die Kleine schreit wie am Spieß, verweigert die Brust und ist todmüde

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schokoladi 25.09.06 - 11:35 Uhr

Hallo, Guten Morgen! Weiss echtr nicht, ob das normal ist (aber was ist schon normal;-))Unsere Kleine ist jezt knapp 4 Monate alt und seit 3 Wochen ist sie fast den ganzen Tag (mit kleineren Unterbrechungen) am Schlafen. Abends leg ich sie gegen 20 Uhr hin und morgens schläft sie mit mehreren Fütterpausen auch mindestens bis 11 Uhr. Weck ich sie früher (z.B. wnn wir zur Mutter-kind-Gruppe gehen), oder leg ich sie zu spät hin (dabei handelt es sich um vielleicht eine halbe Stunde...), dann leg sie ein Theater los, als würde man ihr ein Bein ausreißen! Sie schreit so extrem und macht sich bretthart, dass ich sie kaum halten kann. Sie lässt sich nicht beruhigen und trinken will sie auch nicht, auch wenn die letzte mahlzeit schon Stunden her ist. Sie verweigert dann total die Brust. Hab mir schon überlegt, nicht mehr in die Mutter-Kind-Gruppe zu gehen, weil sie dort nur am Schreien ist und das für mich auch der pure Stress dann wird. Schlafen eure auch so viel und sind sie auch von einer auf die andere Minute sowas von quengelig?
Gruss, Alice