Kann es eine Gelbkörperhormonschwäche sein? (etwas lang)

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von anne_81 25.09.06 - 07:53 Uhr

Bitte schaut euch mal mein urbia-Zyklusblatt an: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=116813&user_id=630499 Bitte auch die Bemerkungen lesen

#heulIch bin sehr irritiert. Der ganze Zyklus ist sehr eigenartig. So früh hatte ich noch nie meinen Eisprung und nun das mit dem Blut. Das Blut war noch nie so dunkel und es waren auch noch nie soviele "Stücke" mit dabei. Habe erst am 13.10. einen FA Termin. Kann es Gelbkörperhormonschwäche sein? Oder kann es eventuell eine Fehlgeburt gewesens ein und mein letzter Zyklus hatte sich verschoben? Aber dann kann das ja mit der Tempi so nicht stimmen. Bin verzweifelt. Weiß nicht was mein Körper macht.
Hier noch die letzten drei ZB´S.
Monat August:
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=113879&user_id=630499
Monat Juli:
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=103980&user_id=630499
Monat Juni:
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=99901&user_id=630499

#danke für eure Antworten

Beitrag von chrisf 25.09.06 - 08:03 Uhr

gumo!
leider kenn ich mit gks nicht aus und auch nicht mit den zb's diesbezüglich.
seit wann ist denn dein kiwu, wann keine verhütung mehr, warst schon beim fa vorher?
welche zykluslänge?
bestimmt sind hier mädels die dir helfen können.
lg
chris

Beitrag von anne_81 25.09.06 - 08:07 Uhr

Hallo,
wir sind jetzt im 6.ÜZ.
Meine Zykluslänge war immer so zwischen 26 bis 28 Zagen. Also eigentlich noch normal.
Als ich meinem FA sagte das wir jetzt mit KIWU anfangen, hat er mich nicht extra untersucht oder so. Davor hatte ich ein paar Monate die pille und davor 3 Jahre lang das Stäbchen im Arm. So ganz kann ich meinem Zyklusblatt nicht trauen, weil ich zum Ende des letzten Monats mal an anderer Stelle gemessen habe.
Ich glaub ich vergesse das alles erstmal und lasse es so darauf ankommen. Vielelicht klappt es dann ja doch .
#danke

Beitrag von chrisf 25.09.06 - 08:11 Uhr

ich glaube, das ist die beste einstellung, die du haben kannst. #pro
solltest du dennoch weiter zb führen, dann versuch an gleicher stelle zur gleichen zeit zu messen und das thermo. nicht zu wechseln.
vielleicht braucht dein körper einfach noch n bissel zeit, um regelmäßig zu "ticken".
viel #klee
lg
chris

Beitrag von anne_81 25.09.06 - 08:24 Uhr

Danke. Schön wenn es daran wirklich liegen würde.

Beitrag von email 25.09.06 - 08:15 Uhr

also es ist schon ziemlich kurz die 2 Zyklushälfte und SB hast auch#kratz

kenne ich und ich habe GKHS! nehm nun Utrogest und mönchspfeffer

also zeige die blätter mal deinem FA#pro

Beitrag von anne_81 25.09.06 - 08:25 Uhr

Danke. Werd ich mal machen.
Hast du noch irgendwelche anderen Anzeichen bei GKHS?

Beitrag von email 25.09.06 - 08:30 Uhr

na meine tempi ging net recht hoch und hatte vor NMT SB!
und halt 2 FG-aber obs daher kommt weiß ich nicht!

Beitrag von anne_81 25.09.06 - 08:39 Uhr

Oh, das tut mir leid. Ich hatte bis jetzt noch nie SB vor der Mens. Bis jetzt kam sie eigentlich immer gleich richtig. Aber seit dem letzten Zyklus ist halt alles anders. Da hatte ich die mens nur 3 Tage und sehr wenig. Hatte vorhin mal die Werte vom anderen messen eingegeben und nach den Werten hatte ich bis jetzt noch keinen ES nach dem letzten Zyklus im August. Daher hatte ich auch vermutet das es vielleicht ein Abgang war. Dann war meine Mens am 02.09. vielleicht eine Einnistungsblutung. Aber aufschluss darüber kann mir wohl nur der FA geben.
Weiß jemand ob der FA eine FG sehen kann auch wenn die schon ein paar Tage zurückliegt?