Bei mir ist alles andersrum :) Kann das auch sein?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anyae 24.09.06 - 19:50 Uhr

Mal eine ganz kurze Zwischenfrage :)
(Ich habe gestern erfahren, dass ich schwanger bin, müsste so ca. 8. Woche sein).
Mir ist morgens überhaupt nie schlecht, dafür könnte ich jeden Abend vor Übelkeit durchdrehen. Gibt es auch eine "Abendübelkeit" statt der morgendlichen? :)

Ausserdem hab ich - meist auch am Abend - immer ein tierisches Ziehen im Unterleib. Muss ich mir darüber Sorgen machen oder ist das normal?

Nochmal Danke, Anya :)

Beitrag von rockabella 24.09.06 - 19:56 Uhr

Es gibt Leute, denen ist morgens schlecht, genauso gibt es Leute, denen abends schlecht ist, es gibt auch Leute, denen überhaupt nicht schlecht ist! "Morgenübelkeit" ist immer so leicht gesagt, aber meiner Meinung nach ist jede Schwangerschaft verschieden und es gibt keine Garantie, dass dir morgens schlecht ist, wenn du schwanger bist ;-)

Liebe Grüße
Verena + Bub (23 SSW)

Beitrag von charlie76 24.09.06 - 20:01 Uhr

Huhu Anya,
jaja, von der "Abendübelkeit" kann/konnte ich leider auch ein Liedchen singen und fühle daher voll mit Dir!!! Hast Du diese Übelkeit auch in der Nacht? Ich bin sogar davon wach geworden #augen Mir hat was Homöopathisches ganz gut geholfen, es heisst: Lobelia inflata D12
Ich drücke Dir feset die Daumen, dass die Übelkeit nach den üblichen 3 Monaten rum ist und wünsche Dir eine weiterhin schöne SS,
lieben Gruß
Iris

Beitrag von suse28 24.09.06 - 19:58 Uhr

Huhu Anya,

das mit der Abendübelkeit kenne ich. Morgens ging es mir super und abends habe ich mich vor allen Gerüchen geekelt, mir war einfach nur schlecht und elend. Hat bei mir bis zur 15.SSW angehalten.
Bist kein Einzelfall#freu.

Das Ziehen im Unterleib werden die Bänder der Gebärmutter sein. Alles dehnt sich und bereitet sich auf die SS vor.

Eine schöne Schwangerschaft

wünscht

suse + #baby (ab heute 39.SSW)

Beitrag von finnya 24.09.06 - 20:14 Uhr

Bei mir war es auch so, morgens ging´s mir super und je länger ich wach war, desto elender fühlte ich mich.
Abends war mir immer am übelsten (auch wenn ich mich nie übergeben musste, nur so eine unterschwellige Übelkeit immer) und ich bekomme auch jetzt noch abends immer Sodbrennen. Ich esse ab fünf Uhr schon gar nichts mehr, denn dann geht´s mir schlecht.

Beitrag von anyae 24.09.06 - 20:15 Uhr

Na, da bin ich ja froh, dass das alles ganz normal ist :) Dachte schon ich spinne :)

Ich ekle mich im übrigen auch nur am Aben vor bestimmten Gerüchen und rieche Sachen, die gar nicht da sind :)
Ganz schön lustig, dass alles auf einmal ganz anders riecht, und im Übrigen auch schmeckt ;-)

Dann danke ich euch mal, für euere lieben Antworten.
Werde jetzt mal ins Bett gehen, dann geht vielleicht auch die Übelkeit weg.
Euch noch einen schönen Restsonntag,
ganz liebe Grüsse, und danke #blume

Anya, + #baby inside :)

Beitrag von saijagirl 24.09.06 - 22:03 Uhr

ja bei mir war es auch so das es mir morgens gut ging und dann im laufe des tages auf abend zu is mir schlecht geworden, und das ziehen im unterleib hab ich immernoch und bin in der 18ten woche...hoffe auch das des bald weg geht