11 Monate alt und Mittelohrenzündung !

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von schmusi_bt 24.09.06 - 20:34 Uhr

Hallo,

ich war gestern nach lange überlegen und zögern mit Felix beim Arzt . Er hatte Fieber den ganzen Tag und gegen Abend hat er sich immer mal an die Ohren gefasst und seine Laune war total im keller. Der Arzt meinte er hat einen Mittelohrentzündung...

Morgen möchte ich mir noch eine Meinung holen beim Kidnerarzt, das Fieber geht nicht weg , es ist immer noch konstant auf 38,7, das kann nicht normal sein trotz nachts dem benuron Zäpfchen . Was sagt ihr dazu ?

Schmusi mit Max und Felix

Beitrag von cosica 24.09.06 - 21:19 Uhr

Hallo,
Amélie hatte letzten Winter immer wieder MOEen! Sie musste ewig Antibiotika schlucken.

Gib Felix ein Paracetamol Zäpfchen, das nimmt die Schmerzen weg! Und morgen ab zum KiA!

lg,

Corinne

Beitrag von schmusi_bt 25.09.06 - 10:00 Uhr

Guten morgen Corinne,

war eben mit Felix beim Arzt, er meint es is keine Mittelohrenzündung, er kann da nichts sehen . Seine Leukos sins auf 4000 anstatt 7000... ich soll ihm nich´ts mehr geben nur wenn er wieder fieber bekommt benuron. Im mom schläft er die nacht hat er nicht so gut geschlafen ! Gestern is er natürlich auch noch voll auf den Kopf gedonnert, hinten ist es etwas geschwollen und er hat aus dem Mund geblutet, der arzt fragte ob er gebrochen hat, hat er zum Glück nicht ! Er meinte er kann sich auch ohne Zähne beissen .

Man alles is scheisse im mom.....

Schmusi