Hilfe! Er dreht sich nun auf den Bauch, aber nicht wieder zurück...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von zehra80 25.09.06 - 11:28 Uhr

Hallo zusammen! Habe heute morgen einen richtigen Schreck bekommen als ich ins Kinderzimmer kam. Mein Sohn, 4 Monate, hat sich das erste mal von alleine auf den Bauch gedreht und lag mit dem Gesicht in die Matratze "gebohrt" da. Auch jetzt versucht er sobald ich ihn hinlege immer wieder auf den Bauch zu drehen. Leider schafft er es nur noch nicht von alleine zurück und was noch viel schlimmer ist, er dreht den Kopf nicht zur Seite wenn er auf dem Bauch liegt. Habe echt Angst, dass er wenn ich es mal nicht rechtzeitig mitbekomme erstickt...
Hat vielleicht jemand einen tip wie ich ihn wenigstens dazu bekomme den Kopf zu drehen?

Beitrag von elijamou 25.09.06 - 11:58 Uhr

Freu dich, daß er das schon kann. Lara - Luise hat das auch mit etwa vier monaten so gemacht, es hat nur ein zwei Tage gedauert, dann hat sie den Kopf auch zur Seite gnommen. Sie ist ja vorher nicht erstickt. Hat er seine Arme unter dem Gesichtchen oder hinten am Körper? Ich glaube , die Kleinen bekommen schon genug Luft, auch wenn es für uns nicht so aussieht. Es hat noch zwei Monate gedauert, bis meine Tochter sich allein wieder zurückdrehen konnte. Jetzt schläft sie regelmässig in der Bauchlage und ich lasse sie jetzt auch so schlafen. Du kannst ihn ja wenn er auf dem Bauch leigt gleich mit einem Kuscheltier animieren, den Kopf zu heben und danach zu schauen. Nach ein paar mal weiß er dann, was du von ihm willst. Viel Spaß beim Trainieren und spielen. Anna

Beitrag von sonnenschein28w 25.09.06 - 12:15 Uhr

Hallo Zehra,

den schrecken kenne ich gut.
Lara hat das auch immer gemacht und macht es immer noch obwohl sie den kopf schon seitlich drehen könnte. macht sie aber im schlaf nicht. Also haben wir sie in den schlafsack gepackt und ein wenig mit bändern unten fixiert. Völlig ungefährlich, denn der schlafsack ist dafür vorgesehen.
Finde ich auch nicht gut aber sie schläft super so und dieses in die Matratze bohren hat mir schlaflose nächte bereitet.
Nun schläft sie zufrieden auf dem rücken

Lg