Bachblüten - Notfalltropfen - DRINGEND

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von mausbiber72 25.09.06 - 11:07 Uhr

Hallo,
war heute in der Apotheke, da ich dringend was für meine Nerven brauchte. Bin derzeit so weit dass ich nervlich mit unserem Sohn am Ende bin., vor allem wenn es darum geht ihn zum Einschlafen zu bewegen. Meistens dauert das derzeit etwa 1 Stunde bis er schläft und ich muss nur dran denken und kann heulen wie ein Wasserfall und habe schon keine Nerven mehr.

Jedenfalls hat mir die Apotheke Bachblüten - Notfalltropfen mitgegeben. Wie nehme ich die Richtig damit sie schnel wirken und wirken die überhaupt? Wer von euch hat Erfahrung damit?

Beitrag von evilbunny 25.09.06 - 11:57 Uhr

Hi Silvana,

wieso hast denn nicht gleich in der Apo nachgefragt, wie du die richtig einnehmen sollst? Bzw. hat dir dort niemand beschrieben, wie sie richtig zu dosieren sind? #kratz

Geh doch am besten nochmal dort hin oder ruf an und frag nach. Einen anderen Tipp kann ich dir leider nicht geben, da ich auch keine Erfahrung damit hab bzw. nicht vom Fach bin.

Wünsche dir trotzdem viel Geduld und viele Nerven!
LG
Dani #hasi

Beitrag von minimal2006 25.09.06 - 13:38 Uhr

Hallo

Sind das die Rescue Remedy Tropfen?
Ich habe die immer zu Hause, auch die Kinder bekommen sie ab und an mal (sehr selten).
Ich habe immer so eine halbe Pipette (ca. 10 Tropfen) unter die Zunge getreufelt.

Aber frag zur Sicherheit lieber wieder nach, wie du es anwenden sollst.

Liebe Grüße

Mini

PS: die Tropfen sind klasse!

Beitrag von wiwo42 25.09.06 - 15:04 Uhr

Die Notfallsalbe wäre in Deinem Fall besser gewesen.
Sie kannst du nämlich auf alle Stellen am Körper reiben, an denen der Puls zu fühlen ist, ohne dass sie verlaufen. Die Konzentration, die Du dann in den Körper reibst ist höher als in den Tropfen.
Aber nun gut.....jetzt hast Du schon die Tropfen. Dann nimm sie, wie eine Posterin Dir schon geantwortet hat, mit der Pipette ein.
Doch Die Ursache, warum DU nervlich am Ende bist, ist damit nciht behoben. Hier stellt sich doch die Frage, warum nervt Dein Sohn dermaßen?
Was ist an seinem Verhalten für Dich nervig?


wiwo

Beitrag von donnerknispel 25.09.06 - 15:51 Uhr

Aufder Packung steht (auf englisch)
4 Tropfen auf die Zunge.

Gruß und alles Gute

Knispel

Beitrag von johanna01 25.09.06 - 15:54 Uhr

Hallo,

ich benutze die Notfalltropfen auch ab und zu, nehme immer ca. 4-5 Std. vor der nervenaufreibenden oder bei beängstigenden Situation (bei mir ist es eben Flugangst) halbstündlich 1-2 Tropfen (kommt auf meinen Zustand an, können auch mal 3 Tropfen sein); ca 2-3 mal, so dass ich in 3-4 std. insgesamt max. 9 Tropfen habe. Vielleicht klappt es mit Deinem Sohn besser wenn Du etwas ruhiger bist und du kannst die Dosis dann reduzieren bis du die Tropfen ganz weglassen kannst. Ich finde die Tropfen total ungefährlich, einfach hilfreich wenn man mal aus dem Gleichgewicht kommt und keine Zeit für andere Entspannungsmethoden hat. Natürlich sollte man es nicht übertreiben.


Drücke Dir die Daumen,
Joanna