Essen lernen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von efab 25.09.06 - 07:22 Uhr

Guten Morgen!
Mich würde interessieren, wann (und auch wie) eure Kleinen essen gelernt haben. Und zwar interessiert mich im Moment hauptsächlich, wie lange es dauert und wie man es am besten anstellt, daß sie Brot, Kipferl usw alleine essen ohne daß man so viele Überreste vom Boden einsammeln muß, daß man damit eine mittelgroße Bäckerei beliefern könnte. Funktioniert das nur, indem man immer Stück für Stück füttert? Und wann haben haben eure gelernt, mit dem Löffel zu essen / ab wann haben sie daran Interesse gehabt? Danke für eure Meinungen :-D Eva mit Fabian 7.10.05

Beitrag von schwarzerfrodo 25.09.06 - 08:03 Uhr

Hallo
Meine Tochter hat angangs alles mit den Händen gegessen, natürlich nicht den Brei, aber Nudeldoder Kartoffel, Gemüse und co.. ich fand es wichtig das sie auch das was sie isst anfassen kann, ich hab fliesendes Wasser zu Hause;-), also warum soll sie sich nicht einsauen.
So mit 13 Monaten hat sie sich für Löffel und Gabel interessiert, und wollte unbedingt auch damit essen.
Anfangs hat dann Mama oder Papa was aufgespiesst, und natürlich ging auch da was daneben.
Jetzt ist sie 16,5 Monate alt und es klappt schon ganz gut.Ich finde Übung macht den Meister, und für Tischmanieren hat sie noch etwas Zeit.
Hauptsache es wird zusammen gegessen.....
LG Agata

Beitrag von sunflower.1976 25.09.06 - 10:32 Uhr

Hallo!

André (15 Mon.) hat angefangen, Brot usw. selber zu essen, als er ca. 13 Monate alt war. Ich habe ihm immer nur ein Stückchen hingelegt, wenn das im Mund war, das nächste. Sonst hat es ihn überfordert und er hat angefangen, alles runterzuwerfen.
Jetzt klappt das eigentlich schon prima.
Mit dem Löffel würde er jetzt ganz gerne essen, aber das klappt noch gar nicht. Er bekommt immer in Schüsselchen mit ganz wenig "Brei" (sehr grob zerdrückt) zum üben. Mit dem Rest füttere ich ihn. Mal sehen, wann er es selber schafft. Aber gerade mit dem Löffel ist es ja schwer. Die Kleinen halten ihn ja in der Faust und der Löffel kippt um, wenn die KLeinen ihn zum Mund führen. Mit einer Kuchengabel klappt es ganz gut, wenn ich das Obst o.ä. aufpiekse.

LG Silvia