"Das arme Kind kriegt ja nur Wasser zum trinken"

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von eowina 25.09.06 - 11:21 Uhr

Hallo,

Tja, sowas in der Art muss ich mir oftmals anhören, da meine Tochter fast ausschließlich Wasser zu trinken kriegt (16 Monate).
Man wird gleich so hingestellt, als ob man es sich nicht leisten könnte, dem Kind ein Saft zu kaufen - eben fast wie Rabenmutter (;-)bin ich ja), die dem armen Kind nichts vernünftigeres zu trinken gibt.
Echt, jedes mal, wenn jemand sieht, wie Nia Wasser trinkt, wird ne Bemerkung gemacht.
Ist das denn so aussergewönlich?

So, das musste jetzt raus#schwitz
Eo.

Beitrag von susiiie018 25.09.06 - 11:29 Uhr

Hallo!!

Ja, ich kenn das nur zuuuuuu gut! Leonie bekommt auch fast nur Wasser! Ganz selten mal Saft!! Sie kennt es ja nicht anders, deswegen fehlt ihr auch nichts!!

Ich liebe auch diese Bemerkung: Da ist ja nur Wasser drinnen, kein Wunder, dass du nicht trinken magst!! (--> Wenn ich ihr was zum trinken anbiete, sie aber keinen Durst hat!!) #augen

Naja, ich lass mich gerne als Rabenmutter hinstellen, wenn da mein Kind dafür gesunde Zähne hat! ;-)

Lg,
Susi und Leonie (--> die zur Zeit ganz wahnsinnig auf "Sprudelwasser" (Sodawasser) ist! :-)

Beitrag von keks_3 25.09.06 - 11:32 Uhr

Hallo,
ist doch super das Sie Wasser trinkt.Schont nämlich unheimlich die Zähne#freu,unser Lennard trinkt auch nur Wasser und darüber bin ich echt froh.;-)


Liebe Grüße Silke und Lennyboy *29.09.05

Beitrag von ayshe 25.09.06 - 11:33 Uhr

hallo,

ach, das habe ich mir auch ewig angehört.
aber je älter sie werden, desto "normaler" finden die leute es.
denn gerade erwachsene trinken ja uch viel wasser.

eigentlich alles unlogisch, aber was soll´s.


inzwischen mag janina auch am liebsten "blubberwasser",
aber leitungswasser trinkt sie auch.



lg
ayshe

Beitrag von lanzaroteu 25.09.06 - 11:33 Uhr

ich waer froh, wenn robin wasser trinken wuerde....der herr mag nur apfelsaft mit wasser#augen....alles klebt..man muss aufpassen dass er nicht schlecht wird....

aber er mag es einfach nicht...

ute

Beitrag von feldmaus79 25.09.06 - 11:36 Uhr

Hallöchen,

willkommen im Club, sowas muß ich mir dauernd anhören! #augen

Livia trinkt ihr Wasser auch gerne und es ist einfach gesünder und löscht doch auch den Durst am besten.
Schwiegermutter konnte es aber partout nicht glauben und hat ihr beim Babysitten irgendeinen Saft in die Trinkflasche gefüllt. Livi hat kein Schlückchen davon getrunken...:-p

Laß die anderen mal reden und ärgere dich nicht!

LG
Melli

Beitrag von annetteingo 25.09.06 - 11:37 Uhr

Hallo,
ich glaube leider, dass es wirklich so außergewöhnlich ist. Wir geben Jeremy auch nur Wasser zu trinken. Na gut gestern und heute durfte er ausnahmsweise mal an meiner Capri Sonne nippen. Ich selber trinke auch nur Wasser, außer jetzt die Tage.Hatte bedingt durch meine SS einen Heißhunger drauf. An sich akzeptiert das jeder. Bei uns kommen eher die Kommentare, wenn ich ihm nicht Unmengen an Schokolade, Sahnetorten, Puddings hinein stopfe. Wir haben ja so wenige Familienfeiern, und wenn denn nach langer Zeit, die so ungefähr 1-2 Wochen anhielt,mal wieder eine ansteht, ist man gleich eine Rabenmutter und gönnt dem Kind ja nix. Aber ich lass die alle sabbeln, mag ja sein, dass deren Kinder das alle durften, aber woher das Übergewicht oder der Karies an den Zähnen her kommt, weiß ja keiner. Kam aufeinmal so aus der Verdammnis. Und weißt du was, ich bin noch eine fiesere Rabenmutter, denn ich gönne meinem Kind noch nicht mal frische Luft, und hätte er Oma nicht, dann wüsste er bis heute nicht, wie ein Baum aussieht und wie sich der Rasen anfühlt. Denn die ist ja schließlich mit ihm raus gegangen, als es schön war.
Was ich damit sagen will, jeder von denen behauptet der bessere Part für mein Kind zu sein. Aber wie gesagt, wo denn das Übergewicht herkommt, weiß natürlich keiner. Da hat der andere natürlich Schuld dran.
Einfach überhören, ich mach das was ich für richtig halte, da können die mich noch so schräg angucken. Ich weiß auf alle Fälle, dass ich nicht dran Schuld bin, wenn mein Kind später Diabetes etc. hat.

