Baby schreit ab 18 uhr ...., bitte um euren Rat und Hilfe

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mariom. 24.09.06 - 23:56 Uhr

Hallo zusammen

wir haben seit einer Woche eine kleine Tochter, ist alles super schön bis wenn der Abend kommt und sie so um 18 Uhr gestillt wurde, sie schreit ab einer halben Stunde später (wenn die Verdauung anfängt) bis Morgens gegen 3 Uhr obwohl sie alle 2 Stunden ausreichend gestillt wird laut Hebamme.
Bitte um eure Erfahrungen.

Gruß
Mario

Beitrag von 03.06.06 25.09.06 - 00:04 Uhr

hallo,

da problem kenn ich :-(#schmoll#heul meine hebi meinte,das tagsüber so viele einflüsse auf die kleinen eindonnern,das sie es abend so verarbeiten #schmoll können aber auch die koliken sein,mit den sind wir seid 4tagen durch #huepf obwohl er über die 3monate raus ist #schwitz...

glg moni und luca 3 1/2 monate#gaehn

Beitrag von 03.06.06 25.09.06 - 00:08 Uhr

#hicks achso herzlichen glückwunsch noch zur tochter #hicks wie heißt sie denn #freu

Beitrag von mariom. 25.09.06 - 00:11 Uhr

sie heisst Leonie ;) , was ich noch vergas zu sagen ist das iwr wenn sie länger als eine halbe stunde schreit ,einmal, ihr ein homeopatisches zäpfchen geben, so hat es uns die hebamme empfohlen aber gebracht hat es eigentlich nichts.

Beitrag von 03.06.06 25.09.06 - 00:13 Uhr

hast du schon homöopatische (wird das so geschrieben?#gruebel) kügelchen versucht?luca hatte camillosan,die waren ganz ok,jetzt pucke ich ihn,und das klappt super,er schläft jetzt sogar tagsüber mal 5std. #schock

schöner name #freu

P.s. suche doch mal ein kiazt auf,vllt. hat sie auch verquere pupse im bauch #kratz tut auch weh #schmoll

Beitrag von mariom. 25.09.06 - 00:18 Uhr

pucken tuen wir sie auch aber auch keine besserung, ja du hast recht es wird so homöopatische geschrieben, is schon spät.
diese kügelchen hat unsere hebamme auch schon angesprochen wollte sie uns morgen da lassen wenn es nicht diese nacht besser ist, aber zz absolut nicht .;(

Beitrag von 03.06.06 25.09.06 - 00:21 Uhr

oh man,da wünsch ich euch das sich das bald legt,nunja sie ist ja noch recht ,,frisch" #huepf muss sich wohl erstmal an alles gewöhnen...luftholen,essen,verdauen,gucken usw #gruebel ist bestimmt schwer für son würmchen...ich wünsche euch eine ruhige und angenehme nacht und einen wunderschönen start in den morgigen tag :-D

glg moni<-die jetzt haija machen geht #gaehn und luca #baby der endlich friedlich ist #gruebel

Beitrag von plumperquatsch1975 25.09.06 - 07:12 Uhr

Morgen ;-)
Schau mal hier...

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&tid=572784&pid=3690890

Gruß mandy + hannah 17.11.05

Beitrag von candy22 25.09.06 - 07:18 Uhr

Hallo,
erstmal die aller#herzlichsten Glückwünsche zu euerm Nachwuchs.
die erste Zeit ist wirklich super anstrengend.
Bei unserer kleinen war das auch so. Nachts alle 2 Stunden Stillen und zwischendurch gebrüll, und wir wussten nicht was sie hatte. Dann sind wir zum Kinderarzt (was ich dir auch raten würde) und der hat Blähungen festgestellt. Er hat uns dann Espumisan verschrieben, das löst die Gasbläschen im Bauch auf. Hat super geholfen.
Die Verdauung muss sich erst auf die Milchnahrung ei´nstellen, das dauert eben ein bisschen. Aber das geht auch vorbei!!:-):-)
Also dann Kopf hoch #blume#blume

Liebe Grüße Daniela und #baby Alina (10 Monate)

Beitrag von valeggio 25.09.06 - 15:23 Uhr

Hallo!
Das war bei uns auch ganz genauso!
Ja, die Kleinen verarbeiten abends viel. Trotzdem wirst Du sicher bald merken, ob es Blähungen bzw. Schmerzen (Körperhaltung und Schmerzgeschrei )und "die Winde" ;-) ) sind und den Unterschied zum "anderen schreien ohne Schmerzen" feststellen.

Was bei uns geholfen hat, auch wenn es vielleicht etwas komisch klingen mag: Unser Kleiner hat es nicht vertragen, wenn ICH normale Kuhmilch zu mir genommen hab. Ich bin dann auf Sojamilch umgestiegen (gibt es auch leckere und leicht gesüßte). Und ab da war Ruhe! :-) Von da an war es nur noch eine absolut traumhafte Babyzeit mit ihm! Mittlerweile ist er schon 18 Monate! :-)

Ansonsten kann ich Dir noch die Tropfen namens Sab empfehlen und Bäuchlein-Massagen mit Weleda-Babyöl (oder heißt es Weleda-Massageöl #kratz). Riecht jedenfalls lecker nach Mandel und Anleitung (ist wichtig, das Du in die richtige Richtung massierst!) ist in der Packung.
Ansonsten: Lieder singen und auf dem Arm hin- und herwiegen! Und das ein paar Stunden lang... ;-) Ich weiß, ist eine anstrengende Zeit...aber sie geht bald vorbei!

Und vielleicht hilft einer der kleinen Tipps.

Alles Liebe Valeggio #blume