immer noch kopfschmerzen nach punktion(2monate her)

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von kathleen2605 25.09.06 - 09:58 Uhr

huhu

bin heute nacht wieder mal aufgewacht, weil ich das gefühl hatte mein kopf platzt gleich:-[

vor knapp 2monaten bin ich mit verdacht auf meningitis ins kh eingeliefert worden(nur weil ich kopf und nacken schmerzen hatte, die aber nur von dem davorigen sturz gewesen sein können#kratz)...hab das den sanitätern und dem dummen arzt im kh auch gesagt, aber die meinten, sie müssen trotzdem erstmal avon ausgehen........nur komisch, das man mit ner meningitis noch einigermaßen ansprechbar is#kratz

naja, der arzt hat dann morgens eine punktion gemacht um dieses aus zu schließen,musste dann 2std(2std waren vorschrift#schmoll) liegen und nach 5std liegen bin ich mal auf toilette und von da an wars vorbei#heul, is ja auch eigentlich gar nich schlimm, denn das hatte ich schon mal, und hatte danach absolut keine probleme owohl ich da gegen die anweisung nach 6std(vor 3jahren musste man nach soo ner behandlung noch 24std liegen) wieder aufgestanden bin.......#freu

nur diesmal, belasten mich die kopfschmerzen bis heute....und wenn ich clever gewesen wäre, hätte ich heut nacht gleich ne novalgin genommen, aber kann ja nich bei jedem schmerz novalgin schlucken.....naja da bin ich jetzt eben selber schuld, das die kopfschmerzen jetzt wieder soooooooo schlimm sind, das ich mich schon 3mal übergeben müsste...#heul

das hatte ich im kh, als sie ein schlafentzugs eeg machen wollten, musste ich nachts wach beliebn, von 22uhr bis 1.30uhr hab ich es geschafft zu sitzen, obwohl ich da schon dachte, ich sterbe jeden moment und das hälst du jetzt nich mehr aus#heul , naja die erlaubnis mich ins bett zu legen hatte ich erst, als ich voll geko*** von unten an der frischen luft wieder rein kam#kratz...und auf dem weg zum zimmer kam noch mal ne ladung......die wollten dann nochmal ein ct machen, aber die kopfschmerzen werden im liegen ja immer besser, sagte ich denen und dann haben sie das auch gelassen......

am nächsten tag sollte ich das nochmal machen und da ging es nur bis 23.30uhr gut, denn dann habe ich den aufenthalts raumvollgebrochen, die schwester wollte schon den arzt holen, weil ich gar nich mehr aufgehört habe....hab mich dann hingelegt und bis auf die übelkeit(obwohl ich ne infusion dagegen bekommen habe) war alles einigermaßen abgeschwollen;-)

so, nun sitz ich heute wieder hier und denke mein kopf platzt gleich....kann das denn wirklich noch davon kommen?????#kratz...mein arzt sagt ja aber irgendwann muss es vorei sein, tolle aussage#kratz:-[

naja werd jetzt mein kind schnappen und mich mit ihr ins bett legen, in der hoffnung das die kopfschmerzen dann etwas besser werden....was ich aber nich denke, denn die sind schon wieder sooooooooooooooooo stark das ich kaum gerade aus gucken kann#heul.....

selbst vom sitzen gerade nach hinten legen,geht nich, da merk ich die einstichestelle und wenn ich mich so hinlege is das ein sehr unangenehmes gefühl#kratz:-(

hatt jemand die gleichen erfahrungen nach so ner untersuchung gemacht????#schwitz

liebe grüße kathleen+(noch)#babykatharina*14.10.2005

Beitrag von freaky 25.09.06 - 13:44 Uhr

Hallo Kathleen!

Ich hatte vor zwei Wochen eine Lumbalpunktion, das war schon die zweite in zwei Monaten.
Das war absolut grausam, die mußten sieben mal stechen bevor sie Liquor hatten. Mußte dann auch zwei Stunden liegen.
Dann ging es mir eigentlich ganz gut, keinen Nebenwirkung. Doch am nächsten Tag hatte ich arge Rückenschmerzen, und noch einen Tag später hatte ich einen steifen Hals und absolute mega Kopfschmerzen, welche über drei Tage anhielten. Jetzt gehts mir wieder gut...
Das du noch jetzt Kopfschmerzen hast ist glaub ich nicht normal. Ich würde an deiner Stelle einen Arzt aufsuch, das muß kontrolliert werden!

Ich wünsche Dir gute Besserung!
Lieben Gruß
Christina

Beitrag von kathleen2605 25.09.06 - 14:46 Uhr

danke

jedesmal wenn ich deswegen zum arzt gehe, heißt es nur, es kann schon mal vorkommen das die kopfschmerzen sooo lange#kratz anhalten:-[

das ich dabei aber durch drehe und nich weiß wie ich meine augen aufmachen und meinen kopf halten soll, interessiert dabei niemanden:-(

hab mir vorhin meine tochter geschnappt und hab mich ins bett gelegt(hab sie da spielen lassen, anders hab ich es nich mehr ausghalten) und was war das ende vom lied? musste mich noch 2mal übergeben, selbst im liegen sind sie nich weg gegangen, was bis jetzt "erst" 3mal der fall war...naja habe mir dann doch eine novalgin genommen und jetzt nochmal 2paracetamol 500(ja ich weiß das is nich gut, aber is besser als 2 novalgin zu schlucken#kratz)

hab jetzt mit hängen und würgen den abwasch gemacht(musste unbedingt sein#hicks) und werde mich dann jetzt wieder hinlegen.....solang wie die kleine noch schläft und wenn papa von der arbeit kommt kann er die kleien nehmen damit ich schlafen kann!

liebe grüße kathleen+(noch)#babykatharina*14.10.2005 die hoffentlich noch ein bisschen schläft#gaehn#cool

Beitrag von freaky 25.09.06 - 15:09 Uhr

Oh man, du tust mir echt leid... Ich fühle mit dir!
Du kannst ruhig 2 Paracetamol nehmen (500), bekommt man bei Migräne auch....
Paspertin Tropfen dabei sind auch zu empfehlen (allerding Rezeptpflichtig), was auch gut kommt ist nen eiskalten Lappen auf die Stirn... und Pfefferminzöl auf die Schläfen.
Schade, kann die leider nicht viel mehr helfen :-(
Dann ruh dich nachher schön aus wenn dein Mann wider da ist.