LG Annette + Jeremy (13 Mon.) + #baby 15.SSW

Beitrag von willow19 25.09.06 - 11:42 Uhr

Unsere Große trinkt auch liebend gerne Wasser. Sie bevorzugt es sogar gegenüber süßen Säften. Ist also nicht, dass sie so etwas nie bekommen würde, aber sie mag es einfach gar nicht so. Ich hatte damals den Fehler gemacht, dass ich diesen auflöslichen Tee von HIPP gekauft habe. Dachte ja, ich tu was gutes damit, bis ich den Tee mal selbst probiert hab. Hab unserer Tochter dann immer weniger davon in die Tasse gemacht, bis es eben nur noch das blanke Wasser war uns seit dem will sie auch gar nichts anders mehr. Bei unserem Sohn mach ich das jetzt eben auch so, dass er oft Wasser bekommt oder eben einen normalen Tee ohne Zucker. Aber ich wurde deshalb nie dumm angemacht, ganz im Gegenteil, die Leute waren begeistert, dass meine Kinder Wasser trinken.

Liebe Grüße

Beitrag von kunstfrau 25.09.06 - 11:47 Uhr

Hi,

mein armes Kind kriegt auch zu 90% Wasser, oder mal ´nen Früchtetee, manchmal Saft. Selbst meine Mutter kann es sich nicht verkneifen dem armen kleinen immer wieder Saft zu kaufen, weil der ja nur Wasser kriegt:-[.

Scheint aber tatsächlich nicht so normal zu sein, denn ich kenne viele Kinder, die kriegen bloss Saft oder sogar Eistee (mein Bruder und der ist Krankenpfleger#kratz).

Nö, das haben wir nie angefangen und als mein Süsser letzt Husten hatte, hab ich Thymiantee gekocht, nicht wirklich damit gerechnet das er ihn trinkt, ich tu nämlich nie Zucker rein, aber was soll ich sagen: Er hat ihn getrunken, war gar kein gemecker.

Also, ignoriers und mach Dein Ding, die Zähne Deines "armen" Kleinen werden es Dir danken.

Viele Grüsse
Kunstfrau + Lenny + #ei

Beitrag von kaeseschnitte 25.09.06 - 12:19 Uhr

hi
sag das nächste mal doch einfach: "ja, doof, gell?! aber bier und schnaps mag sie einfach nicht..."
grüsse
kaeseschnitte

Beitrag von bettibox 25.09.06 - 12:22 Uhr

Hallo ,

das bekommen wir auch oft zu hören, was für arme Kinder wir doch haben. Tabea trinkt nur Wasser, bekommt aber meistens Mineralwasser (das ist auch nicht billig #freu), manchmal auch Leitungswasser.

Ich bin super froh, gar nicht mit Säften etc. angefangen zu haben. Tee trinkt sie gar nicht.

Lass die andern reden.

LG Ines

Beitrag von fiorii 25.09.06 - 12:25 Uhr

Huhu,

das kommt mir bekannt vor.

Meine Mutter hat schon immer gemeint warum ich den NUR Wasser meinen Kindern gebe.Und hat ständig Saft gekauft wenn mein Sohn bei Ihr war.
Meine Schwester sagt auch meistens "Was die bekommen nur Leitungswasser?
Ja,warum nicht.Wir haben gutes Wasser und Wasser stillt nunmal den Durst.

Wenn meine Nichte damals bei mir war und sie Durst hatte,hat sie nie was getrunken,weil sie nur Saft oder Limo wollte.Ja habe ich nicht da-Pech gehabt,dann muss sie halt dursten.

Ich sehe das ja schon wenn ich mal Saft kaufe-nur für den Geschmack-dann will mein Sohn nur noch Saft haben und trinken,trinken,trinken einfach nur aus Spaß.
das muss ja nicht sein.


fiori#blume

Beitrag von elke77 25.09.06 - 12:44 Uhr

Anna bekommt auch "nur" Wasser - so lange sie das trinkt, bekommt sie nichts anderes. Säfte etc lernt sie noch früh genug kennen! Da bin ich froh um jeden Tag, an dem sie mit Wasser zufrieden ist.

