Schlafsack/Größe

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von castamira 25.09.06 - 10:58 Uhr

Hallo liebe Mammies!

Ich erwarte mein Kind im Dezember.

Mit welcher Größe Schlafsack seid ihr gestartet und wie lange haben eure Babies dadrin geschlafen?

Ich weiß, es kommt auf die Maße bei der Geburt an, aber ich wollte schon gerne einen Schlafsack zu Hause haben, bevor ich aus dem KH zurück bin:)

Meint ihr, ich kann mit dem Alvi Mäxchen in Größe 56/62 starten, oder muß für den ersten Monat ein in 50/56 her...
Die zwei Innensäcke haben ja diese Größen, kann ich also einen Neugeborenen in 56 erstmal anziehen?

Beitrag von schmusi_bt 25.09.06 - 11:03 Uhr

Ich würde den grösseren schon nehmen , das kann nicht schaden und spart Geld !

schmusi

Beitrag von bonniefatzius 25.09.06 - 11:04 Uhr


hallo hallo werdene mami,

also ich denke du kannst ruhig mit dem 56/62 starten. die sind so gut geschnitte das da keiner reinrutschen kann auch wenn es eine nr grösser ist. wir haben das so gemacht und waren zufrieden. wir hatten einen schlafsack in der gr. 50/56 ich glaub den benutzten wir nur 3 wochen. so wie du dir das dachtest ist es richtig

hab noch einen wunderschöne kugelzeit

lg katy

Beitrag von stern_81 25.09.06 - 11:08 Uhr

Hi du,

ich hab meine kleine Maus erstmal in ihren Strampler schlafen lassen und hab sie mit ner Decke zugedeckt - bis sie 7 Wochen alt war. Ist da noch kein Problem, da die kleinen ja die Decke noch nicht hochziehen können.

Ich hab von vornherein einen Alvi-Schlafsack in Größe 68 gekauft. Und den zieh ich ihr jetzt, seit sie 8 Wochen alt ist, an und wir kommen ganz gut zu Recht damit.

Viele Grüße und alles Gute für die Geburt,
Steffi

Beitrag von chica_chico 25.09.06 - 11:31 Uhr

Hallo,
ich hatte mir einen Odenwälder Schlafsack im Krankenhaus gekauft. Genau die, die die Babys dort auch anhaben konnte man neu aber vergünstigt dort kaufen. Der war echt klasse. Vielleicht gibts bei euch auch die Möglichkeit. Die Länge von diesem Schlafsack waren knapp 70 cm. Also auch nicht zuuu klein. Kann also nicht schaden ihn in 56/62 zu kaufen. Nach diesem Schlafsack hab ich übrigens gleich welche mit Länge 110 cm gekauft...da kann Damian noch einiges wachsen und es muss nicht alle paar Monate ein neuer her.

LG,
Connie+Damian *14.11.05

Beitrag von lenimum 25.09.06 - 12:58 Uhr

Hallo Castamira,

ich hatte am Anfang gar keinen Schlafsack. Die kleinen Mäuse brachen am Anfang so viel Wärme, da würde ich an deiner Stelle lieber schöne dicke Schlafanzüge und ne Superdecke holen. Finde ich persönlich viel kuschliger, die können sie sich am Anfang weder über den Kopf ziehen noch aufstramplen. Außerdem wachsen sie soooo schnell, da brauchst du sowieso bald die nächste Größe. Und was es auch zu bedenken gibt: Sie müsen die ersten Wochen echt viel gewickelt werden, da ist so ein Schlafsack unpraktisch.

LG von Lenimum und Leni, 10.04.2006

Beitrag von susannewerner 25.09.06 - 16:55 Uhr

Hallo,

kann jetzt mit den Größen so nichts anfangen, hab ich noch gar nicht drauf geachet.
Ich kenne Schlafsäcke nur in Centimetern.
In einer Eltern-Zeitschrift habe ich mal gelesen, dass sich die richtige Größe wie folgt misst:
Größe des Kindes plus 20 cm Spileraum.
Unser Sohn war genau 50 cm klein, ergo hätte ich einen Schlafsack in Größe 70 haben sollen. Wir hatten aber gleich 90cm. Es kommt auch immer drauf an, wie die Dinger geschnitten sind. Manche fallen groß aus und manche klein.

LG Susanne