Alles gute
Christina (die auch gleich in die Apotheke muß.. ab heut gibbet Spritzen #heul)

Beitrag von kathleen2605 25.09.06 - 15:14 Uhr

auweia, wieso denn???

ich hoffe mal das mein freund heute pünktlich kommt, denn sonst dreh ich im roten...muss mich hinlegen, die kurze is aber schon wieder wach, wie immer, mama legt sich hin, kind wacht auf;-)

Beitrag von freaky 25.09.06 - 15:24 Uhr

Ja das kenn ich nur zu gut mit dem aufwachen von den Kleinen *lach* als wenn sie´s wissen würden ;-)

Bei mir wurde die Lumbalpunktion gemacht um die Diagnose MS zu sichern... Jetzt hab ich zu 100 % die Gewissheit das ich Mulriple Sklerose hab #schmoll....
und ab heute gibts dreimal die Woche einen Spritze, zur Schubprophylaxe... Mal schauen ob´s hilft...
angst machen mir nur die fiesen Nebenwirkungen!#schwitz

Beitrag von kathleen2605 25.09.06 - 15:32 Uhr

ja das is echt so, hat angefangen seit mit der geburt und hat sich bis heute nich geändert#schwitz

ohje das hört sich ja nich gut an. was sind das denn für nebenwirkungen?

oh man ich lass mir glaub ich gleich eine runter hauen und dann kann ich bubu machen#heul#gaehn aber nur wenn ich das versprechen von meinem schatz kriege, hinterher nich noch mehr kopfschmerzen zu haben#heul

Beitrag von freaky 25.09.06 - 19:19 Uhr

ich hoffe dir gehts mittlerweile bisschen besser...

Die Nebenwirkungen von interferon sind Grippeähnliche Symptome wie Fieber, Abgeschlagenheit. Schüttelfrost, Kopfschmerzen, Unwohlsein usw.
Echt prickelnd....
Naja muß ich wohl durch, nehm dann auch Paracetamol.

So, mein Kleiner schläft. Ich hau mich weg... Hab Kopfschmerzen *lach* aber nur leichte.

Guts Nächtle

Beitrag von kathleen2605 25.09.06 - 19:45 Uhr

aha, na das is ja nich so toll!

du sag mal hast du aol oder icq? dann können wir ja darüber weiter schreiben!

falls ja...hier meine daten: HistIndianerland@aol.com und hier die nummer von icq: (Angler75, 285-249-811)

mir gehts ein bisschen besser, hab vorhin ne stunde geschlafen und jetzt gehts!

dafür hab ich jetzt wieder zoff mit meinem freund, weil ich eben schauen wollte ob du geantwortet hast, aber er wollte ja ZOCKEN:-[ zum ko**** is das, echt#drache

liebe grüße kathleen+(noch)#babykatharina*14.10.2005#schmoll die nach ihrer badestunde auch im bett is#gaehn#cool

Beitrag von freaky 25.09.06 - 19:50 Uhr

Huhu...

bin grade noch da (zumindest körperlich);-)

Ja, könnengern über AOL weiterschreiben, bin allerdings gleich schon im Bettchen. Würd mich freuen mal was von dir zu hören
beckmannlui@aol.com

Tschüssi :-)

Beitrag von gchantrea 25.09.06 - 14:46 Uhr

Hallo Kathleen,

Erfahrungen mit so einer Untersuchung habe ich nicht, aber ich kann dir einen Tip geben, der hoffentlich hilft. Ich habe auch oft mit Kopfschmerzen zu tun (Migräne) und habe meist gleich irgendwelche Schmerztabletten genommen. Nur, irgendwann helfen die nicht mehr. Eine Apothekerin gab mir dann den Rat, es mal mit schwarzem Kaffee (halbe Tasse, etwas abkühlen lassen - man will sich ja nicht den Mund verbrennen) und soviel Zitronensaft rein, dass der Kaffee hellbraun aussieht. Schmeckt eklig, kostet Überwindung - hilft aber bei mir sogar, wenn die Schmerzen schon richtig heftig sind. Nachdem du das getrunken hast, solltest du vielleicht 20 min. ruhen, normalerweise hilft das ganz gut.
Aber du solltest unbedingt nochmal zum Arzt gehen. Wenn du meinst, dass deiner dir nicht so recht helfen kann/will, dann geh zu einem anderen (man kann sich doch noch einen Rat einholen).

Gute Besserung!!!

LG Chanti

Beitrag von kathleen2605 25.09.06 - 19:47 Uhr

danke für den tipp #pro#klee aber ich trinke überhaupt gar keinen kaffee....wenn ich den nur sehe könnte ich mich schon übergeben

vor kaffee hab ich mich schon immer geeckelt#schock

aber trotzdem #danke

schönen abend noch#blume

liebe grüße kathleen+(noch)#babykatharina*14.10.2005 die ausnahmsweise heute mal wieder pünktlich im bett liegt#gaehn#cool