat er ja überhaupt keine Gewürze (außer winger Kräuter, aber kein Salz, Zucker etc) bekommen. Geht das jetzt?

Ich bin euch sehr dankbar für Erfahrungen!
Liebe Grüße,
Judith

Beitrag von stepsteph20 24.09.06 - 20:02 Uhr

hey judith,

ich habe mal hier gelesen das die kleinen spätestens bis zum 1. lebensjahr an die familienkost gewöhnt werden sollten.
mein kleiner ist jetzt knapp 11 monate und ich gebe ihm ab und zu auch was von unserem essen. zum beispiel wenns spinat, hühnerfrikasee oder halt gemüse, was in den gläschen auch drin ist, gibt. achte auch nur darauf, dass wenig salz und gewürze drin sind.
und anfangs würde ich mit blähendem gemüse aufpassen.
aber wenn dein schatz jetzt vom tisch essen möchte und es ihm schmeckt ist das doch ok.

lg steffi und jerome

Beitrag von 6woche 24.09.06 - 21:04 Uhr

Hallo

Janic war knapp 8 monate alt als er vom tisch essen bekam,weil Janic einfach sooooo neugirieg war (ist) er wollte alles essen was wir auch gegessen haben.Er isst alles ausser scharfes und zu salziges.

lg andrea und janic 10 monate#blume