An die Mehrfachmamis 3 oder mehr! Zweck Alltagsbewältigung!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sternenengel2000 25.09.06 - 12:50 Uhr

Hallo

Schleiche mich mal kurz ein ;-)

Ich bin grad mit Nr.3 #schwanger
Mein Sohn wird am Donnerstag 5Jahre alt und meine Tochter im Februar 10Jahre. Das Baby soll im Mai kommen.
Da Papa ja arbeiten geht (ist also von 6.45-16.30 nicht im Haus) bin ich ja sozusagen alleine mit den Dreien #schock
Nein, mal im Ernst.
Wie bewältigt ihr Euren Alltag so???
Die Große hat nächstes Jahr den Schulwechsel und geht jetzt noch in die Grundschule. Wo ich sie allerdings hinfahren muß, da die Busse so unmöglich fahren und der Weg ziemlich weit ist. Vielleicht kann sie ab April auch mit dem Rad fahren, wenn sie diese Prüfung gemacht hat.
Der Kleine wird noch bis 2008 in den Kiga gehen. Darum mache ich mir deswegen noch keine Gedanken.


Mich würde mal interessieren, wie der Tag so bei Euch abläuft.
Wäre lieb, wenn ihr mir was darüber erzählen würdet #freu

Lg Tanja 6+6

Beitrag von happypeppi74 25.09.06 - 15:06 Uhr

Hallo Tanja!

Bei Deiner Frage fühle ich mich aber wirklich angesprochen! #freu

Mein Alltag mit meiner Rasselbande (8, 5, 3 und 3 Mo) sieht so aus:

7 Uhr aufstehen, den Großen wecken, das #baby wickeln und anziehen, Klamotten für die Kinder rauslegen, Brote für Schule und KiTa schmieren.
Frühstück machen (Müsli), dann den 8-Jährigen zur Schule losschicken. (Er hat ca. 2 min zu Fuß! #huepf)

Jetzt kommt mein Kaffee #tasse #cool #freu
Dann die KiTa-Kinder anziehen, die Taschen packen und ab zur KiTa.
Danach wieder nach Hause eventuell ein kurzes Sportprogramm (Trampolin), Besorgungen machen. Um 12.00 los, um die KiTa-Kinder abzuholen.
13.00 Mittagessen zusammen mit dem Großen, der wieder allein von der Schule kommt.
Nachmittagsprogramm:
Spielplatz oder Kinder zu irgendeiner Stunde fahren (Musik-, Turn- oder Spielgruppe, was grade anliegt) oder Einladung bei Freunden oder bei uns.

18.30 Abendessen. bis 20.00 sollten die Kids dann alle im Bett liegen (ausgenommen das #baby)

Zwischendrin, wann immer halt ein bißchen Pause bleibt kommt der Haushalt dran, natürlich auch abends. Und dann fordert das #baby auch regelmäßige Still-und Spielzeiten. #freu

Also, Du siehst: alles gut zu schaffen! Immer ein bißchen chaotisch, aber niemals langweilig! ;-) :-p

LG Sybille

Beitrag von maggiline 26.09.06 - 20:38 Uhr

Hallo!

Ich habe 4 Kinder (8, 6, 3J und 2M) wenn alles gut läuft, sieht mein Tag wie folgt aus:

Ich werd um 5uhr meistens von meiner Tochter geweckt zum morgendlichen Frühstücks-stillen,
6 Uhr steh ich regulär auf, und beginne Brote zu schmiern, Frühstück vorzubereiten um 6.30h wecke ich dann den Grossen, der muss immer zur ersten Stunde in die Schule. Um 7uhr zieh ich dem Zweiten die Bettdecke weg. Bis der Wach ist, ist Esszimmer und Badezimmer frei. Viertel nach 7, schmeiss ich den Kleinen ausm Bett. 7.20h schick ich den Grossen zum Schultaxi. Um 8uhr geh ich dann mit dem Lütten und meiner Püppie zum KiGa, wenn ich wiederkomm, schick ich den letzten los zur Schule (er hat immer zur Zweiten, 8.45h)

Dann leg ich mich mit meiner Maus nochmal ins Bett und sie genehmigt sich ein zweites Frühstück.

Danach muss der haushalt gemacht werden, dh. Waschen und putzen im Accord (Hab nen Haushaltsplan wann was anliegt)

Um 11uhr kommt der Grosse aus der Schule, eine Stunde für die Hausaufgaben geb ich ihm.
um 12h leg ich die Püppie nochmal an, danach gehts zum KiGa den Kleinen abholen.
~12.30h kommt das zweite Schulkind, bis 13.00h darf er Hausaufgaben machen. Dann wird gegessen.

Ab ~13.30h dürfen die Grossen dann rausgehn, ich still nochmal, spiel dann mit dem Kleinen drinnen, oder wir gehn auch raus auf den Spielplatz.

Um 17uhr spätestens müssen die Kinder wieder drinnen sein (wenn Schule ist, sonst 18/19uhr je nach Wetter), aufräumen, waschen/baden, irgendwann zwischendurch still ich nochmal, 18uhr Abendessen, Schlafanzüge anziehn, Zähneputzen, 19uhr Bettzeit (dh. sie müssen dann noch nicht schlafen, aber sich halt leise im Bett/Zimmer beschäftigen. Ab 20 Uhr iss dann Schicht im Schacht.

Dann beginnt meine Qualitätszeit :D

Grüssly Heike