Einmal am Tag stillen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von majakelly 24.09.06 - 22:51 Uhr

Guten Abend,

ich stille zur Zeit noch dreimal, und zwar morgens, vormittags und zum Einschlafen abends. Als nächstes wollte ich das vormittags stillen ersetzen und danach dann das morgens. Das hieße ja dann aber, dass ich nur noch einmal am Tag stillen würde.
Geht das überhaupt? Macht die Brust das mit? Oder hört die Milch dann ganz auf? Das will ich nämlich nicht, ich finde das Stillen zum Einschlafen echt schön und praktisch!
Für Erfahrungen wäre ich dankbar.

LG
Ela

Beitrag von juliocesar 24.09.06 - 22:56 Uhr

hallo ela

also ich würde morgens zum aufstehen und abends zum einschlafen stillen. so könnt ihr morgens noch zusammen kuscheln und der tag fängt für beide viel lieblicher an. ausserdem finde ich 24 stunden ohne stillen schon sehr lange. entweder läufst du gefahr, einen milchstau zu bekommen oder es ist zu lange, um überhaupt die milchproduktion aufrecht zu erhalten. du kannst so, in diesem rhythmus noch lange weiter stillen, aber einmal am tag find ich schon sehr wenig.

lg gabriela.

Beitrag von majakelly 24.09.06 - 22:59 Uhr

Lustig, ich heiße eigentlich auch Gabriela. Ist ja eher selten in Deutschland.

Ja, das denke ich mir halt auch, 24 Stunden ohne stillen ist zu lang.
Dann werde ich eben noch zweimal stillen, ist auch praktischer früh morgens.

Danke auf jden Fall und Grüße

Gabriela

Beitrag von sparrow1967 25.09.06 - 00:47 Uhr

Wir stillen noch am morgen- vor dem Frühstück- zwischendurch, wenn Moritz mag und meistens am Abend.

Ich denke, Moritz wird sich selber abstillen - abe bis zum ertsen Geburtstag möchte ich auf jeden Fall noch weitermachen- denn mit der Flasche fangen wir jetzt nicht mehr an ;-).

sparrow

Beitrag von sissy1981 25.09.06 - 08:13 Uhr

ja natürlich geht das, deine Brust stellt sich darauf ein.

LG sissy

Beitrag von kirsten007 25.09.06 - 10:22 Uhr

Hallo Ela,

das ist überhaupt kein Problem. Ich habe drei Jahre gestillt und das auch nicht täglich. Als wir z.B. im Skiurlaub waren, wollte mein Sohn gar nicht stillen und dann ging es wieder los, als wir nach einer Woche wieder zu Hause waren. Da war ich schon am zweifeln, ob noch Milch da ist, aber es kam immer noch was ;-)

Lieben Gruß
Kirsten