Fehlgeburt

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von anne_81 25.09.06 - 09:37 Uhr

Hallo,
weiß jemand wie lange man im Körper eine Fehlgeburt erkennen kann? Hatte in den letzten 3 Tagen sehr dunkles Blut mit "Stücken" drin.

Beitrag von kirsten6182 25.09.06 - 09:40 Uhr

Was meinst Du denn wie weit Du warst? Denkst Du, Du hattest einen "normalen Abgang" ca. 4-6 Woche? Kann man nicht unbedingt nachweisen. Meistens hat man bei der Mens dann aber auch stärkere Schmerzen!

Beitrag von anne_81 25.09.06 - 09:45 Uhr

Ich weiß nicht ob ich schwanger war. Hatte mir nur Sorgen gemaht wegen dem dunklem Blut. Hatte ich bis jetzt noch nie. Schmerzen hatte ich keine. Dann wird es hoffentlich keine FG gewesen sein. Meine letzte Mens war am 02.09. und das nur mit sehr wenig Blut. Jetzt hätte ich Sie eigentlich am 30.09. bekommen sollen. Aber am freitag kam halt das dunkle Blut

Beitrag von kirsten6182 25.09.06 - 10:19 Uhr

hmmm, guck einfach mal wie lang Deine Mens ist. Wenn es eine normale Länge ist, dann ist alles OK.

Mach Dir keine Sorgen, oft ist es jetzt auch einfach anders, weil wir viel genauer drauf achten als früher. Man nimmt jetzt alles viel stärker wahr. #klee

Beitrag von jeremyundleonie 25.09.06 - 09:40 Uhr

Hallo,

eine Fehlgeburt erkennt man manchmal selten. Aber Anzeichen sind zb. starkes Bluten ( Hellrot ) starke schmerzen im Bauchbereich. Dunkles Rot, hat meistens nix zu sagen, ist eher besser als hellrot.

Bist du SS, wenn ja ruf mal beim FA an und erkläre ihn deine Ängste. Denn lieber einmal mehr zum Arzt gehen als zu wenig.

LG Mandy

Beitrag von anne_81 25.09.06 - 09:48 Uhr

Dann will ich mal hoffen, das es keine FG war.
#danke

Beitrag von tigerente0304 25.09.06 - 11:38 Uhr

Habe Deinen Beitrag gerade gelesen! Und auch das, was die Mädels so geantwortet haben! Ich hatte im Juli eine FG und bei mir war das ganze sehr merkwürdig. Ich war etwa in der 4. SSW und bekam auf einmal Blutungen. Ganz wenig, allerdings war das Blut sehr dunkel! Und alles sehr - entschuldige, dass es etwas eklig klingt - sehr schleimig und bröckelig! Schmerzen hatte ich allerdings überhaupt nicht! Als ich zum FA bin, stellte die eine FG über Ultraschall und Untersuchung fest! Es war für mich echt wie ein Schlag ins Gesicht! Ich mußte dann zu einer Ausscharbung, damit die Gebärmutter wieder rein ist, und evtl. Vergiftungen auszuschließen!
An Deiner Stelle würde ich - ohne Dir Angst machen zu wollen - zum FA gehen! Ich bin da sowieso mittlerweile sehr sehr vorsichtig! Mach mir oft Gedanken darüber und hoffe, dass mir das ganze so nicht noch einmal passieren wird!
Ich denke, es kommt immer auf die Frau selber an, wie sich eine FG zeigt! Ich habe mir zwei Fachbücher gekauft und darin steht geschrieben, dass es vor kommen kann, dass man während der Schwangerschaft zu Blutungen kommen kann. Dies wäre allerdings nicht IMMER ein Zeichen für eine Fehlgeburt! Es wird aber auch dann empfohlen, zum Arzt zu gehen!
Ich hoffe, dass es Dir gut geht und Deine Befürchtungen nicht so eintreten! Ich drück Dir die Daumen ganz ganz feste, dass alles in Ordnung ist!
Laß von Dir hören!!!!
Liebe Grüße
tigerente#herzlich

Beitrag von anne_81 25.09.06 - 13:55 Uhr

Das tut mir sehr leid mit deiner FG. Ich hoffe mal das ich schnell beim FA einen Termin bekomme.
LG
Anne