Ich beachte solche Bemerkungen nicht!
LG, Elke+Anna *18.9.05 #blume

Beitrag von th.mm. 25.09.06 - 12:49 Uhr

Hallo,

da hat noch nie jemand was gesagt. Aber das liegt glaube ich an meiner Figur. Da ich dick bin ist doch klar, daß ich nur Süsses trinke und esse und daher mein Sohn auch. Und wenn er unterwegs, dann Wasser trinkt ist das ja nur getarnt.#augen

Bei uns gibt es zuhause nur Wasser auch unterwegs nehme ich meistens eine Flasche mit. Nur wenn wir mal essen gehen, haben wir früher Cola getrunken und jetzt gibt es halt eine Fanta, damit Pascal mittrinken kann. Er trinkt da, aber nicht mehr und nicht weniger wie bei Wasser.

Liebe Grüße:-D

Martina

Beitrag von sunflower.1976 25.09.06 - 12:51 Uhr

Hallo Eo.!

Oh ja, den Spruch kenne ich zu gut.
André (15 Mon.) trinkt - und mag! - nur Wasser.
Eine Bekannte, deren Kind nur den gesüßten Kindertee trinkt #augen wollte André unbedigt mal was gutes tun und hat ihm auch so einen Tee gegeben. Ich dachte mir schon, dass er den nicht mag und einmal wäre ja auch nicht so schlimm gewesen. Also war es okay für mich... Und was macht André? Er verzieht das Gesicht und schiebt den Becher angewidert weg. So viel zum Thema "armes Kind" ;-)

LG Silvia

Beitrag von dask 25.09.06 - 12:53 Uhr

Hallo.
Sowas erlebe ich auch immer mal wieder *kopfschüttel*. Aber da ich ein echter "Wasserjunkie" bin und alle Menschen die mich kennen das wissen, wundern sie sich meistens nicht das Max auch immer Wasser in seinem Glas hat.
Er liebt Wasser, egal ob mit oder ohne "Bubba" (blubber).
Völlig verrückt wird er allerdings, wenn ich ihm warmen Tee mache. Dann gibt es Hibiskus-Hagebuttentee (manchmal zum Abendbrot) und da trinkt er als ob es nie wieder etwas geben würde.
Saft (als Apfelschorle) bekommt er nur wenn er Fieber hat und sich weigert etwas zu trinken. Damit bekomme ich ihn immer rum.
Dani mit Max (18 MOnate) und no.2 (19.ssw)

Beitrag von nane6 25.09.06 - 13:51 Uhr

Leitungswasser ist das best- und meistkontrollierteste Lebensmittel in Deutschland!

Ich bin froh, dass mein Sohn das gerne trinkt. Die Zeit für Saft & co kommt noch früh genug, aber solange man das selber in der Hand hat, darfs gern gesund sein.

Beitrag von strangie 25.09.06 - 14:25 Uhr

Hallo Eo,

Ich finde es NICHT außergewöhnlich!!!
Lea trinkt auch nur Wasser, sie mag gar nichts anderes.

hm...aber in unserer Umgebung finden das eigentlich alle gut #schein

und ich bin froh das nicht dauernd frischen Tee kochen muss #hicks

Am besten Du stellst die Ohren auf Durchzug und ignorierst solche Kommentare #cool

Liebe Grüße
~strangie~ + Lea Marie (13. Mon)

Beitrag von ratpanat75 25.09.06 - 16:05 Uhr

Hallo,

mein Sohn ( fast 13 Monate) bekommt auch nur Wasser.

Meine Tochter wird im November 9 Jahre alt und sie mag nur Wasser !

Ich selber trinke auch fast ausschliesslich Wasser und leckeren Tee !


lg

Beitrag von ixama 25.09.06 - 20:38 Uhr

Hallo Eo.

Unserer bekommt meistens Wasser. Aber nicht nur. Das wäre mir selbst zu langweilig.


Grüsse!

Beitrag von verenalein 25.09.06 - 22:28 Uhr

Unsere Tochter bekommt auch nur Wasser und Mumi;-)

Solch dumme Sprüche kenne ich auch, aber man legt sich ein dickes Fell zu.

Wie Du es machst ist es richtig, mach weiter so!!

Liebe Grüße

Verena#sonne