Schwange rmit Nuva Ring?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von tauchmaus01 24.09.06 - 21:28 Uhr

Ist das schon wem passiert oder wem aus dem Baknnatenkreis? Mona

Beitrag von aeonflux2006 24.09.06 - 21:44 Uhr

Hallo,

mit dem Nuvaring schwanger zu werden ist sowas von unwahrscheinlich. Ich habe den oft zu spät eingesetzt und bei der Pille hätte alles versagt. Der Ring nicht. Was nicht heißt, das man fröhlich damit hantieren soll, wie einem lieb ist. Irgendwann ist der Schutz bei unsachgemäßer Handhabung auch erschöpft. Aber mit dem hatte ich unendlich viel Glück.
Der ist schon sehr gut!
Ich kenne keine die durch den Ring schwanger wurde, auch nicht bei Krankheiten. Mit der Pille sieht es da schon anders aus.

Aoen

Beitrag von lilu2005 24.09.06 - 22:14 Uhr

HALLO!

Kann meiner Vorschreiberin schon beipflichten.
Ich dachte das vor Kurzem auch mal das ich ss bin trotz Ring - der FA meinte dann wäre ich die erste.
Es war nicht so.
Der Ring ist sehr sicher.

Beitrag von tauchmaus01 25.09.06 - 08:48 Uhr

Cool #cool,dann ist ja alles supi #huepf
Hab mir so meine Gedanken gemacht, aber die sind nun ...vom Winde verweht und man kann ja eigentlich nichts falschmachen damit.

#danke

Beitrag von enti1976 25.09.06 - 12:58 Uhr

Kenn da zwar niemanden, aber der ist ja auch nicht soooo verbreitet!!!

Aber angeblich sicherer als die Pille (und da kenne ich ein paar mit Tropis...;-))

Beitrag von nutellagurke 25.09.06 - 22:15 Uhr

Hallo Mona,

ja ich kenn jemanden meine Trauzeugin wurde trotz richitger Anwendung durch den nuva ring schwanger. Sie hatte ihn immer richtig eingelegt und dennoch hat es Bumm gemacht ihre Tochter kam zwei Wochen nach meiner auf die Welt.

Viele Grüße Corina

Beitrag von tauchmaus01 26.09.06 - 10:29 Uhr

#schock, o weh! Ich mein, schön das das Baby nun da is.... aber .......o weh!#schock

Kann doch aber eigentlich nicht sein, oder?

mmmhhhh.....denk...denk.......denk.....#kratz ich werde nie mehr poppen ;-)

Mona

Beitrag von nutellagurke 26.09.06 - 11:41 Uhr

Ja für sie war es auch ein riesen Schock zumal sie noch zu mir sagte als ich erfahren habe das ich schwanger bin: Besser Du wie ich.... Ich glaube das war die Strafe dafür ;-). Wir hatten eineinhalb Jahre versucht und sie wollte normal noch ein zwei Jahre warten naja nun ist sie auch froh das ihre Dana Maus schon da ist. Und sie würde sie auch nicht mehr hergeben wollen.

Trotzdem das heißt ja nicht das es Dir auch so gehen muß.

Also viele Grüße noch

Corina mit Felishia (15.07.1998) und Lea-Sophie (24.11.2005)

Beitrag von enti1976 26.09.06 - 11:44 Uhr

ohje, wäre das sooo schlimm???

eine 100%ige sicherheit hast du nie! am sichersten ist glaub ich aber derzeit die Hormonspirale - wäre das etwas für dich??
Ist nur ziemlich teuer, rentiert sich also wirklch nur, wenn man sie für die 4-5 Jahre nutzen will, für die sie gedacht ist.

Quak, Enti

Beitrag von tauchmaus01 26.09.06 - 21:09 Uhr

Yuppp! Wäre "schlimm"! Habe zwei wunderbare Kinder und kann somit echt beurteilen ob ich noch einen möchte...nein. denn so wie wir vie sind ist es perfekt. Genug Platz und irgendwann will ich mal wieder arbeiten gehen, hier in Bayern ist Kita erst ab 3 und nochmal 3 Jahre zu Hause sitzen...nee!

Hormonspirale ist sicher super, ich war sogar schon bei demTermin um sie legen zu lassen, aber leider ist meine Gebärmutter dafür nicht geeignet, die Sonde verschwand im Nichts (evtl wurde meine Gebärmutter sogar perforiert)

Ich habe von zwei Gyns zu hören bekommen das ich keine Patientin dafür bin, gibt es leider auch.

Und hochgerechnet ist sie gar nicht teuer, naja, so what!

mmmhhh.....Pille ist halt auch nicht das was wir uns denken, dieser RIng ist schon ok, man kann es eigentlich nicht vergessen, da man per sms und e-mail erinnert wird den rauszunehmen und reinzusetzen.

Nochmal zu Thema Kinder: Ich finde das ist etwas sehr entscheidenes, weshalb ich verhüte, wenn es nicht so schlimm wäre nummer 3 zu bekommen, dann würde ich nicht verhüten, oder? ;-)

Ein doppeltes Quack
Mona

Beitrag von aeonflux2006 26.09.06 - 23:43 Uhr

Hallo,

es gibt bei allen Verhütungsmitteln dieser Welt immer mal Frauen, wo die Mittelchen nicht so gewirkt haben. Eine Bekannte hatte die Spirale, totsicher hieß es. Monate später kam die Spirale samt Baby bei der Geburt heraus.;-) Von daher kann immer was schief gehen. Aber sehr selten bei richtigem Gebrauch. Ausnahmen bestätigen immer die Regel.

Aber keinen Grund um sich einen Kopf zu machen.:-)