Meine liebste Oma und jetzt auch noch Opa und Mama

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von kinderwunsch1211 24.09.06 - 22:34 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich wollte eine#kerze für meine liebste Oma anzünden, die seit 3,5 Jahren nicht mehr bei uns ist. Sie ist mit 61 an Krebs gestorben. Nun hatte mein Opa(ihr Mann) auch noch zwei Herzinfarkte im März und sie stellten noch Speiseröhrenkrebs fest. Den Krebs haben sie gut in den Griff bekommen und ihm geht es im Moment gut. Als dann letzten Endes Mama noch ins KH musste zur OP mit Verdacht auf Blasentumor, sie ist 45, da klappte unsere Welt fast zusammen. Gott sei Dank, es war gutartig. Manchmal ist das Leben echt hart.

Tina